Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Auf direktem Wege nach Malta: Ab Ende März geht das zweimal die Woche von Memmingen aus.

Auf direktem Wege nach Malta: Ab Ende März geht das zweimal die Woche von Memmingen aus. Foto: viewingmalta/dpa-tmn

Reisenews Neue Flüge in die Ferne und Folkmusik in Irland


Noch bis Mitte Januar können Reisende und Einheimische hier mit Kuna bezahlen. Dann löst auch in Dubrovnik der Euro die kroatische Währung ab.

Noch bis Mitte Januar können Reisende und Einheimische hier mit Kuna bezahlen. Dann löst auch in Dubrovnik der Euro die kroatische Währung ab. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Ende der Kuna Hier gibt es Euro für kroatisches Urlaubs-Restgeld

In Kroatien löst demnächst der Euro die bisherige Landeswährung Kuna ab. Das macht es für Urlauber einfacher. Doch was tun mit übrig gebliebenen Münzen und Scheinen früherer Reisen?
Auf geht\'s: Gerade Familien freuen sich über mehr Geld in der Urlaubskasse, wenn sie beim Mietwagen sparen konnten.

Auf geht\'s: Gerade Familien freuen sich über mehr Geld in der Urlaubskasse, wenn sie beim Mietwagen sparen konnten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Stiftung Warentest Vergleichsseiten für Mietwagen lohnen sich

Ob kurzer Städtetrip oder ausgedehnter Urlaub: Wer kein Auto hat oder in die Ferien fliegt, braucht oft einen Mietwagen. Den bucht man am besten einige Zeit vor Abreise. Nur wo? Und worauf muss man achten?
Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen.

Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen. Foto: Marius Becker/dpa

BGH-Urteil Kein Schadenersatz wegen elektronischer Passkontrolle

Weil die zwölfjährige Tochter die elektronische Passkontrolle nicht nutzen durfte, verpasste eine Familie ihren Flieger. Sie verlangte daraufhin vom Flughafen Schadenersatz, doch der Bundesgerichtshof entschied anders.
Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen.

Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen. Foto: pixabay.com

Keine Grenzkontrollen mehr Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei

Jeden Sommer stehen Touristen an der Grenze zu Kroatien stundenlang im Stau. Damit dürfte bald Schluss sein. Schon 2023 wird das Adria-Land dem Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen beitreten.
Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale.

Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale. Foto: Patrick Pleul/dpa

Neues Angebot Fluggesellschaft Norse fliegt vom BER nach Florida

Die junge Billig-Airline Norse Atlantic Airways weitet ihr Angebot aus: Vom Hauptstadtflughafen BER aus geht es nun dreimal pro Woche direkt nach Florida.
Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean.

Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean. Foto: Michel Verdure/Royal Caribbean/dpa-tmn

Urlaub auf dem Schiff Kreuzfahrt-Überblick für Einsteiger

«Mein Schiff», «Wonder of the Seas», «Norwegian Bliss»: Schon die Namen der Kreuzfahrtschiffe klingen nach Erlebnissen auf den Weltmeeren. Eine Reise durch die Angebote der Anbieter.
Bei Stornierungen seitens der Airline hat man bestimmte Rechte mit Blick auf Ersatzflüge und kann im Zweifel auch selbst tätig werden.

Bei Stornierungen seitens der Airline hat man bestimmte Rechte mit Blick auf Ersatzflüge und kann im Zweifel auch selbst tätig werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

REISERECHT Nach Flug-Storno auch höhere Sitzklasse erstattungsfähig

Ein Flug wird storniert und man bekommt keine Ersatzbeförderung angeboten? Dann kann man selbst tätig werden. Ein Urteil zeigt: Im Einzelfall sind auch höherwertige Tickets erstattungsfähig.
British Virgin Islands

Ab Juni 2023 geht es per Direktflug von Miami ins Inselparadies

American Airlines Direktflug von Miami auf die British Virgin Islands

American Airlines hat angekündigt, ab dem 1. Juni 2023 die Strecke von Miami nach Beef Island/Tortola, British Virgin Islands, einzuführen.
Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült.

Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült. Foto: Carola Frentzen/dpa

Plastik im Paradies Wie «Trash Heroes» auf Bali die Müllberge bekämpfen

Bali ist für viele das Paradies auf Erden. Die Kehrseite: Gerade in der Monsunzeit werden ganze Müllteppiche an die Strände gespült. Das Umweltbewusstsein ist mangelhaft, Recycling-Anlagen sind rar. «Trash Heroes» gehen das Problem an - und einer macht aus Müll sogar Kunst.
Um Geld zu sparen, sollte man sich vor der Reise über Kreditkartengebühren und Bestimmungen informieren

Um Geld zu sparen, sollte man sich vor der Reise über Kreditkartengebühren und Bestimmungen informieren

Kreditkarte oder BargeldWie zahle ich im Ausland am günstigsten?

Wer im Ausland nicht draufzahlen will, der sollte sich Gedanken über seine Reisekasse machen.

Nur Bares ist Wahres: Das gilt auf Reisen nicht. Außerhalb Deutschlands hat sich längst das Bezahlen mit der Karte durchgesetzt. Das ist sicherer und auch praktischer, als mit einem dicken Bündel Geldscheine zu verreisen. Und wenn doch Bargeld nötig ist, dann besorgt man sich auch das mit der Karte. Bezahlen und Geld abheben kann aber im Ausland teuer kommen, wenn man nicht auf die Gebühren achtet.

Wichtigster Spartipp: So oft wie möglich mit der Karte bezahlen. In den EU-Ländern zückt man dafür die Girocard, vielen noch als EC-Karte bekannt. Voraussetzung ist, dass sie mit dem Maestro-Symbol versehen ist. Ist das der Fall, kann man mit ihr in Geschäften, Restaurants und Hotels wie im Inland ohne Gebühren bezahlen. Das gilt, so die Auskunft der für die Girocard in Deutschland zuständigen Euro-Kartensysteme GmbH, auch für die EU-Staaten, die keinen Euro als Währung haben, also Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Schweden, Tschechische Republik und Ungarn. Außerhalb der EU – die Karte mit dem Maestro-Symbol wird fast weltweit akzeptiert – werden dagegen Gebühren fällig. Sie liegen je nach Kartenausgeber zwischen ein und zwei Prozent, im Einzelfall auch höher. Ein Anruf bei der Hausbank schafft hier Klarheit.

Ähnliches gilt für Kreditkarten: Innerhalb der EU fallen keine Gebühren beim Bezahlen an. Das gilt übrigens seit Januar 2018 nach der 2. Zahlungsdiensterichtlinie (payment services directive 2) der Europäischen Union nicht nur für Geschäfte an der Ladentheke, sondern auch für Online-Zahlungen. Ausnahme: Die Extragebühr fällt nur für »besonders verbreitete Kreditkarten« weg. Wer hingegen mit American Express oder Diners Club zahlt, muss weiterhin mit Zusatzkosten rechnen. Außerhalb der EU kann das Bezahlen per Kreditkarte je nach ausgebender Bank mit Gebühren bis zu drei Prozent teurer als mit der Girocard sein.

Wenn es keine Vorteile bei der Kreditkarte gibt, reicht dann die Girocard aus als Urlaubsbegleiter? Innerhalb der EU ist das so – außer man will unterwegs ein Auto mieten. Fast alle Vermieter machen eine Kreditkarte zur Bedingung. Auch einige Hotels lehnen Gäste ohne Kreditkarten ab. Geht die Reise nach Übersee, sollte eine gängige Kreditkarte (Visa oder Master) immer dabei sein. Das gilt vor allem für Länder wie die USA, in denen Kreditkarten tägliches Zahlungsmittel sind, die EC-Karte dagegen eher misstrauisch beäugt wird. Auch rühren viele Ärzte und Krankenhäuser in Nordamerika ohne Vorkasse oder Kreditkarte keinen Finger. Und in Kuba zum Beispiel wird die Girocard gar nicht akzeptiert, sondern nur Visa- oder Master-Kreditkarten.

Und wenn man doch zusätzlich Bargeld braucht? Dann gilt grundsätzlich das Gleiche wie beim Bezahlen mit der Karte. Innerhalb der EU fallen keine zusätzlichen Gebühren beim Geldabheben am Automaten für den Auslandseinsatz an. Allerdings können die Automatenbetreiber – wie im Heimatland – Gebühren für die Nutzung der Automaten berechnen. Sie liegen zwischen 3,50 Euro und sechs Euro. Auskunft darüber gibt die Hausbank oder der Kreditkartengeber. Bei festen Gebühren sollte man möglichst seinen Verfügungsrahmen ausschöpfen, schließlich wird die Gebühr in gleicher Höhe bei jedem Gang zum Geldautomaten fällig. Da haben es die Kunden einiger international tätiger Banken besser. Mit der Deutsche Bank Card (Maestro/Girocard) erhalten sie weltweit in mehr als 60 Ländern bei den Niederlassungen und den Partnerbanken wie Barclays in Großbritannien oder Scotiabank in der Karibik kostenlos Bargeld, bei den Geldautomaten anderer Banken kostet das ein Prozent, mindestens aber 5,99 Euro. Die Kunden der Hypovereinsbank können innerhalb Europas an allen Geldautomaten der Unicredit Group kostenfrei Bargeld ziehen. Mit der Girocard der Targobank entfallen die Gebühren bei den Automaten der Crédit Mutuel und der CIC Bank in Frankreich und der Targobank in Spanien. Mit der Postbank Sparcard kommt man sogar weltweit an allen Automaten mit Visa-Zeichen kostenlos an Bargeld, allerdings nur vier Mal pro Jahr und bei genügend Guthaben.

Tipp: Viel Geld spart beim Bargeldholen, wer sich die richtige Kreditkarte zulegt. Dann gibt es weltweit kostenlos Bargeld am Automaten. Solche Master- oder Visakarten gibt z.B. von Commerzbank, Santander, Norisbank, DKB, Comdirect, Barclaycard, Payback Visa und Wüstenrot. Wo einer der rund zwei Millionen Geldautomaten steht, das sieht man auf www.visa.com/atmlocator oder auf www.mastercard.de (Geldautomaten-Suche unter Privatkunden).

Achtung Fallstricke! Anders als beim Bezahlen braucht man zum Geldabheben mit der Kreditkarte die Geheimnummer. Und Vorsicht, wenn ein Händler oder ein Geldautomat anbietet, den Betrag zu einem festen Kurs direkt in Euro umzurechnen! Angepriesen wird das zum Beispiel als Sofortumrechnung, Auszahlung mit Umrechnung oder garantierter Wechselkurs. Die sogenannte »Dynamic Currency Conversion« (DCC) sollte man immer ablehnen und dafür die Option »direkte Auszahlung« oder »ohne Währungsumrechnung« wählen, weil sonst ein Dienstleister die Währung umrechnet und nach Gusto eine meist happige zusätzliche Gebühr auf den Wechselkurs draufschlägt. Geldautomaten mit DCC-Gebührenfalle gibt es besonders häufig in Polen, Tschechien, der Türkei und Großbritannien.

Nicht vergessen: Wer nicht häufig oder in ein für ihn ungewöhnliches Land reist, der sollte seine Bank vor Abreise informieren. Sonst kann es passieren, dass die Karte wegen Missbrauchsverdachts automatisch gesperrt wird. Unangenehm kann es auch werden, wenn man nicht auf das Tageslimit und den Verfügungsrahmen achtet. Wer größere Summen unterwegs bezahlen will oder muss, der sollte das Limit hochsetzen lassen und bei Kreditkarten mit einer Zahlung auf das Kreditkartenkonto sein Verfügungslimit erhöhen. Sonst bleibt der Mietwagen auf dem Parkplatz des Verleihers stehen. Und im Fall eines Diebstahls sollte man die Kartennummern und die Telefonnummer der ausgebenden Banken oder des Sperr-Notrufs (0049/116116) parat haben.

(31.04.2018, srt)

Reiseberichte

»
Tradition und Moderne: Schön für eine Pause ist der Brunnen am Copley Square in Bostons schickem Viertel Back Bay. Die 1877 erbaute Trinity Church steht im Kontrast zur gläsernen Hochhauskulisse

Tradition und Moderne: Schön für eine Pause ist der Brunnen am Copley Square in Bostons schickem Viertel Back Bay. Die 1877 erbaute Trinity Church steht im Kontrast zur gläsernen Hochhauskulisse

USA NEUENGLAND Schönste Touren durch Amerikas Küstenstaaten

Die traditionsreichsten Städte der USA, 10.000 Kilometer Küste und ein bergiges, bewaldetes Hinterland – auf ihrem Roadtrip durch die fünf Küstenstaaten hat unsere Autorin die schönsten Ecken Neuenglands für Sie erkundet.