Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Montenegro Ausländer müssen sich bei der Polizei anmelden

Ausländische Urlauber im Adrialand Montenegro müssen sich neuerdings bei der Polizei anmelden.

Ansonsten droht ihnen eine Geldstrafe von bis zu 100 Euro und sie müssen wieder nach Hause fahren. Jeder Urlauber, der länger als eine Woche in Montenegro ist, müsse angemeldet werden, berichteten die Medien am Mittwoch übereinstimmend in Podgorica und Belgrad. Verantwortlich dafür seien die privaten Vermieter und die Hotels. Wer bei der Ausreise keinen Aufenthaltsnachweis vorlegen könne, werde zurückgeschickt oder müsse bis zu 100 Euro Strafe zahlen.
Serbische Zeitungen sprachen von »Abzocke« und einer »Misshandlung« von Touristen. Die montenegrinischen Behörden wollen mit dieser Maßnahme offensichtlich während der Hauptsaison den Schwarzmarkt bei der Vermietung von Zimmern trockenlegen. Große Teile der Urlauber kommen unangemeldet unter und zahlen keine Fremdenverkehrsabgabe. Erst im vergangenen Jahr hatte Montenegro die »Ökosteuer« von 10 Euro pro Fahrzeug bei der Einreise abgeschafft.

(24.06.12, dpa/tmn)

607530134
Toogle Right