Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Ägypten Verkauf von Alkohol in einigen Städten eingeschränkt

Die Regierung unter der Leitung von Mohamed Morsi verkündete, dass in einigen städtischen Gebieten und auch in Außenbezirken großer Ballungszentren keine Alkohollizenzen mehr vergeben werden.

Obwohl das Verbot beliebte Urlaubsziele wie z. B. Sharm El Sheikh oder Hurghada bisher nicht betrifft, wird befürchtet, dass sich das Alkoholverbot langsam aber stetig auch auf Touristenziele ausbreiten könnte. Peter Lilley, Geschäftsführer der Middle East and North Africa Travel Association, meint allerdings, dass die ägypische Regierung wegen der dann ausbleibenden Touristen und den damit verbundenen finanziellen Einbußen von einem generellen Alkoholverbot Abstand nehmen wird. Die Orte am Roten Meer wurden ganz bewusst als eine Art touristische Enklave geschaffen, die fast völlig vom Rest Ägyptens getrennt ist, damit so die einheimische Bevölkerung nicht von den vielfach offenherzigen Lebens- und Verhaltensweisen "verdorben" werden kann. Möglich wäre ein Verbot von Alkohol vielleicht in Oberägypten. Dort wären dann z. B. die Resorts in Luxor und Assuan betroffen, weil dort eine andere Art von Touristen ihren Urlaub verbringt, denen es, nach Meinung von Peter Lilley, egal ist, ob dort Alkohol ausgeschenkt wird oder nicht.

(18.02.13, rp)

Toogle Right