Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

FTI Tierschützer rufen zum Boykottdes Veranstalters auf

Zu einem »kompromisslosen Boykott von FTI Touristik aus Tierschutzgründen« ruft das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) auf.

Es wirft dem Reiseveranstalter vor, die Öffentlichkeit »getäuscht« zu haben. »FTI«, so WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller, »lügt wie gedruckt«. Hintergrund der Auseinandersetzung sind zwei Seiten im jüngsten Teneriffa-Katalog des Münchner Unternehmens mit Werbung für eine Orca-Show im dortigen Loro Parque.

Im Dezember 2013 hatte FTI erklärt, es werde in Zukunft auf Hinweise für solche Shows verzichten und war dafür von den – in Hagen ansässigen – Tierschützern als besonders delfinfreundlich ausgezeichnet worden. Noch im Mai 2015 bestätigte ihnen FTI, die Meeressäuger weiter nicht in den Reisekatalogen zu bewerben und Gästen vom Besuch von Delfinshows grundsätzlich abzuraten.

Deutschlands viergrößter Reiseveranstalter kommentiert die Vorwürfe mit den Worten, dass es sich »bei der Bewerbung des Loro Parque und von Seaworld um Ausnahmen handelt«, da beide Parks anerkanntermaßen sehr professionell geführt würden. »Ähnlich wie die anderen großen Reiseveranstalter« lehne man »verantwortungsvoll geführte und geprüfte Delfinarien nicht ab«.

(20.09.15, tdt)

Reisespecials »
Ob Student, Aussteiger auf Zeit oder Pensionär – die Nachfrage nach Langzeiturlaub ist größer denn je

Ob Student, Aussteiger auf Zeit oder Pensionär – die Nachfrage nach Langzeiturlaub ist größer denn je


Langzeiturlaub Günstig auf eigene Faust überwintern

REISE & PREISE präsentiert die besten Veranstalterangebote. Und sagt Ihnen, wo und wie Sie am günstigsten überwintern können.