Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Tonga-Inseln Neuseeland warnt vor Flugzeug aus China

Die neuseeländische Regierung hat ihre Landsleute davor gewarnt, zwischen den Tonga-Inseln mit einem Flugzeug des Typs MA-60 zu fliegen.

Diese Baureihe, so die offizielle Erklärung, sei in den letzten Jahren in eine „signifikante Zahl von Unfällen“ verwickelt gewesen. Die chinesische Turboprop-Maschine mit 60 Sitzen ist vornehmlich in Ländern der so genannten Dritten Welt im Einsatz. Der letzte Unfall geschah im Juni in Myanmar.
Das Königreich Tonga erhielt die – weder in Neuseeland noch in den USA lizensierte – Maschine als Geschenk Chinas und setzt sie bei der Fluglinie Real Tonga ein. Bislang hatte die neuseeländische Fluglinie Chatham Pacific den größten Teil der Flüge in Tonga besorgt, sie zog sich nun aber zurück, weil die Inseln nicht genug Geschäft für zwei Airlines bieten. Zugleich stoppte Neuseeland seine touristische Entwicklungshilfe von umgerechnet rund sechs Millionen Euro. In Tonga haben bereits mehrere lokale Fluglinien ihren Betrieb einstellen müssen.

(29.08.13, tdt)

Toogle Right