Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel
Ägypten liegt in diesem Jahr im Trend

Ägypten liegt in diesem Jahr im Trend

Foto: ...

URLAUBSTREND Türkei, Ägypten & Kreuzfahrten liegen im Trend

Besonders gefragt sind in diesem Jahr die Türkei und Ägypten, beide liegen knapp zehn Prozent über dem Vorjahr. Übertroffen werden sie nur vom Boom bei Kreuzfahrten, bereits im Vorjahr der Renner schlechthin.

Der Sommer macht die Reiseunternehmen glücklich. Eine richtige Delle hinterlässt dagegen der laufende Winter. Um acht Prozent gingen die Reisebuchungen zurück. Das ist für die Veranstalter schmerzlich, aber nicht dramatisch. Denn der Winter ist kaum mehr als ein Zubrot, das eigentliche Geschäft wird im Sommer gemacht. Da verkaufen die Unternehmen rund 80 Prozent der Reisen.

Und die Sommerangebote werden nachgefragt wie lange nicht mehr. Warum? Zum einen stimmen wohl die wirtschaftlichen Randbedingungen: Die erfolgreichen Lohnrunden spülten Geld in viele Urlauberkassen, das Kindergeld wurde erhöht und die Inflation blieb niedrig. Die Frühbucheranreize taten ein Übriges: Viele Urlauber, die 2009 auf günstige Last-Minute-Schnäppchen gewartet hatten, haben bemerkt, dass vieles ausgebucht und der Rest keineswegs billig war.

Dazu kommt: Der Sommer 2010 ist seinen Preis wert. Die Preise für Pauschalreisen sind um rund fünf Prozent güsntiger als im Vorjahr. Schließlich wurden die Preisteile der Kataloge im vergangenen Herbst gemacht, als es gerade ganz schlecht lief und Hoteliers wie Airlines zu manchen Zugeständnissen bereit waren.

Von Tui über Thomas Cook bis Rewe: Die Reiseveranstalter sind sich in der Einschätzung einig. Wo die Preise günstig blieben und dank All-inclusive-Angeboten verlässlich, da brummt auch das Geschäft. Diese Kombination stimmt derzeit vor allem in der Türkei. Auch die Kanaren, vor allem Teneriffa, und Nordamerika laufen gut. Schlecht sieht es aktuell noch für Tunesien aus und vor allem für Mallorca. Dort werden die Preise im Spätbuchergeschäft sicher sinken.

Autofahrerziele, so glauben es die Marktforscher der Reisemesse ITB, legen generell zu. Aktuell ist davon allerdings noch nicht viel zu spüren. In Italien zum Beispiel liegen die Nerven bereits blank, Adria und Toskana liegen zweistellig hinter dem Vorjahr zurück. Da bleibt nichts, als auf Spätbucher zu hoffen. Aktiv ist dagegen in, Themen wie Camping, Radfahren und Wandern sowie Bergurlaub feiern ein Comeback. Und Wellness bleibt ein Hit. Künstliche Ferienwelten wie Themenparks und Eventreisen sacken gleichwohl ab.

Und was ist mit Deutschland? Im vergangenen Jahr war vor allem die Küste gefragt, im Hochsommer sogar ausgebucht. Davon ist die Lage aktuell noch weit entfernt. Eng wird es schon jetzt eigentlich nur bei Ferienhäusern und Ferienwohnungen an der Ostsee. Für alles andere interessieren sich die Urlauber, aber wirklich gebucht wird erst zaghaft. Da warten viele offenbar lieber, wie das Wetter wird. Denn wer will schon in den Regen starten?

(März 2010, Hans-Werner Rodrian)

Reisenews »
Das Sydney Opera House will in den kommenden zwölf Monaten mit mehr als 230 Aufführungen und vielen australischen und internationalen Stars seinen 50. Geburtstag feiern.

Das Sydney Opera House will in den kommenden zwölf Monaten mit mehr als 230 Aufführungen und vielen australischen und internationalen Stars seinen 50. Geburtstag feiern. Foto: Carola Frentzen/dpa

50. Geburtstag Sydney Opera House startet Feierlichkeiten

Das markante Wahrzeichen Sydneys zieht jährlich viele Millionen Besucher an. Zum 50. Geburtstag wartet das Opernhaus mit vielen Highlights auf. Das ist nicht nur etwas für Klassikliebhaber.