Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

USA-FLÜGE Mehr Passagierdaten erforderlich

Ab 1. November 2010 müssen für USA-Flüge bei der Buchung zusätzliche Passagierdaten erfasst werden. Für bereits getätigte Buchungen sind die Informationen nachzureichen, damit die Beförderung gewährleistet werden kann. Ab dem 1. November startet das neue "Secure Flight"-Programm der US-Behörden. Künftig müssen Buchungen bis spätestens 72 Stunden vor Abflug neben dem vollständigen Namen auch Geburtsdatum und Geschlecht des Reisenden enthalten.

 Diese Regelung gilt für alle internationalen Flüge nach und von den USA sowie für inneramerikanische Strecken und ist unabhängig vom Zeitpunkt der Buchung. Passagiere, die ihren USA-Flug aber schon vor längerer Zeit gebucht haben und ab November fliegen wollen, sollten dringend ihre Fluggesellschaft oder ihr Reisebüro kontaktieren und überprüfen lassen, ob die persönlichen Daten vollständig erfasst wurden. Fehlen die Daten könnte es zu einer Abweisung der Buchung durch die US-amerikanischen Behörden führen und eine Nichtbeförderung zur Folge haben.
(22.10.10, rp)
282766051
Toogle Right