Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel

Linkspartei Recht auf Urlaub für Armeauf Kosten der Allgemeinheit

In einem Interview mit der Welt hat die Parteichefin der Linkspartei, Katja Kipping, die Meinung geäußert, dass alle Menschen mit niedrigen Einkommen, also Sozialleistungs- und Wohngeldberechtigte, ein Recht auf Urlaub haben sollten.

Sie könnte sich vorstellen, dass diese Menschen einen Gutschein über 500 Euro erhalten, damit sie sich z. B. für zwei Wochen in einer Jugendherberge mit Vollpension einmieten können. Besonders an die Kinder denkt die Parteichefin: sie sollten kostenlos Urlaub im Ferienlager machen können. Eine nette Idee - dadurch entstehen jedoch immense Kosten, die von der Allgemeinheit bezahlt werden müssten.
Aber was ist mit den Menschen - z. B. Familien mit nur einem Hauptverdiener, die mit ihrem Einkommen gerade mal so über die Runden kommen und deswegen keine Hilfeleistungen vom Staat bekommen, aber trotzdem keine Möglichkeit haben, Geld für einen Urlaub zurück zu legen?

(11.08.14, rp)

Reisenews »
Gebucht ist gebucht? Nicht ganz. Bei Pauschalreisen können Preise unter bestimmten Umständen nachträglich erhöht werden.

Gebucht ist gebucht? Nicht ganz. Bei Pauschalreisen können Preise unter bestimmten Umständen nachträglich erhöht werden. Foto: Andreas Arnold/dpa/dpa-tmn

Stimmungskiller Pauschalreisepreis kann nachträglich steigen

Hohe Energiepreise und ungünstige Wechselkurse können Reiseveranstalter unter Druck setzen. Unter Umständen dürfen sie Preise für gebuchte Urlaube nachträglich erhöhen. Was man dazu wissen muss.