Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Queensland Für Touristen keine Einschränkungen mehr

Im australischen Bundesstaat Queenland sind alle wichtigen Straßen wieder befahrbar.Dazu zählt auch der Bruce Highway zwischen Brisbane und Cairns. In stark getroffenen Brisbane hat sich die Lage weiter normalisiert und der Rockhampton Airport geht Montag wieder in Betrieb. Der Flughafen war wegen des Hochwassers für zwei Wochen geschlossen. Der für wenige Tage geschlossene Lone Pine Koala Sanctuary bei Brisbane ist wieder geöffnet. Der weltweit größte Koala-Park beheimatet über 100 der seltenen Tiere.In der City von Brisbane haben mittlerweise fast a

Foto:

Tunesien Hoffnung keimt auf

Tunesiens Tourismuswerber zeigen trotz der anhaltenden Welle des Protestes in dem nordafrikanischen Land bereits wieder Optimismus.Vielleicht reisten Urlauber schon in naher Zukunft »bewusst nach Tunesien, um die neuen Kräfte zu unterstützen«, hofft Andrea Philippi vom Fremdenverkehrsamt des Landes in Frankfurt am Main. Sie glaube nicht, »dass die Deutschen Tunesien fallen lassen.«Zwar sei der geplante neue Marketingplan vorerst auf Eis gelegt. Doch informiere Tunesien weiter auf Messen: »Auch um Präsenz zu zeigen und zu demonstrieren, dass wir we

Foto:

Ecuador Neuer Airport minimiert Probleme

Ecuadors Hauptstadt Quito bekommt einen neuen Flughafen. Ab November 2011 haben dann Piloten und Fluglinien ein Problem weniger.Auf dem jetzigen internationalen Flughafen können große Jets nur mit 60 Prozent ihrer Passagier- und Cargo-Kapazität starten, weil die Piste kurz ist und der Airport recht hoch liegt.Der neue Flughafen liegt tiefer und erhält eine Runway mit 4,1 Kilometern Länge. Damit können große Flugzeuge mit 90 Prozent ihrer Kapazität starten.(21.01.11, tdt)

Foto:

Dubai Bis 2020 wird ein Radwegenetz gebaut

Dubai will bis 2020 ein Radwegenetz mit einer Länge von 900 Kilometern aufbauen.Der erste Abschnitt wurde nun entlang der Jumeirah Beach Road dem Radverkehr übergeben. Auch stellt die staatliche Verkehrbehörde Road and Transport Authority (RTA) an 100 Stellen Fahrradständer auf, darunter an allen zehn Metrostationen.(20.01.11, tdt)

Foto:

Seereisen Jahr für Jahr mehr Touristen

Das Geschäft mit Seereisen schlägt weiter hohe Wellen: 15 Millionen Touristen brachen 2010 weltweit zu einer Kreuzfahrt auf.Das sind 1,6 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Damals waren allerdings die Umsätze aufgrund der Wirtschaftskrise um 11,4 Prozent gesunken.Auch 2011 werde „ein starkes Jahr“, sagt Jan Swartz von der Branchenorganisation Cruise Lines International Association (CLIA), die in diesem Jahr mit 16 Millionen Seereisenden rechnet. Im Jahr 2000 hatten die Reedereien erst 7,2 Millionen Kunden gezählt.Getrieben wird der Reiseboom auf dem Wasser von

Foto:

Island Vulkanausbruch schürt Tourismus

Zwar legte der Eyjafjallajökull im April 2010 Europas Flugtourismus über Tage weitgehend lahm.Doch gleichzeitig rührte der Vulkan auch die Werbetrommel für sein Heimatland. Das zeigt die jetzt vorgelegte Reisebilanz: Allein aus Deutschland kamen im vergangenen Jahr 54 377 Besucher nach Island – 4,8 Prozent mehr als 2009.Nun will die Tourismusorganisation Visit Iceland noch gezielter mit der Natur der größten Vulkaninsel der Welt werben. „Und zwar über die Hauptsaison hinaus“, so Deutschland-Chef David Johannsson. Skifahrer etwa sollen auf

Foto:

Tourismus weltweit Weiter auf Wachstumskurs

Der weltweite Tourismus hat Ende 2010 wieder das Niveau von 2008 erreicht.Voran ging im vergangenen Jahr ein Wachstum der internationalen Gästeankünfte um gut fünf Prozent. Auch 2011, schätzt die Welttourismusorganisation UNWTO, hält der Aufschwung an: Nach dieser Prognose unternehmen 965 Millionen Menschen bis Ende Dezember eine Auslandsreise - vier Prozent mehr als im vergangenen Jahr.(19.01.11, tdt)

Foto:

Technischer Defekt Airline muss Ausgleich zahlen

Fluggesellschaften müssen auch bei großer Verspätung durch einen seltenen technischen Defekt Ausgleichszahlungen leisten.Denn ein solcher Defekt am Flugzeug falle eindeutig in den Verantwortungsbereich der Airline, urteilte das Landgericht Darmstadt (Aktenzeichen: 7 S 200/08). Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in Wiesbaden in der Zeitschrift »ReiseRecht aktuell«.Die Klägerin in dem Verfahren war erst mit 23 Stunden Verspätung von La Palma in Spanien nach Düsseldorf geflogen. Sie forderte deshalb für vier Personen Ausgl

Foto:

Flughafen Frankfurt Mehr Brandschutz

Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt/M. hat seinen Terminal 1 auf den jüngsten Stand der Brandschutz-Möglichkeiten umgebaut.Die Arbeiten dauerten – bei laufendem Betrieb – vier Jahre, gekostet hat der Umbau eine halbe Milliarde Euro. Flughafenbetreiber Fraport AG nutzte die Phase auch, um den Komplex für Passagiere und Gäste mit Behinderungen besser zugänglich zu machen. Ein Großlift für mehr als 40 Personen erschließt jetzt alle Ebenen des Terminals. Auch die Elektromobile für den Passagiertransport innerhalb d

Foto:

Queensland Taxifahrer müssen Englisch können

Taxifahrer in Australien müssen die englische Sprache beherrschen. Die Sprachkenntnisse künftiger Fahrer werden getestet.Mit dieser Vorschrift hat die Regierung des Kontinents auf zunehmende Beschwerden von Fahrgästen reagiert, die hohe Umwegkosten bezahlen mussten, weil die Chauffeure sie nicht verstanden.Der Bundesstaat Queensland geht über die Vorschrift hinaus mit einem Fünf-Jahres-Plan, mit dem auch die Sicherheit der Passagiere verbessert werden soll. Inspektoren, die sich als Fahrgäste ausgaben, stellten fest, dass jeder fünfte Taxifahrer Verkehrsrege

Unterkategorien

Toogle Right