Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Vom »Riverside Bistro« lässt sich das bunte Treiben auf den Straßen von Phnom Penh beobachten

Vom »Riverside Bistro« lässt sich das bunte Treiben auf den Straßen von Phnom Penh beobachten

Foto: Bernd Kubisch

Kambodscha-Reise Die Urlaubermeile in Phnom Penh

Schon vor 20 Jahren kamen Abenteuer-Touristen in die Hauptstadt Kambodschas. Und einige Gastronomen aus dem Ausland. Sie servieren den Urlaubern an der Bummelmeile am Mekong heute noch Leckereien - nicht nur asiatische.Das einheimische Fassbier fließt an Phnom Penhs Uferpromenade von Tonle Sap und Mekong in Strömen. Während der Happy Hour kostet das 0,4-Liter-Glas häufig keinen Dollar.Neben einheimischem Lok Lak und Feuertopf munden Schnitzel, Bratwurst, Pizza, Filet Mignon, Bouillabaisse und frischer Mangosaft: An Flusspromenade und Kneipenmeile in Kambodschas Haupts

Keine Profi-Trekker: Die Wandergruppe aus Europa wird von James angeführt - los geht es im Gänsemarsch

Keine Profi-Trekker: Die Wandergruppe aus Europa wird von James angeführt - los geht es im Gänsemars

Foto: Jan-Nikolas Picker

Myanmar-Reise Wandern durch goldenes Land

Burmesen in Winterklamotten und Einbein-Fischer in schwimmenden Gärten liegen in Myanmars Shan-Staat drei Tage voneinander entfernt – zu Fuß. Ein Trekkingtrip durch das goldene Land der Pagoden.Kalaw ist sehr beschaulich. Der Ort liegt im Shan-Gebiet, einem der sieben Verwaltungsgebiete in Myanmar, das noch immer für seine Autonomie kämpft. Die Ausflugsmöglichkeiten und die Nähe zum Inle-See mit seinen schwimmenden Gärten haben sich aber unter Touristen herumgesprochen.Nicht nur die holprigen Straßen machen die etwa neunstündige Anreise a

Bunte Sonnenschirme wie Farbtupfer in der Landschaft: Die Flößer bieten ihren Gästen etwas Schatten und laden zu einer gemächlichen Fahrt auf dem Fluss ein

Bunte Sonnenschirme wie Farbtupfer in der Landschaft: Die Flößer bieten ihren Gästen etwas Schatten

Foto: Alexandra Frank

China-Reise Mit der Familie nach Südchina

Wer mit zwei blonden Kindern durch Guangxi im Süden Chinas reist, muss mit viel Aufmerksamkeit und jeder Menge Fotografen rechnen. Und er entdeckt Karstlandschaften, so schön, als seien sie von einem feinsinnigen Künstler gezeichnet worden.Immer wieder klicken die Kameras. Der Fluss Li Jiang schlängelt sich durch die Provinz Guangxi, ein autonomes Gebiet im Süden Chinas - und auf der Bootsfahrt mangelt es nicht an Fotomotiven.Grün bewachsene Berge erheben sich wie gigantische Kegel in den Himmel, Bauern in Gummistiefeln waten durch Reisfelder. Flöße,

Eine Bustour nach Angkor Wat ist auf einer Flussreise auf dem Mekong Pflicht. Die Tempelanlage in Kambodscha ist eine der berühmtesten der Welt

Eine Bustour nach Angkor Wat ist auf einer Flussreise auf dem Mekong Pflicht. Die Tempelanlage in Ka

Foto: ICS TRAVEL GROUP

Magie des Mekong Flussreise von China bis Vietnam

Der Mekong hat einiges zu bieten. Schneebedeckte Berge am Himalaya und tiefe Schluchten im chinesischen Yunnan, das Goldene Dreieck in Thailand, rauschende Wasserfälle in Laos, die Khmer-Stätten Kambodschas und das Flussdelta in Vietnam sind nur einige Höhepunkte.Wie ein Versprechen klingt für viele Reisende der Name Shangri-La, ein mythischer Ort paradiesischen Glücks. Doch dahinter verbirgt sich eine gewöhnliche chinesische Stadt in der Provinz Yunnan. Hier verlässt der Mekong, der große Strom Südostasiens, das tibetische Hochland

Dicht an dicht: In der Maya Bay auf Koh Phi Phi Leh drängen sich zur Hauptsaison die Boote der Besucher

Dicht an dicht: In der Maya Bay auf Koh Phi Phi Leh dr?ngen sich zur Hauptsaison die Boote der Besuc

Foto: Tourism Authority of Thailand

Thailand-Reise Ein Wiedersehen nach über 25 Jahren

Thailand, 1988: Das war ein Abenteuer. Die erste Fernreise als Kind. Kokospalmen, buddhistische Mönche und Reisnudeln. Alles war exotisch und fremd. Wie ist es, wenn man mehr als 25 Jahre später dorthin zurückkehrt?Diese Reise dauert nun schon mehr als 25 Jahre. Jetzt, hier oben, ist sie endlich am Ziel. Oder wieder am Anfang, da, wo sie begonnen hat. In Thailand, 1988.Als Kind mit elf Jahren auf diesem Aussichtspunkt von Koh Phi Phi. Lange vor dem Film »The Beach«, der diese Insel berühmt gemacht hat. Die erste Fernreise. Palmenstrände, buddhistische Te

Damals wie heute: Die antike Hauptstraße kann mit einer Fußgängerzone an einem Samstagnachmittag mithalten

Damals wie heute: Die antike Hauptstra?e kann mit einer Fu?g?ngerzone an einem Samstagnachmittag mit

Foto: Lea Sibbel

Türkei-Urlaub Bei den Ruinen von Ephesos

Abseits bekannter Touristenpfade ist man in Ephesos sicher nicht unterwegs. Wer sich von den Besuchermengen aber nicht abschrecken lässt, erlebt einen beeindruckenden Gang durch vergangene Jahrtausende.Es ist früher Morgen in Kusadasi. Die Kreuzfahrtschiffe liegen im glasklaren Wasser der türkischen Ägäis. Noch sitzen die meisten Passagiere beim Frühstück. Doch schon bald werden sich die Busse in Bewegung setzen und sie ins nahe gelegene Ephesos bringen.Erster Akt: Die Ankunft Auf der Route von Kusadasi nach Ephesos blitzt es in der Ferne bereits e

So soll Saadiyat aussehen, wenn der Masterplan des Emirats Wirklichkeit geworden ist

So soll Saadiyat aussehen, wenn der Masterplan des Emirats Wirklichkeit geworden ist##Illustration:

Illustration: TCA Abu Dhabi Foto: TCA Abu Dhabi

Abu Dhabi-Reise Kultur-Weltstadt am Golf

Die Emirate boomen bei Touristen. Um sich gegen Dubai abzusetzen, will Abu Dhabi eine internationale Metropole für Kunst und Kultur werden. Dafür importiert man Kulturschätze aus Frankreich und lässt Stararchitekten kreativ sein.Der große Traum des Emirs von Abu Dhabi findet derzeit noch in einem kleinen Besucherzentrum Platz. Es liegt auf Saadiyat etwas außerhalb der Innenstadt, auf der Insel, die einmal das p

Glitzermetropole: Die moderne Marina Bay ist Kontrastprogramm zu den Vierteln wie Little India oder Chinatown

Glitzermetropole: Die moderne Marina Bay ist Kontrastprogramm zu den Vierteln wie Little India oder

Foto: Singapore Tourism Board/Eric Au

Südostasien-Reise Singapur ist die Stadt der Dörfer

Singapur ist eine multikulturelle Metropole. In dem Schmelztiegel der Kulturen kann man China, Indien, den Nahen Osten und England locker an einem Tag bereisen.Während man sich noch fragt, wie ein ganzes Einkaufszentrum nach Patschuli riechen kann, ruft Stadtführer Daniel schon zum Aufbruch. »Da«, sagt er mit ausladender Geste Richtung Verkehrschaos, »in dem Moment, in dem Sie diese Kreuzung passieren, startet Little India«. Zweifler überzeugt ein monströser E

Fotojagd auf den Tiger: Nach langem Suchen, viel Geduld und etwas Glück kommt das Tier vor die Linse

Fotojagd auf den Tiger: Nach langem Suchen, viel Geduld und etwas Glück kommt das Tier vor die Linse

Foto: Bernhard Krieger

Indien-Reise Safari im Ranthambhore N.P.

Im europäischen Winter ist in Indien die Saison der Tiger-Safaris. Dann öffnen die Nationalparks ihre Tore für Großkatzen-Fans aus der ganzen Welt. Die Reise ist beschwerlich, aber sie lohnt sich.Es ist ein Rendezvous der besonderen Art. Doch um in Indien einen Tiger in freier Wildbahn zu sehen, braucht es viel Geduld - und ein bisschen Glück. Eine Begegnung mit dem König des Dschungels lässt sich nicht so leicht arrangieren wie eine Begegnung mit Löwen in der offenen Savanne, und es ist

Toogle Right