Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen.

Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen. Foto: Marius Becker/dpa

BGH-Urteil Kein Schadenersatz wegen elektronischer Passkontrolle

Weil die zwölfjährige Tochter die elektronische Passkontrolle nicht nutzen durfte, verpasste eine Familie ihren Flieger. Sie verlangte daraufhin vom Flughafen Schadenersatz, doch der Bundesgerichtshof entschied anders.
Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen.

Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen. Foto: Uncredited/AP/dpa

Keine Grenzkontrollen mehr Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei

Jeden Sommer stehen Touristen an der Grenze zu Kroatien stundenlang im Stau. Damit dürfte bald Schluss sein. Schon 2023 wird das Adria-Land dem Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen beitreten.
Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale.

Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale. Foto: Patrick Pleul/dpa

Neues Angebot Fluggesellschaft Norse fliegt vom BER nach Florida

Die junge Billig-Airline Norse Atlantic Airways weitet ihr Angebot aus: Vom Hauptstadtflughafen BER aus geht es nun dreimal pro Woche direkt nach Florida.
Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean.

Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean. Foto: Michel Verdure/Royal Caribbean/dpa-tmn

Urlaub auf dem Schiff Kreuzfahrt-Überblick für Einsteiger

«Mein Schiff», «Wonder of the Seas», «Norwegian Bliss»: Schon die Namen der Kreuzfahrtschiffe klingen nach Erlebnissen auf den Weltmeeren. Eine Reise durch die Angebote der Anbieter.
British Virgin Islands

Ab Juni 2023 geht es per Direktflug von Miami ins Inselparadies

American Airlines Direktflug von Miami auf die British Virgin Islands

American Airlines hat angekündigt, ab dem 1. Juni 2023 die Strecke von Miami nach Beef Island/Tortola, British Virgin Islands, einzuführen.
Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült.

Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült. Foto: Carola Frentzen/dpa

Plastik im Paradies Wie «Trash Heroes» auf Bali die Müllberge bekämpfen

Bali ist für viele das Paradies auf Erden. Die Kehrseite: Gerade in der Monsunzeit werden ganze Müllteppiche an die Strände gespült. Das Umweltbewusstsein ist mangelhaft, Recycling-Anlagen sind rar. «Trash Heroes» gehen das Problem an - und einer macht aus Müll sogar Kunst.
Weinberge entlang des Ufers - der Douro fließt in der Nähe von Pinhão mitten durch die Region, aus der die Trauben für den berühmten Portwein kommen.

Weinberge entlang des Ufers - der Douro fließt in der Nähe von Pinhão mitten durch die Region, aus der die Trauben für den berühmten Portwein kommen. Foto: Hilke Segbers/dpa-tmn

Ursprung des Portweins Porto: Eine Reise auf den Spuren von Tawny und Ruby

Wer nach Porto reist, stößt zum Ursprung des Portweins vor. Und erfährt, wozu der Tropfen am besten passt. Aus alten Portweinlagern ist dort auch ein neuer Kulturdistrikt erwachsen.
Malta

Malta lockt mit einer bunten Mischung aus Kultur, Natur und Badespaß

Ryanair Neue Direktflüge von Memmingen nach Malta

Am 27. März fällt der Startschuss für die neue Nonstop-Verbindung von Ryanair zwischen Memmingen und Malta.
Urlaub - läuft? Hoffentlich. Mit einer Reiserücktrittsversicherung können sich Reisende im Stornofall absichern.

Urlaub - läuft? Hoffentlich. Mit einer Reiserücktrittsversicherung können sich Reisende im Stornofall absichern. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Stornogebühren Die Details zählen: Reiserücktrittsversicherungen im Test

Es gibt viele Gründe, die den Antritt einer gebuchten Urlaubsreise vereiteln. Eine Reiserücktrittsversicherung hält den finanziellen Schaden gering - doch Details sind wichtig.
Insgesamt hat die Deutsche Bahn 73 ICE 3neo bestellt.

Insgesamt hat die Deutsche Bahn 73 ICE 3neo bestellt. Foto: Boris Roessler/dpa

Mehr Platz ICE 3 Neo gestartet

Im Fernverkehr setzt die Deutsche Bahn weiter auf Siemens-Züge. Die neueste Version des Klassikers ICE3 ging in Frankfurt auf die erste planmäßige Fahrt. Die Verbesserungen stecken im Detail.
Billigfluege: Lohnt sich Frühbuchen überhaupt?

Billigfluege: Lohnt sich Frühbuchen überhaupt?

Foto: ...

BILLIGFLÜGE Lohnt sich Frühbuchen?

Der Sommer ist gerade erst zu Ende, da beginnen Deutschlands Ferienflieger mit dem Vorverkauf für den Sommer. Lohnt sich Frühbuchen überhaupt? REISE & PREISE sagt Ihnen, worauf Sie beim frühen Buchen achten müssen, damit Sie wirklich noch in diesem Jahr ein Schnäppchen machen.

Kaum sind die ersten Flugpläne fürs nächste Jahr veröffentlicht, beginnt die Schnäppchenjagd. Der Kalender wird nach Brücken- und Feiertagen sowie Ferienterminen durchstöbert, und dann wird gebucht. Tickets sind gesichert und der günstige Preis auch - denkste! Wer glaubt zum Beispiel, er sei etwa vor neuerlichen Treibstoffzuschlägen sicher, der irrt. »Eine Flugpreiserhöhung ist zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Flugreisetermin mehr als vier Monate liegen«, heißt es etwa im Kleingedruckten von TUIfly. Air Berlin formuliert das in ihren Geschäftsbedingungen ähnlich. Das heißt im Klartext: Es gibt keine Preissicherheit bei Buchungen für den nächsten Sommer. Condor und Germanwings verzichten auf die Vier-Monats-Klausel. Dort können lediglich nachträgliche Gebühren- und Steuererhöhungen weiter belastet werden.

Bei Airline-Pleite ist das Geld futsch
Dazu kommt: Wer heute bucht, der muss sofort den kompletten Flugpreis bezahlen. Anders als bei Reiseveranstaltern, die lediglich eine Anzahlung von zehn Prozent kassieren dürfen, buchen alle Airlines gleich den ganzen Betrag ab. Abgesehen vom Zinsverlust birgt dies auch ein Risiko. Wenn die gebuchte Airline pleite geht und nicht mehr fliegt, dann sind Ticket und Geld futsch. Denn in der Luftfahrt greift in diesem Fall keine Insolvenzversicherung, wie sie das Gesetz für Reiseveranstalter vorschreibt und deren Kundengelder absichert. Dass die gegenwärtigen Turbulenzen nicht alle Airlines überleben werden, darin sind sich Fachleute einig. Auch deutsche Gesellschaften sind vor Pleiten nicht gefeit, wie der Niedergang von Aero-Lloyd vor einigen Jahren zeigte.
Wer dennoch früh buchen will oder muss, der kann natürlich das eine oder andere Schnäppchen machen. Bei Condor ist der Flugplan für den Sommer 2009 komplett buchbar. Neue Ziele gibt es allerdings keine. Wichtigste Änderung bei Condor: Die Fliegenpreise für 29 Euro gehören der Vergangenheit an. Die günstigsten regulären Flüge ans Mittelmeer kosten im nächsten Sommer 59 Euro. Tickets zu den Kanarischen Inseln gibt es ab 128 Euro. Der Einstiegspreis für die Fernflüge ist mit 199 Euro gleich geblieben. Mindestens zehn Prozent aller Tickets gehen für diesen Preis weg. So will es das Gesetz. Allerdings nicht zu jedem Termin. Für die gefragten Brückentage und Ferientermine sucht man die Niedrigstpreise vergebens. Billiger wird es bei Condor nur mit den so genannten »Eintagsfliegen«. Solche Tickets kosten 49 Euro auf der Kurzstrecken und 149 auf der Langstrecke. Dumm ist nur, dass Reiselustige damit nicht planen können. Ob und wohin es Eintagsfliegen gibt, wird kurzfristig entschieden, um Flüge zu füllen, die schlecht gebucht sind.

Online buchen und sparen
TUIfly ist schon seit gut drei Monaten mit dem Sommerflugplan 2009 online. Allerdings gibt es dort keine Fernziele. Dafür kosten die günstigsten Tickets zu den Mittelmeerzielen wie Mallorca ab 49 Euro, zehn Euro weniger als bei Condor. Der Preis gilt aber nur für Online-Buchungen. Wer im Reisebüro bucht, der zahlt pro Strecke 7,50 Euro mehr. Billiger sind die Städteverbindungen. Hier beginnen die Ticketpreise bei 19,99 Euro für die einfache Strecke. Auch dies ist all-inclusive, wenn man online bucht. Insgesamt steuert TUIfly im nächsten Sommer 74 Städte- und Ferienziele an.

Fast wie abgesprochen kosten bei Air Berlin die günstigsten Flüge ebenfalls 49 Euro. Dieser Preis gilt jedoch nach Spanien nur für Mallorca. Wer mit Air Berlin etwa nach Andalusien oder zu anderen Zielen auf dem spanischen Festland will, der muss meistens nicht nur das Umsteigen auf Mallorca in Kauf nehmen, sondern auch noch mehr bezahlen. Die Oneway-Tickets kosten ab 69 Euro. Neben den spanischen und portugiesischen Zielen sind derzeit lediglich Island und fünf weitere Air-Berlin-Ziele in Griechenland für den nächsten Sommer buchbar: Kavala, Preveza, Thessaloniki, Volos und Zakynthos. Die Tickets nach Hellas gibt es ebenfalls ab 49 Euro.

Germanwings hat dagegen schon fast alle Flüge in die touristischen Ziele komplett. Flüge für 19,99 Euro muss man allerdings lange suchen. Am Tag, als der Sommerflugplan freigeschaltet wurde, brach der Server zusammen. Die meisten Schnäppchen zum Einstiegspreis sind schon weg. In der nächsten Preisstufe für 29 Euro gibt es aber noch genug Tickets, versichert eine Germanwings-Sprecherin.

Auf der Jagd nach günstigen Tickets für nächstes Jahr lohnt sich immer auch der Blick auf die Lufthansa-Website. Von Frankfurt nach Mallorca und zurück geht es im Juni 2009 für 163 Euro. Je nach Termin ist Lufthansa damit teils sogar günstiger als Air Berlin, Condor oder TUIfly. Bei Billigflieger Ryanair reinzuschauen, hat dagegen noch keinen Sinn. Anfragen für das nächste Jahr laufen ins Leere. Es wird nicht einmal klar, ob Ryanair eine bestimmte Strecke im Sommer 2009 überhaupt fliegt.

Die wichtigste Regel: Endpreise vergleichen
Die wichtigste Regel bei der Suche nach günstigen Flügen für den nächsten Sommer heißt: Endpreise vergleichen. Die reinen Flugpreise sind meistens eine Mogelpackung, die lediglich dazu dient, bei Preisvergleichssystemen möglichst weit vorne zu landen. Bei den meisten Airlines weiß man leider erst am Ende einer Buchung, wie viel ein Flug wirklich kostet. Auch die Ankündigung »inklusive Steuern und Gebühren" bedeutet noch lange nicht, dass es dabei bleibt. Ticketentgelte, Reisebüroprovisionen und Aufschläge für Kreditkartenzahlung lauern danach. In Mode kommt gerade, das Gepäck aus dem Flugpreis zu streichen. Bei Germanwings kommen für jeden aufgegebenen Koffer fünf Euro dazu. Die Kölner haben dies bei Ryanair abgeschaut. Weitere Nachahmer in Deutschland dürften folgen. Beim Preisvergleich lohnt sich auch der Blick auf den Service an Bord. Wenn Essen und Trinken extra kostet, fliegt man unterm Strich möglicherweise mit einem teureren Ticket billiger und ärgert sich nicht gleich zu Beginn seiner Ferien.

Thomas Hartung, Nov. 2008
 

Reiseberichte

»
Blick von Pico auf die Nachbarinsel São Jorge.

Blick von Pico auf die Azoren-insel São Jorge.

Reisebericht AZOREN Tipps vom Landeskenner für den Urlaub auf den Azoren

Paradiesgrün, Smaragdgrün, Teeblattgrün. Meerblau, Azurblau, Hortensienblau. Grün und Blau, die Farben von Kaspers Frau, harmonieren auf dem Atlantikarchipel bestens. Genusswanderer und Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten.