Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Beitragsseiten

Sitzkomfort Economy Class: Ein Herz für Holzklässler

Sitzkomfort Economy Class: Ein Herz für Holzklässler

Foto: ...

SITZKOMFORT ECONOMY CLASS

Ein Herz für Holzklässler

Im Gegensatz zu Business-Reisenden müssen Economy-Passagiere weiter in engen Sitzreihen Platz nehmen. Trotz neuer Flugsessel mangelt es weiter an Beinfreiheit und Sitzbreite. Da ist es von Vorteil zu wissen, welche Airlines ein paar Zentimeter drauflegen und wo sich im Flieger die besten Plätze verstecken.

Auch die neue Flugsesselgeneration des A 340 hilft Ernst Langbring mit seinen 1 Meter 92 nicht wirklich weiter. Mit weit zur Seite geschobenen Knien klemmt er hinter dem Vordersitz – und so bringt er den Großteil seines Fluges nach Denpasar zu. »Das geht diesmal überhaupt nicht«, meint der 34-jährige Inhaber eines Geschäfts mit Wohnaccessoires aus aller Welt. Der Vordermann quittiert jede Änderung der Sitzposition mit einem vorwurfsvollen Blick zur Seite. Und der Sitznachbar zur Linken orientiert sich zwangsläufig Richtung Kabinenwand.

Normalerweise setzt Langbring, der aus Kostengründen Economy Class fliegt, alles daran, einen der Sitze am Notausgang mit unbegrenzter Beinfreiheit zu ergattern. Ansonsten tut’s auch mal ein Gangplatz. Doch dieses Mal war er zu spät am Check-in. Zugverspätung. »Eine reelle Chance hat man nur, wenn man gleich nach dem Öffnen des Schalters zur Stelle ist oder, noch besser, den Vorabend-Check-in nutzt«. Warum die Fluggesellschaften bisher nicht besser auf große Kunden eingestellt sind, versteht er nicht. Schließlich werden die Menschen von Generation zu Generation größer. Offen spricht er sich für eine »Zwei-Klassen-Economy« aus, für etwas mehr Raum würde er auch gern einen »Hunni« mehr ausgeben.