Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Haupturlaubsreise Urlaubsdauer der Deutschenschrumpft weiter

Jahrzehntelang waren »die schönsten Wochen des Jahres« Synonym für die Haupturlaubsreise der Deutschen.

Doch daraus würden »zunehmend die schönsten Tage des Jahres«, sagt Professor Ulrich Reinhardt von der Stiftung für Zukunftsfragen. Die Urlaubsdauer habe »einen neuen Tiefpunkt erreicht«.
1980 etwa waren die Bundesbürger im Durchschnitt 18,2 Tage verreist. Mittlerweile aber sind sie nur noch 12,1 Tage unterwegs. Dabei gilt jedoch: Je weiter weg es geht, desto länger wird geblieben. In den Deutschland-Urlaub beispielsweise investieren die Bundesbürger weniger als zehn Tage. Bei Reisen innerhalb Europas sind sie im Schnitt knapp 13 Tage auf Achse, und bei Urlaub in Übersee mehr als zwei Wochen.

(24.02.14, tdt)

Reisespecials »
Auf einigen Inseln Thailands scheint auch in der Regenzeit die Sonne

Auf einigen Inseln Thailands scheint auch in der Regenzeit die Sonne

Thailand-Tipps zur Regenzeit Im Sommer nach Thailand, aber wohin?

Während es auf Phuket und an der Westküste im Sommer regnet, bleibt es auf den Inseln an der Ostküste auch im Sommer weitgehend trocken.