Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Panama Hohe Kriminalitätsrate in bestimmten Stadtteilen

In Panama-Stadt muss in einigen Stadtteilen mit erhöhter Gewaltkriminalität gerechnet werden. Grundsätzlich sollten Reisende keinen auffälligen Schmuck tragen und nur wenig Bargeld mitführen, meldet das Auswärtige Amt.

Das Risiko von Raubüberfällen besteht - auch tagsüber - in den Bereichen Tocumen, Juan Díaz, 24 de Diciembre, El Chorrillo, Santa Ana, Curundu, Calidonia und Pacora sowie in der zweitgrößten Stadt Panamas Colon. Wer nach Einbruch der Dunkelheit noch zu Fuß unterwegs ist, geht ein sehr hohes Risiko ein, überfallen zu werden. Immer wieder kommen bei Raubüberfällen auch Waffen zum Einsatz, die ohne Vorwarnung eingesetzt werden. Auch in sicher geltenden Stadtteilen, werden immer wieder Touristen ausgeraubt. Daher sollte man immer vorsichtig sein - auch bei harmlos erscheinenden Kontaktaufnahmen. Um die Gangster nicht zu verärgern und u. U. die Nutzung von Waffen zu forcieren, sollte man immer einen kleinen Geldbetrag dabei haben und diesen auch ruhig und ohne Gegenwehr heraus geben. Auch bei Taxis sollte man Vorsicht walten lassen und nur registrierte Funktaxis anfordern - ein Taxi auf der Straße anzuhalten, könnte gefährlich sein.

(22.06.13, rp)

835146489
Toogle Right