Suche Pauschalreise Flüge Hotels Mietwagen Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen.

Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen. Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa/Archiv

Neue Streiks angekündigt Großbritannien: Reisechaos vor Weihnachten erwartet

Großbritannien droht vor Weihnachten ein landesweites Reisechaos. Nicht nur das Bodenpersonal am Flughafen Heathrow hat einen Streik angekündigt. Auch beim Zugbetreiber Eurostar und bei mehreren britischen Bahnunternehmen wollen Beschäftigte in den Ausstand treten.
Ein Teil der TGV- und ICE-Züge zwischen Frankfurt sowie Stuttgart und Paris fällt aufgrund eines Bahnstreiks in Frankreich aus, teilte die SNCF mit.

Ein Teil der TGV- und ICE-Züge zwischen Frankfurt sowie Stuttgart und Paris fällt aufgrund eines Bahnstreiks in Frankreich aus, teilte die SNCF mit. Foto: Marijan Murat/dpa

Gestörte Zugverbindungen Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus

Ein Bahnstreik in Frankreich beeinträchtigt nicht nur den dortigen Schienenverkehr. Auch der Fernverkehr nach Deutschland ist betroffen. Gleich auf mehrerern wichtigen Strecken kann es zu Unregelmäßigkeiten kommen.
China Airlines

Südostasien ist ein wichtiger Geschäfts- und Reisemarkt für China Airlines

China Airlines Neue Südostasien-Verbindung Taipeh - Cebu

China Airlines hat am 1. Dezember 2023 die neue Verbindung Taipeh-Cebu in ihr Südostasien-Portfolio aufgenommen.
Zum Themendienst-Bericht vom 1. Dezember 2022: Auf der «Costa Deliziosa» läuft im Oktober nächsten Jahres eine Woche lang viel Schlager.

Zum Themendienst-Bericht vom 1. Dezember 2022: Auf der «Costa Deliziosa» läuft im Oktober nächsten Jahres eine Woche lang viel Schlager. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Viel los für Reisende Von Schlagern auf See und der Bibel - die Reisenews

Es gibt Reisenews: Eine berühmte Kirche in den Vogesen wird saniert, auf dem Dachstein stehen die Lifte diesen Winter still und bei Costa Kreuzfahrten ist im nächsten Herbst Party angesagt.
Jersey

Jersey besticht durch eine außergewöhnliche Kombination aus britischem Stil und französischer Lebensart

Direkte Verbindung Mit Lufthansa und Eurowings nonstop nach Jersey

Wer im kommenden Jahr Urlaub auf Jersey plant, darf sich auf direkte Linienfluganbindungen ex Deutschland freuen.
Die Zugspitze startet in die Wintersaison.

Die Zugspitze startet in die Wintersaison. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Energiekrise und Inflation Skistart an der Zugspitze - Zuversicht in schwierigen Zeiten

Ab Freitag können Skifahrer an Deutschlands höchstem Berg ihre Schwünge ziehen. Die Zugspitze startet in die Wintersaison. Die Corona-Auflagen sind erstmals weg - eine normale Skisaison wird es trotzdem nicht.
Das schmucke Veszprem nahe des ungarischen Plattensees ist Kulturhauptstadt 2023.

Das schmucke Veszprem nahe des ungarischen Plattensees ist Kulturhauptstadt 2023. Foto: -/Veszprem-Balaton 2023/dpa

Weitgehend unentdeckte Perlen Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen

Prickelnde Diversität im rumänischen Temeswar, Musik und Wein im ungarischen Veszprem und Mysterien aus dem sagenumwobenen griechischen Eleusis - das bringt das Kulturhauptstadt-Jahr 2023.
Innovation und PR: Viermal im Jahr werden die Ispo-Awards vergeben.

Innovation und PR: Viermal im Jahr werden die Ispo-Awards vergeben. Foto: Thomas Plettenberg/Messe München GmbH/dpa-tmn

ISPO Funktional und nachhaltig: Neues für die Skipiste

Eine Snowboard-Bindung für alle Fälle oder Skier mit Algen-Technologie: Hier sind sechs Innovationen für den Einsatz im Schnee, die bei der Sportartikelmesse Ispo besonders ins Auge fielen.
So weiß wird «MSC Euribia» nicht bleiben: Der Rumpf bekommt einen Anstrich in Türkis und Blau mit dem Aufruf #savethesea.

So weiß wird «MSC Euribia» nicht bleiben: Der Rumpf bekommt einen Anstrich in Türkis und Blau mit dem Aufruf #savethesea. Foto: Bernard Biger/Chantiers de l’Atlantique/MSC Cruises/dpa-tmn

Achterbahn und Magic Carpet Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2023

Sie haben klangvolle Namen wie Ascent, Jubilee und Viva und ihr Fassungsvermögen reicht von Dörflein (192 Passagiere) bis Kleinstadt (6300 Passagiere). Hier sind die Neuzugänge der Reedereien.
Das Winchester Mystery House gibt sich äußerlich eindrucksvoll, aber innen warten diverse bauliche Kuriositäten.

Das Winchester Mystery House gibt sich äußerlich eindrucksvoll, aber innen warten diverse bauliche Kuriositäten. Foto: Michael Halberstad/Visit California/dpa-tmn

USA-Reise Silicon Valley: Urlaub zwischen Hightech und Mystery-Villa

Google, Apple, Facebook: Das Silicon Valley südlich von San Francisco ist als Nabel der Tech-Industrie bekannt. Ist es deshalb nur ein Reiseziel für Computernerds? Unsere Autorin ist hingefahren.
Das Wasser an den Stränden Europas war auch schon mal besser.

Das Wasser an den Stränden Europas war auch schon mal besser.

Foto: dpa

Wasserqualität Getrübter Badespaß an Europas Seen

Der Sommer naht und damit auch der nächste Badeurlaub. Doch ein neuer EU-Bericht über die Sauberkeit europäischer Strände und Badeseen trübt die Vorfreude: Die Wasserqualität hat nachgelassen.

Der Sommer bringt dieses Jahr getrübten Badespaß an Europas Meeren, Seen und Flüssen. Zwar ist die Wasserqualität generell hoch - zuletzt hat sie aber deutlich nachgelassen. Das geht aus dem am Donnerstag (16. Juni) in Brüssel vorgestellten Jahresbericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) hervor. Auch in Deutschland hat das Wasser etwas an Qualität eingebüßt - aber nicht ganz so drastisch wie im EU-Schnitt.

Mit guten bis sehr guten Noten glänzte die deutsche Nord- und Ostseeküste. Nachgelassen hat dagegen die Qualität der Seen und Flüsse in Deutschland - 27 von ihnen mussten vorübergehend gesperrt werden, im Jahr davor waren es weniger. Die Zahl der Binnengewässer, in denen ein erhöhter Wert des Bakteriums Escherichia coli nachgewiesen wurde, verdoppelte sich nahezu auf 17. Ein Ostseestrand wies auch erhöhte Werte auf, musste aber nicht geschlossen werden.

»Diese E.coli-Werte sind nicht bedenklich«, sagte die Leiterin der Umweltagentur, Jacqueline McGlade. Stürme und Fluten hätten im vergangen Jahr verstärkt verschmutzte Erde in die Gewässer getragen. Das sei ein »natürlicher Prozess», die Werte gingen von alleine wieder zurück. »Deutschland ist ein sicherer Badeort.«

Für den Bericht wurde die Qualität an mehr als 21 000 Badeorten in der EU getestet - 2285 davon in Deutschland. Zwar stammen die Daten aus der Saison 2010, doch zeigen sie einen verlässlichen Trend auch für dieses Jahr auf, heißt es in dem Bericht. Das Wasser wurde auf chemische, biologische und bakterielle Verschmutzung untersucht, darunter Säuren, Fäkalbakterien und Reinigungsmittelschaum.

Die saubersten Meeresstrände konnten Touristen in Zypern, Kroatien und Malta genießen. EU-weit wurde die Bestnote für Strände aber viel seltener als noch im Vorjahr verteilt, ihr Anteil ging um knapp zehn Prozent zurück. Vergleicht man nur die Qualität der Badeorte am Meer, landet Deutschland in der EU-Rangliste auf Platz zwölf. Die hinteren Ränge belegen unter anderem Belgien und Polen. Bei der Qualität der Seen und Flüsse steht Deutschland auf Platz neun.

Für Italiens Küsten gab es in der vergangenen Saison seltener gute und sehr gute Noten als im Vorjahr. Badegäste konnten aber auch hier die überwiegend hohe Wasserqualität genießen. Deutlich weniger Strände mussten geschlossen werden: Während in der Badesaison 2009 noch an über 300 Stränden Verbotschilder hingen, fiel die Zahl 2010 auf rund 30 zurück.

An Spaniens Küsten verschlechterte sich die Wasserqualität leicht. »Touristen können dort aber ohne Bedenken baden«, sagte die EU-Expertin.

Insgesamt erfüllten in der EU neun von zehn Gewässern die Mindeststandards. Besonders problematisch war aber die Qualität europäischer Flüsse: Nur ein Viertel erreichte die Bestnote.

Auf einer neuen Internetseite können Wasserraten vor dem nächsten Badeurlaub nachsehen, wie hoch die Wasserqualität an ihrem Urlaubsort ist (www.eea.europa.eu). Über das Wasserinformationssystem für Europa (WISE) lassen sich Daten zu einzelnen EU-Gewässern leicht abrufen.

Von 2012 an sollen an jedem Badeort in Europa Schilder Badegäste darauf hinweisen, wie gut die Wasserqualität ist - und ob das Schwimmen dort bedenklich oder gar verboten ist. Einheitlich Symbole sollen die Gewässer dann in vier Stufen einteilen.

Link zum Bericht

Deutsche Aspekte (eng., pdf)

Wasserqualität überprüfen

(17.6.2011, dpa)

Reiseberichte

»
Die Anse Intendance auf den Seychellen ist zweifellos einer der schönsten Strände der Welt

Die Anse Intendance auf den Seychellen ist zweifellos einer der schönsten Strände der Welt

TRAUMZIELE Machen Sie Urlaub an den 33 schönsten Stränden der Welt

REISE & PREISE stellt Traumstrände mit besonders viel Flair für einen bezahlbaren Urlaub vor.