Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Er ist das Wahrzeichen von Marrakesch und besonders in den Abendstunden ein Spektakel: der Platz der Gehängten, auf dem bei Dunkelheit viele Schausteller ihre Künste präsentieren

Er ist das Wahrzeichen von Marrakesch und besonders in den Abendstunden ein Spektakel: der Platz der

Foto: Philipp Laage

Marokko-Reise

Marrakesch boomt trotz Terror

Die arabische Welt nehmen viele Reisende als unsicher wahr. Für Marokko gilt das allerdings nicht. Die Gästezahlen aus Deutschland steigen, vor allem Marrakesch boomt. Das Land präsentiert sich als stabiler Anker in einer unsicheren Region. Ungeachtet der instabilen Lage in Nordafrika lockt Marokko immer mehr deutsche Urlauber an. Derzeit liegen die Gästezahlen aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr 15 Prozent im Plus, sagte der Direktor des Marokkanischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland, Karim Harouchi. Man könne aber nicht sagen, dass das Land von den Krisen in

Im Urlaub möglichst weit weg von zuhause - das gefällt deutschen Reisenden

Im Urlaub möglichst weit weg von zuhause - das gefällt deutschen Reisenden

Foto: Steffen Kugler

Reisen

Fernreisen liegen im Trend

Wo geht die Reise hin? Zunehmend auf hohe See und in ferne Länder. Der Kreuzfahrt-Boom ist ungebrochen. Außerdem lockt vor allem die Karibik mehr und mehr deutsche Urlauber an. Die wichtigsten Trends. Die deutschen Urlauber unternehmen immer mehr Kreuzfahrten und Reisen in ferne Länder. Das sind zwei Trends, die der Deutsche Reiseverband (DRV) auf seiner Jahrestagung in Lissabon auf Basis von GfK-Zahlen vorgestellt hat. Ein Überblick: Fernreisen: Im vergangenen Touristikjahr stieg die Zahl der Fernreisenden im hohen einstelligen Prozentbereich auf mehr als 5,5 Millionen G

Es gibt einige deutsche Ortsbezeichnungen in Fredericksburg, zum Beispiel »Marktplatz« und »Vereinskirche«

Es gibt einige deutsche Ortsbezeichnungen in Fredericksburg, zum Beispiel »Marktplatz« und »Vereinsk

Foto: Chris Melzer

USA-Reise

Texas ist sehr deutsch

Die Deutschen sind die größte Einwanderergruppe in den USA. Dabei sind sie eher unscheinbar. In Texas ist Germany aber so präsent, dass Menschen aus den ganzen USA kommen, um es sich anzuschauen und ihre seltsamen Wörter zu hören. Die »Vereinskirche« steht am »Marktplatz«, das Restaurant »Lindenbaum« ist gleich gegenüber dem »Biergarten«. Eigentlich alles ganz normal, wenn man nicht im heißen Texas wäre.   Mitten in dem vielleicht amerikanischsten aller US-Bun

Hoch über den Dächern von New York. Vom Panoramadeck aus haben Besucher einen atemberaubenden Blick über die Stadt

Hoch über den Dächern von New York. Vom Panoramadeck aus haben Besucher einen atemberaubenden Blick

Foto: Jason Szenes

World Trade Center

Panoramadeck wird eröffnet

Es ist der schnellste Fahrstuhl der westlichen Welt, sagen die Macher stolz. Muss er auch, es geht hoch hinaus: In fast 400 Metern Höhe sitzt eine Krone auf dem neuen World Trade Center. Jeder darf rein - nach einer nicht ganz unerheblichen Abgabe. Es ist ein Blick, den es fast 14 Jahre nicht gab. Jetzt ist er wieder da, aber anders. Das neue World Trade Center hat eine atemberaubende Aussichtsplattform. Am 29. Mai wird sie eröffnet. Ganz vom Süden New Yorks geht er über das Empire State Building und den Central Park bis nach Harlem hinauf. Oder man dreht sich um und hat B

Die Hessen Anita Kisiala und Nico Hopp im Nordwesten Australiens. Mit jedem Stopp eine gute Tat: Das Paar reist um die Welt für den guten Zweck

Die Hessen Anita Kisiala und Nico Hopp im Nordwesten Australiens. Mit jedem Stopp eine gute Tat: Das

Foto: Kisiala/Hopp/Privat

Als Rucksacktourist die Welt verbessern

Anita Kisiala und Nico Hopp aus Hessen reisen um die Welt - für den guten Zweck. Über Crowddonating wollen sie das Projekt finanzieren. Eine Methode, die aus Sicht von Experten immer beliebter wird.

Die aktuellen politischen Debatten rund um Griechenland schrecken Urlauber nicht ab: Laut den Veranstaltern sind die typischen Urlaubsziele wie Kreta gut gebucht

Die aktuellen politischen Debatten rund um Griechenland schrecken Urlauber nicht ab: Laut den Verans

Foto: GNTO/Y. Skoulas

Urlaub in Griechenland?

Reiseveranstalter bleiben gelassen

Bei den Politikern geht es im Schuldenstreit mit Griechenland heiß her. Bei den Reiseveranstaltern herrscht dagegen ruhig Blut. Sie sagen: Für Urlauber ändert sich erstmal nichts.

Tempel in Abu Simbel: Preislich bleibt Ägypten in den neuen Sommerkatalogen auf dem Niveau des Vorjahres

Tempel in Abu Simbel: Preislich bleibt ?gypten in den neuen Sommerkatalogen auf dem Niveau des Vorja

Foto: Philipp Laage

Reiseziele

Griechenland und Ägypten im Trend

Politische Unruhen stürzten Ägypten in die Krise. Die Touristen blieben weg - doch gerade entspannt sich die Lage: Bei ITS, Jahn Reisen und Travelix buchen die Gäste wieder verstärkt das Land am Nil. Auch Griechenland steht wieder hoch im Kurs. Ägypten und Griechenland sind bei ITS, Jahn Reisen und Travelix wieder im Kommen. Griechenland sei eines der am stärksten gebuchten Urlaubsziele für den Sommer 2015. Für Ägypten gebe es bereits für den kommenden Winter starke Buchungszuw&a

Urlauberparadies in Gefahr: Die Alton Road in Miami ist mal wieder überschwemmt.

Urlauberparadies in Gefahr: Die Alton Road in Miami ist mal wieder überschwemmt.

Foto: Florida Climate Institute Miami (dpa)

Florida

Miami wird vom Klimawandel bedroht

In den USA ist der Klimawandel für viele Menschen Märchen oder Propaganda. Nicht so in Florida. Der Meeresspiegel steigt, Wirbelstürme verwüsten die Küsten. Das Urlauberparadies ist in Gefahr. Alton Road, die Tourismus-Hauptschlagader von Miami Beach steht mal wieder unter Wasser. Geschäftsleute packen Sandsäcke vor die Eingänge ihrer Läden, Passanten ziehen ihre Schuhe aus und waten barfuß durch das Wasser. Nur wenige Straßenblocks vom Atlantik entfernt sind hier Klimawandel und der steigende Meeresspiegel keine exo

Strand in Scharm el Scheich: Das Auswärtige Amt rät nicht mehr von Aufenthalten in dem ägyptischen Badeort ab

Strand in Scharm el Scheich: Das Ausw?rtige Amt r?t nicht mehr von Aufenthalten in dem ?gyptischen B

Foto: Christian Röwekamp

Ägypten-Reise

Scharm el Scheich wieder im Programm

Das Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis zu Ägypten gelockert - nun reagieren die ersten Veranstalter. Nach ETI nimmt jetzt auch FTI Reisen nach Scharm el Scheich wieder auf. Der Reiseveranstalter FTI bietet ab sofort wieder Reisen in den ägyptischen Badeort Scharm el Scheich an. Hintergrund für diesen Schritt sei die Lockerung des Reisehinweises des Auswärtigen Amtes, das noch bis vor kurzem dringend von Reisen in die Badeorte auf der Sinai-Halbinsel abgeraten hatte. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag (10. Juli) mit.   Derze

Toogle Right