Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Foto:

Geschäftsreisen Wo Hotels besonders teuer sind

Moskau bleibt die teuerste Stadt für Geschäftsreisende: 317 Euro nahmen die Hoteliers der russischen Metropole 2009 im Schnitt für eine Übernachtung. 2008 waren es sogar noch 330 Euro gewesen.Zu den »Top Ten« der Ziele mit den höchsten Tarifen gehörten ferner Abu Dhabi (256 Euro), New York (233), Paris (226), Manama (217), Mailand (208), Genf (214), Washington (206), Kopenhagen (205) und Athen.Etwas günstiger die Preise in Deutschland. In Frankfurt am Main beispielsweise – so geht aus einer jetzt erschienenen Hotelstudie des Dienstleistun

Foto:

Singapur Spielcasino eröffnet

Nun ist das Glückspiel auch in Singapur heimisch: Ein Casino wartet auf der Insel Sentosa als Teil des – 49 Hektar großen - »Resort World Sentosa«. Zum dem Freizeitpark gehören auch die Universal Studios Singapur, sechs Hotels, das weltweit größte »Ozeanium« und ein Aquapark mit einer 450 Meter langen Wasserrutsche.Sind alle geplanten Vergnügungseinrichtungen Ende 2010 in Betrieb, haben die Besucher – pro Jahr werden zwischen zwölf und 13 Millionen erwartet – auch die Wahl unter mehreren Sterne-Restaurants.(Singa

Foto:

Dubai Neuer »Travel Pass« für öffentliche Verkehrsmittel

Ein neues Infopaket soll Dubais öffentliche Verkehrsmittel für Touristen zugänglicher machen.Der »Dubai Travel Pass« kostet 65 Derham (etwa 13 Euro). Er enthält unter anderem zwei Karten, die jeweils mit 14 Derham aufgeladen sind und in der Metro sowie in Wasser- und Straßenbussen genutzt werden können. Das Paket umfasst außerdem Rabattgutscheine für Geschäfte und Restaurants sowie Informationsmaterial zum Verkehrsnetz und Sehenswürdigkeiten, teilte die Straßenverkehrsbehörde RTA mit. Verkauft wird der »Travel P

Foto:

Syrien Königspalast von Qatna für Touristen geöffnet

Der bronzezeitliche Königspalast von Qatna im Westen Syriens ist nun für Touristen geöffnet. Besucher können weite Teile des Geländes 18 Kilometer nordöstlich der Stadt Homs besuchen, nur die Gruften sind noch für die Öffentlichkeit geschlossen. Darauf weist die Universität Tübingen hin, deren Mitarbeiter den Palast seit 1999 zusammen mit syrischen und italienischen Archäologen ausgraben. Infotafeln erklären auf Deutsch die Geschichte des rund 4000 Jahre alten Palastes. Die weitläufige Anlage ist ein imposante Nachlass und noch

Foto:

Dubai Keine Körperscanner auf dem Flughafen

Anfang dieser Woche wurde auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, das es keine Körperscanner am Flughafen Dubai geben wird, da sich diese nicht mit dem Islam vereinbaren lassen und auch in die Privatsphäre der Reisenden eingreift.Der Sicherheitsstandard wird jedoch trotzdem dem internationalen in nichts nachstehen.

Foto:

Abu Dhabi Temporausch im Themenpark

Abu Dhabi, 26.7.10 (tdt) – Das Emirat Abu Dhabi rüstet touristisch weiter auf: Ende Oktober öffnet der überdachte Vergnügungspark „Ferrari World“, in dem sich fast alles um die berühmte Automarke dreht. Mittelpunkt ist die mit 240 Stundenkilometern schnellste Achterbahn der Welt: Die „Formula Rossa“ hat Wagen, die den Formel 1-Rennwagen nachempfunden wurden - und in zwei Sekunden bereits Tempo 100 erreichen. Besucher erwartet aber auch eine Wildwasserbahn, Rennsimulatoren und Katapulte, die Wagemutige 62 Meter in die Höhe schleudern.

Foto:

Saudi-Arabien Keine Touristenvisa mehr

Jeddah, 10.9.10 (tdt) - Saudi-Arabien stellt vorerst keine Touristenvisa mehr aus. Ob die Maßnahme nach den islamischen Pilgerfahrten nach Mekka wieder aufgehoben wird, ist noch offen. Laut »Gulf News« war die Zahl der Urlauber im Königreich zwischen 2008 und 2009 von 6.000 auf 20.000 gestiegen. Von dem Verbot nicht betroffen sind Geschäftsreisende und Pilger, die das Gros der ausländischen Besucher im Land ausmachen. 

Foto:

EMIRATE 180 Milliarden Euro für den Tourismus

Abu Dhabi, 17.9.10 (tdt) – In den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen in den kommenden acht Jahren umgerechnet 180 Milliarden Euro in Tourismusprojekte fließen. Das Geld wird nicht nur in Hotels, sondern auch in Vergnügungs- und Themenparks gesteckt. Angekurbelt wurden die neuerlichen Investitionen vom Erfolg der Formel-1-Strecke in Abu Dhabi.

Foto:

FERNOST Gefragtes Reiseziel

Bangkok, 24.9.10 (tdt) – Besucherboom in Fernost: Im ersten Halbjahr 2010 stieg die Zahl der internationalen Einreisen im Großraum Asien-Pazifik um elf Prozent. Die Nachfrage – so zeigen von der Pacific Asia Travel Association (PATA) veröffentlichte Zahlen weiter – entwickelte sich in den vier Regionen allerdings unterschiedlich: In Südasien zog der Reisestrom um 15 Prozent an, in Südostasien um 13 Prozent und in Nordostasien um elf Prozent. Dagegen legte die pazifische Region in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lediglich um vi

Toogle Right