Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Malediven, Baa-Atoll, Landaa Giraavaru: Hideaway für gutbetuchte Robinsons

Malediven, Baa-Atoll, Landaa Giraavaru: Hideaway für gutbetuchte Robinsons

Foto: © Four Seasons - LandaaGiraavaru

10. LANDAA GIRAAVARU · BAA-ATOLL

Four Seasons Resort Maldives

Die ehemalige Kokosplantage im UNESCO-Biosphären-Erbe Baa-Atoll ist eine Bilderbuchschönheit. Beim Schlendern über die 850 x 200 m große Insel zirpt und piept es aus dem Dschungel. Im »Four Seasons Landaa Giraavaru« wird dem Gast der Wunsch schon von den Lippen abgelesen, bevor er ihn hat. Trotzdem geht es ausgesprochen leger zu; selbst der (Schweizer) Hoteldirektor trägt keine Schuhe. Das Meer gilt unter Mantarochen als Schlaraffenland, denn von Juni bis Oktober gibt es dort Plankton satt. Sobald das resorteigene Forschungsboot die riesigen Rochen (bis zu 5 m Flossenspannweite!) sichtet, stic

Malediven, Fonimagoodhoo, Baa-Atoll: Hier wird reichlich Abwechslung geboten

Malediven, Fonimagoodhoo, Baa-Atoll: Hier wird reichlich Abwechslung geboten

Foto: © Reethi Beach Resort

9. FONIMAGOODH00 · BAA-ATOLL

Reethi Beach Resort

Das »Reethi Beach Resort« auf der mit 600 x 200 m nicht gerade kleinen Insel Fonimagoodhoo bietet herrlichen Strand und gute Tauch und Schnorchelbedingungen am 30 bis 100 m entfernten, steil abfallenden Hausriff an der Westseite. Es gibt ein vielfältiges Angebot sportlicher Aktivitäten zu Wasser und zu Land (Fitnesscenter, Sporthalle, Pool), mehrere Restaurants und Bars. Das unter deutscher Leitung stehende Resort wird regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht und wurde kürzlich frisch renoviert.Die Zimmer: 110 Zimmer in Einzel- und Doppelbungalows mit TV und überdachter Terrasse (Standard un

Malediven, Süd-Male-Atoll, Emboodhu: Schickes Hideaway zum Entspannen

Malediven, Süd-Male-Atoll, Emboodhu: Schickes Hideaway zum Entspannen

Foto: © Taj Exotica

8. TAJ EXOTICA · SÜD-MALE-ATOL

Taj Exotica Resort & Spa Maldives

Das »Taj Exotica Resort & Spa Maldives« gehört zu den Leading Small Hotels of the World. Mit 700 x 20 Metern ist die Insel Emboodhu sehr schmal, so dass man dem traumhaften Sandstrand überall nah ist. Nur 62 Villen garantieren eine intime Atmosphäre. Die Lagune fällt sehr flach ab, Schwimmen kann man erst ab etwa 100 Metern. Das auf einer separaten Insel gelegene »Jiva Grand Spa« erreicht man über eine Brücke.Die Zimmer: 62 ausgesprochen elegante Villen: Die Deluxe Beach Villen (89 qm) haben einen Plunge Pool, die Deluxe Lagoon Villen (71 qm) ein Tagesbett auf dem privaten Sonnendeck sowie ein

Malediven, Rashdoo-Atoll, Kuramathi: Die große Vielfältige

Malediven, Rashdoo-Atoll, Kuramathi: Die gro?e Vielf?ltige

Foto: © Kuramathi Resort - WaterVilla

7. KURAMATHI · RASHDOO-ATOLL

Kuramathi Island Resort

Mit 1.800 x 500 Metern ist Kuramathi für Malediven-Verhältnisse riesig. Kuramathi ist eine Insel für alle: herrlicher Strand und gute Schwimmmöglichkeiten im Norden, traumhafte Schnorchelreviere am nahen Hausriff, Hammerhaie, Wracks und Höhlen für Taucher. Dazu neun Restaurants, sechs Bars, zwei Pools, Sport- und Wassersportzentrum, zwei Tauchschulen, Spa. Kinder (3–12 Jahre) können sich im Kids Club amüsieren. Zwei deutsche Ärzte.Die Zimmer: 9 Kategorien, von der Garden Villa (je vier Wohneinheiten, 45 qm) über Einzelbungalows am Strand (z. T. mit Whirlpool) bis zur Water Villa mit Jacuzzi, S

Malediven, Süd-Male-Atoll, Emboodhoo Island: Einfach, aber schön

Malediven, Süd-Male-Atoll, Emboodhoo Island: Einfach, aber schön

Foto: embudu.com

6. EMBOODHOO · SÜD-MALE-ATOLL

Embudu Village

Das »Embudu Village« wurde 1979 eröffnet und gehört zur aussterbenden Spezies der 3-Sterne Resorts. Aber: Die 385 x 150 Meter große Palmeninsel Emboodhoo ist von feinem Sandstrand umgeben und eine der schönsten des Atolls! Kein Pool, dafür perfekte Bade-, Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten, eine nette Strandbar unter Palmen und ein kleines Spa. Die Gäste – viele davon aus Deutschland und der Schweiz – wissen das gute Preis-Leistungs-Verhältnis zu schätzen. Das Resort wurde gerade renoviert.Die Zimmer: 122 Zimmer, in doppelstöckigen Gebäuden (Standard), in Reihen- und Viererbungalows (Superior-

Baa-Atoll, Dhuni Kolhu: Malediven-Urlaub in gehobenem Ambiente

Baa-Atoll, Dhuni Kolhu: Malediven-Urlaub in gehobenem Ambiente

Foto: © Coco Palm Dhuni Kolhu

5. DHUNI KOLHU · BAA-ATOLL

Coco Palm Dhuni Kolhu Resort & Spa

Das »Coco Palm Dhuni Kolhu« auf der 650 x 300 Meter großen Insel Dhuni Kolhu gehört zur Coco Collection und ist eine der günstigeren 5-Sterne-Anlagen. Die komfortablen Villen verteilen sich auf der dicht mit Palmen und tropischen Pflanzen bedeckten Insel. Der Strand fällt zur großen Lagune schnell tief ab, entsprechend gut kann man dort schwimmen. Das Hausriff ist 18 bis 30 Meter vom Strand entfernt. Internationales Publikum, vor allem Paare. Traute Zweisamkeit kommt auf beim Picknick auf einer einsamen Insel. Die Zimmer: 98 strohgedeckte Einzelvillen in 4 Kategorien, von der »Beach Villa« (87

Malediven, Nord-Male-Atoll, Thulhagiri Island: Barfußinsel mit Wellensittichen

Malediven, Nord-Male-Atoll, Thulhagiri Island: Barfu?insel mit Wellensittichen

Foto: © Angaga Island Resort

4. THULHAGIRI · NORD-MALE-ATOLL

Thulhagiri Island Resort

Schon bei der Ankunft wird man von zwitschernden Wellensittichen begrüßt, die auf dem Mini-Island (220 x 150 m) nisten. Wie Angaga ist Thulhagiri eine Barfußinsel mit feinem, weißem Strand, selbst abends im Restaurant darf man barfuß erscheinen. 55 Bungalows verteilen sich auf dem dicht mit Palmen und Mangroven bewachsenen Eiland. Zwei lange, geschwungene Stege führen in die Lagune hinaus, an denen die 34 Wasserbungalows des »Thulhagiri Island Resorts« stehen. Große Lagune mit hervorragenden Schwimmmöglichkeiten, artenreiches Hausriff (mit 250 m etwas weit entfernt, eignet sich bestens zum Sch

Malediven, Süd-Ari-Atoll, Angaga Island: Lässiges Eiland für Ruhesuchende

Malediven, Süd-Ari-Atoll, Angaga Island: Lässiges Eiland für Ruhesuchende

Foto: pixabay.com

3. ANGAGA · SÜD-ARI-ATOLL

Angaga Island Resort & Spa

Angaga ist eine idyllische, 350 x 150 Meter große Barfußinsel, die von einer weiten Lagune umgeben ist – mit viel Platz zum Surfen und Segeln und an der Südseite zum Schwimmen. Hohe Palmen bestimmen das Bild in der Inselmitte. Das Hausriff ist ein Traum, man kann praktisch vom Bungalow aus losschnorcheln. Die »Sundowner-Bar« macht ihrem Namen alle Ehre. Kleines Spa mit klimatisiertem Fitnessraum. Tennisplatz mit Flutlicht. Das »Angaga Island Resort« ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber bezahlbar.Die Zimmer: 50 Strandbungalows, 10 Doppelzimmer m Inselinneren, 20 Wasserbungalows mit kleinem

Malediven, Madoogali, Nord-Ari-Atoll: Gemütliche, klimatisierte Einzelbungalows mit Flat-Screen-TV

Malediven, Madoogali, Nord-Ari-Atoll: Gemütliche, klimatisierte Einzelbungalows mit Flat-Screen-TV

Foto: pixabay.com

2. MADOOGALI · NORD-ARI-ATOLL

Madoogali Resort

Eine der wenigen Inseln (noch) ohne Wasserbungalows und ohne Pool. Das 500 x 250 m große Madoogali ist komplett von Strand umgeben und vermittelt unverfälschtes Maledivenfeeling. Die 56 Bungalows verteilen sich so geschickt über das tropisch bewachsene, mit Frangipanis und Bougainvilleas bepflanzte Eiland, dass es nie überfüllt wirkt. Nur wenige Meter vom Strand beginnt das herrliche Hausriff, das die ganze Insel umgibt – klasse Schnorchelbedingungen. Das »Madoogali Resort« hat vor allem deutsche, italienische und englische Gäste. Die Zimmer: Gemütliche, klimatisierte Einzelbungalows mit Flat-

Toogle Right