Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Foto:

Bangkok Flughafen wird erweitert

Bangkok, 6.9.10 (tdt) – Weil Bangkoks Flughafen Suvarnabhumi an seine Kapazitätsgrenze stößt, wird Thailands Luftverkehrsdrehscheibe bis 2015 erweitert. Dabei soll das Abfertigungsvolumen von jährlich 45 auf 60 Millionen Passagiere steigen. Die Baukosten werden mit umgerechnet 1,13 Milliarden Euro veranschlagt. 

Foto:

Sri Lanka Visum weiter bei Ankunft

Colombo, 10.9.10 (tdt) - Sri Lankas Regierung stellt weiterhin Touristen direkt bei der Einreise am Flughafen ein 30-Tage-Visum aus. Pläne, Visa nur noch durch Botschaften und Konsulate im Heimatland der Besucher vor der Abreise ausstellen zu lassen, wurden verworfen. 2009 hatte das Land knapp 450.000 Touristen aus aller Welt gezählt, darunter auch 30.000 Deutsche.

Foto:

Thailand Touristenfalle Phuket

Berlin, 10.9.10 (tdt) – Die thailändische Ferienhochburg Phuket wird zur Touristenfalle. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes wurden in letzter Zeit deutsche Urlauber wiederholt Opfer von Banden, »die offenbar im Zusammenwirken mit korrupten Polizeibeamten Touristen Bagatelldelikte wie etwa den Diebstahl von Uhrenimitaten unterstellen, um danach Geld zu erpressen.«Ein anderer beliebter Trick: Geben die Urlauber Jet Ski oder Motorroller zurück, wird behauptet, die Fahrzeuge seien beschädigt. Lehnen die Urlauber dann die Forderung nach »recht hohem Sch

Foto:

Lufthansa Direkt ins Guru-Paradies

15.9.10 - Kaum läuft der Golf in Poona vom Band, bietet Lufthansa Direktflüge von Frankfurt in die 2,5 Millionen-Stadt östlich von Mumbay an. In der Planungsphase des Volkswagen-Werks wurden ausschließlich Business-Passagiere befördert. Auch heute noch pilgern seit den 70er Jahren Osho-Fans aus aller Welt nach Poona im Bundesstaat Maharashta, um die Lehren Bhagwans zu hören, auch fast 21 Jahre nach dem Tod des Gurus. Eine Option auch für Indien-Urlauber, die in die Western Ghats und weiter nach Goa möchten. Die Flugzeit beträgt 8:45 Stunden.

Foto:

Südostasien Visumskosten erhöht

15.9.10 - Die Visumskosten in Südostasien haben sich erhöht. Reisende zwischen Vietnam-Kambodscha zahlen nun US$ 23 statt US$ 20 und wer von Kambodscha nach Laos einreist zahlt inzwischen US$36 statt US$ 30.

Foto:

KOH SAMUI Flughafen teilweise gesperrt

Hamburg, 4.11.10 (rp) - Über die thailändische Insel Koh Samui fegten in den vergangen Tagen mehrere Unwetter. Der Wind und die Regenfälle waren so stark, dass gestern der internationale Flughafen schließen musste.Momentan ist die Start-, und Landebahn wieder offen, der Flugverkehr ist dennoch stark beeinträchtigt, so dass es zu Verspätungen und Flugausfällen kommt. In den nächsten Tagen wird mit erneuten Unwettern gerechnet und somit ist eine erneute Schließung des Samui Airports nicht ausgeschlossen, so die zuständigen Behörden.Auch

Foto:

INDONESIEN Vulkan legt Flugverkehr lahm

Hamburg, 8.11.10 (rp) - Der Vulkan Merapi auf der indonesischen Insel Java, spuckt weiter Lava und Asche. Nun hat die Luftfahrt Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Insgesamt elf Airlines, darunter die Lufthansa, Emirates und Singapore Airlines, haben ihre Flugverbindungen in die Hauptstadt Jakarta eingestellt. Malaysia Airlines kündigte an, ebenfalls Flüge zu streichen. Der Flugplatz in der Millionen-Stadt Yogyakarta ist bereits seit letzter Woche komplett von einer Asche-Schicht überzogen und geschlossen. Indonesien-Reisende sollten sich über Flugausfälle und Ausweic

Foto:

KUALA LUMPUR  Für 99 Euro nach Paris

Die Strecke misst mehr als 10 000 Kilometer. Und doch ist ein Flug zwischen Kuala Lumpur und Paris bereits ab 99 Euro buchbar: Ab Mitte Februar 2011 bei der malaysischen Billiglinie Air Asia X, die dann Frankreichs Hauptstadt als zweites europäisches Ziel – nach London - in den Flugplan aufnimmt. Die Gesellschaft, Langstreckenableger von Air Asia, nimmt von Kuala Lumpur mittlerweile Kurs auf 14 Städte in Australien, China, Großbritannien, Indien, Iran, Japan, Korea und Taiwan.(26.11.10, tdt) 

Foto:

THAILAND Flut erreicht Touristengebiete

Seit mehreren Tagen kämpfen die Menschen in Nordost-Thailand gegen die Fluten.Der Lam Takhong River war nach heftigen Regenfällen über die Ufer getreten. Besonders betroffen ist die Stadt Nakhon Ratchasima. 30-40 Resorts und Hotels mussten bereits ihre Pforten schließen, die Tourismusbehörde in Thailand rechnet mit einem Verlust von 100 Millionen Baht (€ 2,3).Neben dem Lam Takhong River trat auch der Chao Phraya River über die Ufer. Da der Chao Phraya River in den Golf von Thailand mündet, bereitet der hohe Pegelstand den Experten besondere Sorge. Der G

Toogle Right