Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Aida und Tui Cruises Rettungsübung vor dem Auslaufen

Als Reaktion auf den Untergang der »Costa Concordia« machen die beiden Reedereien Aida und Tui Cruises die Seenotrettungsübungen ab sofort vor dem Auslaufen der Kreuzfahrtschiffe.

Künftig werde kein Schiff mehr auslaufen, ohne dass die Passagiere an einer solchen Übung teilgenommen haben, sagte eine Aida-Sprecherin. Auch eine Sprecherin von Tui Cruises bestätigte die neue Praxis. Laut Gesetz sind die Kreuzfahrtveranstalter verpflichtet, innerhalb der ersten 24 Stunden mit den Passagieren den Ernstfall zu üben.
Bei anderen Reedereien ist es bereits seit längerem Praxis, dass die Übung vor dem Auslaufen angesetzt wird. »Bei uns ist das seit mehreren Jahren Standard«, sagte ein Sprecher der Cunard Line, die unter anderem mit den »Queen«-Schiffen Transatlantik-Passagen anbietet. Auch auf Hapag-Lloyd-Schiffen ist es nach Aussagen einer Sprecherin üblich, dass die Übung vor dem Start der Reise oder direkt beim Ablegen stattfindet. »Das werden wir auch weiterhin so handhaben.« Unterwegs zugestiegene Passagiere erhalten bei Cunard und Hapag-Lloyd eine separate Einweisung.

(24.01.12, dpa/tmn)

Toogle Right