Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
 
Auf direktem Wege nach Malta: Ab Ende März geht das zweimal die Woche von Memmingen aus.

Auf direktem Wege nach Malta: Ab Ende März geht das zweimal die Woche von Memmingen aus. Foto: viewingmalta/dpa-tmn

Reisenews Neue Flüge in die Ferne und Folkmusik in Irland


Noch bis Mitte Januar können Reisende und Einheimische hier mit Kuna bezahlen. Dann löst auch in Dubrovnik der Euro die kroatische Währung ab.

Noch bis Mitte Januar können Reisende und Einheimische hier mit Kuna bezahlen. Dann löst auch in Dubrovnik der Euro die kroatische Währung ab. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Ende der Kuna Hier gibt es Euro für kroatisches Urlaubs-Restgeld

In Kroatien löst demnächst der Euro die bisherige Landeswährung Kuna ab. Das macht es für Urlauber einfacher. Doch was tun mit übrig gebliebenen Münzen und Scheinen früherer Reisen?
Auf geht\'s: Gerade Familien freuen sich über mehr Geld in der Urlaubskasse, wenn sie beim Mietwagen sparen konnten.

Auf geht\'s: Gerade Familien freuen sich über mehr Geld in der Urlaubskasse, wenn sie beim Mietwagen sparen konnten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Stiftung Warentest Vergleichsseiten für Mietwagen lohnen sich

Ob kurzer Städtetrip oder ausgedehnter Urlaub: Wer kein Auto hat oder in die Ferien fliegt, braucht oft einen Mietwagen. Den bucht man am besten einige Zeit vor Abreise. Nur wo? Und worauf muss man achten?
Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen.

Damit es nicht zu Verzögerungen kommt, sollten sich Fluggäste die Nutzungsbedingungen von «Easypass» ganau anschauen. Foto: Marius Becker/dpa

BGH-Urteil Kein Schadenersatz wegen elektronischer Passkontrolle

Weil die zwölfjährige Tochter die elektronische Passkontrolle nicht nutzen durfte, verpasste eine Familie ihren Flieger. Sie verlangte daraufhin vom Flughafen Schadenersatz, doch der Bundesgerichtshof entschied anders.
Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen.

Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei. Die Kontrollen an den Landgrenzen des beliebten Urlaubslands sollen bereits Anfang des kommenden Jahres wegfallen. Foto: pixabay.com

Keine Grenzkontrollen mehr Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum bei

Jeden Sommer stehen Touristen an der Grenze zu Kroatien stundenlang im Stau. Damit dürfte bald Schluss sein. Schon 2023 wird das Adria-Land dem Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen beitreten.
Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale.

Die norwegische Billigfluggesellschaft Norse Atlantic Airways fliegt ab jetzt dreimal pro Woche vom Hauptstadtflughafen BER nach Fort Lauderdale. Foto: Patrick Pleul/dpa

Neues Angebot Fluggesellschaft Norse fliegt vom BER nach Florida

Die junge Billig-Airline Norse Atlantic Airways weitet ihr Angebot aus: Vom Hauptstadtflughafen BER aus geht es nun dreimal pro Woche direkt nach Florida.
Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean.

Die «Wonder of the Seas» ist das aktuelle Flaggschiff der Reederei Royal Caribbean. Foto: Michel Verdure/Royal Caribbean/dpa-tmn

Urlaub auf dem Schiff Kreuzfahrt-Überblick für Einsteiger

«Mein Schiff», «Wonder of the Seas», «Norwegian Bliss»: Schon die Namen der Kreuzfahrtschiffe klingen nach Erlebnissen auf den Weltmeeren. Eine Reise durch die Angebote der Anbieter.
Bei Stornierungen seitens der Airline hat man bestimmte Rechte mit Blick auf Ersatzflüge und kann im Zweifel auch selbst tätig werden.

Bei Stornierungen seitens der Airline hat man bestimmte Rechte mit Blick auf Ersatzflüge und kann im Zweifel auch selbst tätig werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

REISERECHT Nach Flug-Storno auch höhere Sitzklasse erstattungsfähig

Ein Flug wird storniert und man bekommt keine Ersatzbeförderung angeboten? Dann kann man selbst tätig werden. Ein Urteil zeigt: Im Einzelfall sind auch höherwertige Tickets erstattungsfähig.
British Virgin Islands

Ab Juni 2023 geht es per Direktflug von Miami ins Inselparadies

American Airlines Direktflug von Miami auf die British Virgin Islands

American Airlines hat angekündigt, ab dem 1. Juni 2023 die Strecke von Miami nach Beef Island/Tortola, British Virgin Islands, einzuführen.
Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült.

Im Oktober und November werden durch den Monsunregen und heftige Westwinde tonnenweise Abfälle aus dem Meer und von Schiffen an Balis Küsten gespült. Foto: Carola Frentzen/dpa

Plastik im Paradies Wie «Trash Heroes» auf Bali die Müllberge bekämpfen

Bali ist für viele das Paradies auf Erden. Die Kehrseite: Gerade in der Monsunzeit werden ganze Müllteppiche an die Strände gespült. Das Umweltbewusstsein ist mangelhaft, Recycling-Anlagen sind rar. «Trash Heroes» gehen das Problem an - und einer macht aus Müll sogar Kunst.
20.000 Menschen leben ständig in der auf dem Reißbrett entstandenen Touristenstadt El Gouna. Künstliche Wasserläufe durchziehen den Ort

20.000 Menschen leben ständig in der auf dem Reißbrett entstandenen Touristenstadt El Gouna. Künstliche Wasserläufe durchziehen den Ort

Ägypten-Reise Urlaub in El Gouna am Roten Meer boomt

Die ägyptische Lagunenstadt am Roten Meer ist nach schweren Zeiten wieder auf Kurs – mit neuem Anstrich und guten Hotelstandards.

Nach Alternativen zum Roten Meer kann man lange suchen: Die Badewanne Ägyptens liegt ganze 4 ½ Flugstunden von Frankfurt entfernt, bietet 360 Sonnentage, tropisch anmutende Wassertemperaturen, Urlaub zu zivilen Preisen. Vermutlich hätten die Ägypter dem »Kaltwasserziel « Kanaren längst den Rang abgelaufen, wäre das Land nicht mit dem Beginn des »Ägyptischen Frühlings« 2011, als Bilder von gewalttätigen Demonstrationen in der Hauptstadt Kairo um die Welt gingen, regelmäßig mit Hiobsbotschaften in die Schlagzeilen geraten. Als Terroristen im Oktober 2015 einen Airbus 321 der russischen Fluggesellschaft Kogalymaviamit 224 Passagieren an Bord über dem Sinai zum Absturz brachten, schien das touristische Schicksal auf unbestimmte Zeit besiegelt.

Statt wie andere Großveranstalter zum Rückzug auf Raten zu blasen, investierten FTI-Gründer Dietmar Gunz und der ägyptische Milliardär Samih Sawiris verstärkt in das Land am Nil. Sawiris übernahm im Jahr 2014 33,7 Prozent der FTI-Anteile. Ein Schachzug, der sich für beide Unternehmer als Glücksgriff erweisen sollte. Bei FTIstieg der Umsatz 2017/18 um 16 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro. Im kommenden Jahr, so kündigte Gunz während einer Pressekonferenz in El Gouna an, »wird FTI32 Prozent mehr deutsche Touristen ins Land fliegen als heute«. Sawiris, der 1989 als Gründer der Ferienstadt El Gouna in Erscheinung trat, sichert durch den Deal langfristig eine gute Auslastung der insgesamt 18 Resorts, 17 davon gehören der von ihm kontrollierten Orascom Development Holding (ODH). Nächster Coup ist die Neueröffnung des Flughafens von El Gouna im Frühjahr dieses Jahres. Dann sind Besucher in weniger als einer Stunde an den Tempeln von Luxor, bei den Nilkreuzfahrtschiffen und an den Pyramiden von Gizeh. Mit Flugzeugen der PAS (Petroleum Air Services), einer Airline, die sich mit Erkundungsflügen von Erdöl- und Gasfeldern im arabischen Raum einen Namen gemacht hat und mittlerweile erfolgreich im Passagiergeschäft Fuß gefasst hat.

El Gouna selbst ist eine auf dem Reißbrett geplante Touristenwelt mit guten Mittelklasseund Luxushotels, die rund 20.000 Touristen und ständige Bewohner zählt, ein Viertel davon wohlhabende Ägypter.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit stehen in El Gouna weit oben auf der Agenda, es gibt ein funktionierendes Mülltrennungssystem, eine Biogasanlage, mehrere Meerwasserentsalzungsanlagen und eine Farm, auf der Biogemüse angebaut wird. Für das  Engagement wurde die Stadt vor vier Jahren mit dem Green City Award ausgezeichnet.

Flaggschiff in der Hotellerie ist das edle Sechs-Sterne-Haus »La Maison Bleue« (1 Woche mit Frühstück inkl. Flug ab € 1.269, FTI), Einsteigerhotels der guten Mittelklasse wie das »Ancient Sands Golf Resort« bietet FTI bereits ab € 719 an (1 Woche all inclusive inkl. Flug). Die Urlauberresorts wurden an die weitverzweigten Arme des Meerwasser-Lagunensystems gebaut, verfügen entweder über einen eigenen Strand oder bieten einen Shuttleservice zum Beach. Vorn am offenen Meer üben sich die Kitesurfer, gehen Hotelgäste im knietiefen Wasser spazieren.

Downtown El Gouna rund um den Tamr-Henna-Platz erweist sich als autofreies Viertel zum Bummeln, mit Restaurants, Läden und Supermärkten und einem Anleger für Bootstouren in der Lagune (€ 30–35). Die Abende verbringt manmeist an der Abu Tig Marina – unter sternenklarem Himmel bei einem Gläschen ägyptischen Weins, der, wie sollte es anders sein, vor Ort hergestellt wird. Das Nightlife von El Gouna ist für ägyptische Verhältnisse recht ausgeprägt, der »Duport Pool Club« an der Marina hat Mittwoch bis Freitag geöffnet, im »Club House« ist sonntags Urban Sundays Pool Party. Zudem gibt es Livemusik, Straßenfeste und Beachpartys. Fürs Nachhausekommen ist gesorgt: Eine Tuk-Tuk-Fahrt kostet im gesamten Stadtgebiet nur einen Euro.


DEN HOTEL-TIPP BUCHEN

( 07.02.2019, rp )

Reiseberichte

»
Der Airbus A380 wird mit Wasserfontänen aus zwei Feuerwehrfahrzeugen in Hamburg begrüßt

Der Airbus A380 wird mit Wasserfontänen aus zwei Feuerwehrfahrzeugen in Hamburg begrüßt

Flüge ab HamburgMit dem Airbus A380 täglich nach Dubai

Seit mehr als zehn Jahren ist das größte Passagierflugzeug der Welt im Einsatz - nun kommt der Airbus A380 auch regelmäßig nach Hamburg. Die Fluggesellschaft Emirates setzt ihn täglich zwischen der Hansestadt und Dubai ein.