Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Olympia in London Vorsicht vor unseriösen Tickethändlernim Internet

Wer jetzt spontan gern zu den Olympischen Spielen nach London reisen würde, hat nicht nur schlechte Karten - sondern wahrscheinlich gar keine, denn die sind lange ausverkauft. Bei Kartenangeboten im Netz sollten Käufer vorsichtig sein.

Tickets für die Olympischen Spiele 2012 in London sind über die offiziellen Verkaufsstellen kaum noch zu bekommen. Diesen Umstand nutzten unseriöse Händler aus, warnt das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) in Kehl. Vor allem im Internet trieben Betrüger derzeit ihr Unwesen. Verbraucher sollten daher vorsichtig sein.
Kauft ein Verbraucher ein Ticket, werde ein bindender Vertrag zwischen ihm und dem Verkäufer abgeschlossen. Sollte sich der Verkäufer nicht an den Vertrag halten, komme es zu einem Vertragsbruch. Das sei etwa dann der Fall, wenn das gekaufte Ticket nicht wie versprochen zugesandt wird. Kunden sollten vor dem Kauf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durchlesen, um Näheres über die Pflichten und die angebotenen Leistungen zu erfahren.
Ist das erworbene Ticket nicht die versprochene Eintrittskarte, sollte der Käufer den Verkäufer unter Setzung einer angemessenen Frist von einer Woche schriftlich auffordern, ihm das richtige Ticket zu schicken. Zugleich sollte er ankündigen, die Erstattung des Kaufpreises und eventuell Schadensersatz zu fordern, sofern der Verkäufer seine Verpflichtungen nicht erfüllt.

Tipps des EVZ

(12.07.12, dpa/tmn)

59381283
Toogle Right