Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Weinberge entlang des Ufers - der Douro fließt in der Nähe von Pinhão mitten durch die Region, aus der die Trauben für den berühmten Portwein kommen.

Weinberge entlang des Ufers - der Douro fließt in der Nähe von Pinhão mitten durch die Region, aus der die Trauben für den berühmten Portwein kommen. Foto: Hilke Segbers/dpa-tmn

Ursprung des Portweins Porto: Eine Reise auf den Spuren von Tawny und Ruby

Wer nach Porto reist, stößt zum Ursprung des Portweins vor. Und erfährt, wozu der Tropfen am besten passt. Aus alten Portweinlagern ist dort auch ein neuer Kulturdistrikt erwachsen.
Malta

Malta lockt mit einer bunten Mischung aus Kultur, Natur und Badespaß

Ryanair Neue Direktflüge von Memmingen nach Malta

Am 27. März fällt der Startschuss für die neue Nonstop-Verbindung von Ryanair zwischen Memmingen und Malta.
Urlaub - läuft? Hoffentlich. Mit einer Reiserücktrittsversicherung können sich Reisende im Stornofall absichern.

Urlaub - läuft? Hoffentlich. Mit einer Reiserücktrittsversicherung können sich Reisende im Stornofall absichern. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Stornogebühren Die Details zählen: Reiserücktrittsversicherungen im Test

Es gibt viele Gründe, die den Antritt einer gebuchten Urlaubsreise vereiteln. Eine Reiserücktrittsversicherung hält den finanziellen Schaden gering - doch Details sind wichtig.
Insgesamt hat die Deutsche Bahn 73 ICE 3neo bestellt.

Insgesamt hat die Deutsche Bahn 73 ICE 3neo bestellt. Foto: Boris Roessler/dpa

Mehr Platz ICE 3 Neo gestartet

Im Fernverkehr setzt die Deutsche Bahn weiter auf Siemens-Züge. Die neueste Version des Klassikers ICE3 ging in Frankfurt auf die erste planmäßige Fahrt. Die Verbesserungen stecken im Detail.
In Kambodscha gelten gebratene Vogelspinnen in pikanter Sauce als Delikatesse.

In Kambodscha gelten gebratene Vogelspinnen in pikanter Sauce als Delikatesse. Foto: Chris Humphrey/dpa

Vogelspinne gefällig? Gebratene Achtbeiner als Snack in Kambodscha

Die asiatische Küche ist oft betörend und köstlich - aber manchmal gehört Mut dazu. In Kambodscha gelten gebratene Vogelspinnen in pikanter Sauce als Delikatesse.
Klein, aber mitteilungsbedürftig: Die Zwergpinguine auf Phillip Island sorgen in der Dämmerung für ordentlich Geschnatter am Strand.

Klein, aber mitteilungsbedürftig: Die Zwergpinguine auf Phillip Island sorgen in der Dämmerung für ordentlich Geschnatter am Strand. Foto: Visit Victoria/dpa-tmn

Von Koala zu Pinguin Tierischer Trip von Sydney nach Melbourne

Auf den rund 1300 Kilometern zwischen Australiens größten Städten gibt es zahlreiche idyllische Örtchen, endlos lange Strände - und all die Tiere, die so typisch sind für Down Under.
Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen.

Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen. Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa/Archiv

Neue Streiks angekündigt Großbritannien: Reisechaos vor Weihnachten erwartet

Großbritannien droht vor Weihnachten ein landesweites Reisechaos. Nicht nur das Bodenpersonal am Flughafen Heathrow hat einen Streik angekündigt. Auch beim Zugbetreiber Eurostar und bei mehreren britischen Bahnunternehmen wollen Beschäftigte in den Ausstand treten.
Ein Teil der TGV- und ICE-Züge zwischen Frankfurt sowie Stuttgart und Paris fällt aufgrund eines Bahnstreiks in Frankreich aus, teilte die SNCF mit.

Ein Teil der TGV- und ICE-Züge zwischen Frankfurt sowie Stuttgart und Paris fällt aufgrund eines Bahnstreiks in Frankreich aus, teilte die SNCF mit. Foto: Marijan Murat/dpa

Gestörte Zugverbindungen Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus

Ein Bahnstreik in Frankreich beeinträchtigt nicht nur den dortigen Schienenverkehr. Auch der Fernverkehr nach Deutschland ist betroffen. Gleich auf mehrerern wichtigen Strecken kann es zu Unregelmäßigkeiten kommen.
China Airlines

Südostasien ist ein wichtiger Geschäfts- und Reisemarkt für China Airlines

China Airlines Neue Südostasien-Verbindung Taipeh - Cebu

China Airlines hat am 1. Dezember 2023 die neue Verbindung Taipeh-Cebu in ihr Südostasien-Portfolio aufgenommen.
Zum Themendienst-Bericht vom 1. Dezember 2022: Auf der «Costa Deliziosa» läuft im Oktober nächsten Jahres eine Woche lang viel Schlager.

Zum Themendienst-Bericht vom 1. Dezember 2022: Auf der «Costa Deliziosa» läuft im Oktober nächsten Jahres eine Woche lang viel Schlager. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Viel los für Reisende Von Schlagern auf See und der Bibel - die Reisenews

Es gibt Reisenews: Eine berühmte Kirche in den Vogesen wird saniert, auf dem Dachstein stehen die Lifte diesen Winter still und bei Costa Kreuzfahrten ist im nächsten Herbst Party angesagt.
Wer Bars und Tavernen auf Mykonos ansteuert, sollte einen Blick auf die Preise in der Speisekarte werfen, bevor er bestellt. Immer wieder berichten Touristen über exorbitante, kaum nachvollziehbare Preise

Wer Bars und Tavernen auf Mykonos ansteuert, sollte einen Blick auf die Preise in der Speisekarte werfen, bevor er bestellt. Immer wieder berichten Touristen über exorbitante, kaum nachvollziehbare Preise

Teures Mykonos Griechisches Urlaubsparadies mit höllischen Preisen

Wer Bars und Tavernen auf Mykonos ansteuert, sollte einen Blick ins Menü werfen, bevor er bestellt. Immer wieder berichten Touristen über exorbitante, kaum nachvollziehbare Preise.

Schlappe 98,50 Euro für eine Portion Calamares? Auf der beliebten griechischen Kykladeninsel Mykonos ist das kein Problem. Es gibt dort Strände mit Namen wie «Paradise» und sogar «Super Paradise».

Doch die Preise sind alles andere als paradiesisch, was nicht zuletzt den vielen internationalen Stars und Sternchen, Influencern und Sportidolen geschuldet ist, die sich dort im Sommer gerne die Ehre geben - und mit einem Glas Prosecco für 68 Euro kein Problem haben. «Normale» Touristen hingegen erleben immer wieder böse Überraschungen - und wehren sich dann gerne per Social Media.

Wütende Touristen wehren sich im Internet

«Vermeidet diesen Laden, dieser Laden ist eine Falle!», schrieb etwa ein US-Amerikaner unter dem Namen Ciscorock im Mai dieses Jahres auf einem Reiseportal und auf Instagram. Der Mann hatte nach eigenen Angaben eine Austernbar im Südwesten der Insel besucht. Er und Freunde gönnten sich demnach sechs Biere, drei Salate, zwei Flaschen Wasser, einen Tomatensaft und sechs Portionen Calamares. Die Rechnung: 836,20 Euro.

«Vermeidet diesen Laden um jeden Preis - kein Witz», empfahl Ciscorock. Mehr als 1000 Portalnutzer bedankten sich bisher per Klick für den Hinweis, weitere 290 bewerteten das Geschäft ebenfalls mit der schlechtesten Kategorie «schrecklich». Allerdings: 552 Nutzer vergaben auch die Bestnote «exzellent». Grund genug für ein Fernsehteam des deutschen Senders Kabel Eins, der Sache unter dem Titel «Achtung Abzocke» auf den Grund zu gehen.

Reporterteam von Polizei verhaftet

Weit kamen Reporter Peter Giesel und sein Team nicht. Im betreffenden Lokal angekommen, wollte der Besitzer sich nicht äußern und stattdessen das Kamerateam vor die Tür schicken. Schließlich kam die Polizei, wie Giesel später in einem Videoclip berichtete. Sie nahm den Reporter und sein Team vorübergehend in Gewahrsam. Eine «unangenehme Situation» sei das gewesen, sagt Giesel. Zumal zunächst auch Kamera und Filmmaterial beschlagnahmt worden seien.

In griechischen Medien immerhin äußerte sich der Besitzer zu dem Fall des US-Amerikaners. «Sie haben zu neunt vier Kilo Calamares bestellt.» Die Tintenfische seien frisch gewesen und kosteten 100 Euro das Kilo. Man sei das beste Geschäft in der Gegend und biete ein «High-End-Erlebnis».

Weil die Geschichte der ungewöhnlich hohen Rechnung die Runde machte, kamen anschließend die Steuerfahnder zu Besuch. Sie entlasteten den Besitzer des Lokals. Denn fündig wurden die Beamten nicht. Alle Preise, wenn auch hoch, waren ordnungsgemäß auf dem Menü notiert.

Immer erst auf die Speisekarte schauen

Auf Mykonos ist das kein Einzelfall. Immer wieder berichten Touristen von exorbitanten Preisen: Ein T-Shirt für 250 Euro, 68 Euro für ein Glas Prosecco, eine Shisha und zwei Getränke für 300 Euro. Bei einem Konzert des griechischen Sängers Antonis Remos in einer Strandbar zahlten die Gäste in der vergangenen Woche bis zu 1500 Euro für einen Platz - Essen und Getränke waren noch nicht inbegriffen.

Solche Preise sind nicht widerrechtlich, wenn sie entsprechend angegeben werden: Wer Speisekarten und Cocktail-Menüs liest, bevor er bestellt, kann Überraschungen vermeiden. Das gilt in jedem Fall auch für Mykonos.

(01.08.2019, dpa)

 

Reiseberichte

»
Der hübsche kleine Ort Prc¡anj in der Bucht von Kotor, auf dem Hügel die dominierende Kirche

Der hübsche kleine Ort Prc¡anj in der Bucht von Kotor, auf dem Hügel die dominierende Kirche

Reisebericht Montenegro Aktivurlaub und Strandurlaub am Mittelmeer

Mittelalterliche Orte, traumhafte Buchten, weite Berge und tiefe Canyons – Montenegro überrascht mit seiner Vielfalt. Wer in dem kleinen Land am Mittelmeer morgens einen Cappuccino am Kotor-Ufer genießt, kann noch am Nachmittag in der nördlichen Schluchtenlandschaft auf dem reißenden Fluss Tara raften.