Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Reisepreisminderung Reisemängel sind stets vor Ort zu rügen

Eine Reisepreisminderung kann grundsätzlich nur dann geltend gemacht werden, wenn die vorhandenen Mängel vor Ort gegenüber der Reiseleitung gerügt worden sind – auch wenn die Mängel dem Veranstalter bereits bekannt sind. BGH, Urteil vom 19.7.2016, Az. X ZR 123/15 (1-2017)

Reiseersatz Hohe Kosten bei Umbuchung rechtens

Reisende einer Pauschalreise dürfen ohne Angabe von Gründen einen Ersatzreisenden benennen, der an ihrer statt die Reise antritt. Veranstalter stellen hierbei jedoch oft extrem hohe Kosten in Rechnung, die nicht selten höher sind als der eigentliche Reisepreis, was die Umbuchung wirtschaftlich sinnlos macht. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden, dass die Veranstalter alle ihnen durch die Benennung des Dritten entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen dürfen, auch wenn sie extrem hoch sind. BGH, Urteile vom 27.9.2016, Az. X ZR 107/15 und X ZR 141/15 (1-2017)

Ryanair Trotz Priority Boarding hintendran

Wir buchten Priority Boarding bei Ryanair. Der Flieger stand aber nicht am »Finger«, sondern irgendwo auf dem Rollfeld. Dort fuhren dann vom Gate zwei Busse hin. Wir kamen mit etwa 70 bis 80 anderen Passagieren an der Gangway an, die meisten ohne Priority. Mit Kindern und Handgepäck auf dem Arm durften wir uns dann durch die vollen Sitzreihen quetschen. Können wir unser Geld zurückfordern? SO IST DIE RECHTSLAGE Es kommt hier im Wesentlichen darauf an, welche Leistung mit der Fluggesellschaft vereinbart wurde. In den AGB von Ryanair heißt es, dass Passagiere, die »bevorzugtes Einsteigen « gebu

Nach Umbuchung Einen ganzen Tag früher fliegen?

Ich habe einen Flug von Frankfurt nach Miami gebucht. Nun hat mir die Airline mitgeteilt, dass aufgrund einer Flugplanänderung an diesem Tag kein Flug mehr stattfinden wird und mich auf den davorliegenden Tag umgebucht. Ich kann da aber nicht fliegen. Muss ich diese Änderung akzeptieren? Was ist von der Airline (Buchung erfolgte über ein Reisebüro) zu erwarten, wenn für Änderungen auf das Reisebüro verwiesen wird? SO IST DIE RECHTSLAGE Sie haben mit der Fluggesellschaft einen rechtsgültigen Vertrag über einen Flug an einem bestimmten Tag zu einer b

Reisepreisminderung Baulärm auf Malediveninsel

Erheblicher, durch massive Bauarbeiten verursachter Lärm auf einer lediglich 300 x 180 m großen Hotelinsel auf den Malediven rechtfertigt eine Reisepreisminderung um 50 Prozent. Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 07.04.2016, Az. 2-24 S O 51/15 (4-2016)

Verspätung Zu spät am Check-in-Schalter

Erscheint ein Fluggast am Check-in-Schalter erst nach der Meldeschlusszeit und Schließung des Schalters, muss die Fluggesellschaft den Schalter nicht erneut öffnen und auch nicht anderweitig für eine Check-in-Möglichkeit des zu spät kommenden Passagiers sorgen. LG Frankfurt, Urteil vom 26.11.2015, Az. 2-24 O 95/15   (4-2016)

Lärmbelästigung Lärm durch abfließendes Poolwasser

Bei einer Kreuzfahrt auftretende Geräusche, die von ablaufendem Wasser durch die Entleerung von Pools bzw. Whirlpools verursacht werden und nachts in der Kabine zu einer Belästigung führen, sind als schiffstypische Geräusche ersatzlos hinzunehmen. AG Rostock, Urteil vom 13.04.2016, Az. 47 C 340/15 (4-2016)

Erstattung? Veranstalter insolvent

Wir haben einen Returnflug für die Strecke Hamburg–Izmir bei einem inzwischen insolventen Veranstalter gebucht. Den Hinflug konnten wir antreten, der Rückflug wurde uns von der Airline mit der Begründung verwehrt, dass das Ticket aufgrund der Insolvenz nicht bezahlt sei. Uns blieb nichts anderes übrig, als das Ticket noch einmal bei der Airline zu kaufen. Was können wir tun? Einen Sicherungsschein haben wir nicht erhalten. Ist das überhaupt zulässig? SO IST DIE RECHTSLAGE Wenn Sie bei dem Veranstalter nur die Flüge gebucht haben, liegt keine Pauschalreise vor und der Veranstalter musste Ihnen

Schadenersatz Kreuzfahrtschiff geändert

Wir haben eine Mittelmeerkreuzfahrt für Juli 2017 gebucht. Nun teilte uns das Reisebüro mit, dass die Reederei das für diese Reise gebuchte (größere!) Schiff in die Karibik umroutet und für unsere Tour deshalb ein anderes Schiff (kleiner und älter!) einsetzt. Man bot uns die Option »Storno« oder die Umbuchung auf das neu eingesetzte Schiff, allerdings zum aktuellen Tagespreis, an. Im Ergebnis wäre das teurer als die ursprüngliche Buchung. Die Reederei rechtfertigt dies damit, dass durch das »neue« Schiff, das 2012 renoviert

Unterkategorien

Toogle Right