Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Seereisen Abgase gefährden Lungenkranken

Hannover, 9.8.10 (tdt) – Lungenkranke sind gut beraten, auf Seereisen den Schornstein-Abgasen aus dem Weg zu gehen: Sie weisen hohe Ruß- und Stickoxid-Anteile auf. Das könne bei Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen zu »heftigen Entzündungsreaktionen« führen und »insofern gefährlich werden«, warnt Professor Harald Morr von der Deutschen Lungenstiftung (DLS) in Hannover.

Auch das von Schiffen stoßweise abgegebene Schwefeldioxid – teilweise wird Treiböl mit einem Schwefelgehalt von drei Prozent verwendet - könne den Gesundheitszustand gravierend verschlimmern. Betroffene Urlauber auf See sollten sich deshalb auf Deck Plätze suchen, die möglichst gut geschützt sind.

Bei einer Studie der Memorial Universität von Neufundland war im Frühjahr 2010 herausgekommen, dass Kreuzfahrtschiffe weltweit täglich so viel Emissionen in die Luft blasen wie 350 000 Autos, die Abgase aus den Müllverbrennungsanlagen nicht mitgerechnet. Insgesamt, so hieß es in dem Report, sei der CO2-Abdruck eines Kreuzfahrtschiffes pro Passagierkilometer »mehr als drei Mal so groß« wie der eines Fluges mit einer Boeing 747.

Toogle Right