Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Portugal, Spanien, Italien Olimar weitet Angebot aus

Der Reiseveranstalter Olimar hat sein Programm für das nächste Jahr erweitert.

Schwerpunkt ist nach wie vor Portugal. Auch die Italien- und Spanien-Angebote werden erweitert.
Im Portugal-Katalog für 2012 stehen 50 neue Hotels und 6 neue Rundreisen, wie das Unternehmen mitteilt. Auch der Katalog von Olimar mit den Reiseangeboten zu Italien ist erweitert worden. Dort sind im Katalog für das kommende Jahr 56 neue Hotels und 4 neue Rundreisen zu finden. Neu im Angebot sind auch Kochkurse im Piemont, in der Toskana und in Apulien.

Ein weiterer Olimar-Katalog widmet sich Spanien. Dort sind 35 Hotels neu in den Katalog aufgenommen worden. Außerdem können Touristen nun eine Rundreise buchen, die sie auf den Spuren von Gaudi und Dali durch Katalonien führt. Auch gibt es neue Wandertouren auf den Kanaren und in Nordspanien entlang des Jakobswegs

(17.11.11, dpa/tmn)

Reisenews »
Droht ein Streik, ist er aber noch nicht offiziell verkündet, sollten Urlauber Ruhe bewahren und nicht frühzeitig selbst umbuchen oder stornieren. Sie könnten auf den Kosten sitzen bleiben.

Droht ein Streik, ist er aber noch nicht offiziell verkündet, sollten Urlauber Ruhe bewahren und nicht frühzeitig selbst umbuchen oder stornieren. Sie könnten auf den Kosten sitzen bleiben. Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn

Drohender Piloten-Streik Nicht voreilig stornieren oder umbuchen

Wird ein Flug aufgrund eines Streiks gestrichen, haben Urlauber das Recht auf einen Ausgleich. Anders sieht es aus, wenn der Streik noch nicht bestätigt, aber sehr wahrscheinlich ist.