Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Foto:

NACHTFLUGVERBOT Lockerung dient Klima

Eine Möglichkeit, den Luftverkehr klimafreundlicher zu gestalten, ist eine Lockerung des Nachtflugverbots und der Bau neuer Start- und Landebahnen.Das zumindest sagt Klaus Brähmig, der Vorsitzende des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestags. »Ein großer Teil des unnötigen Kerosinverbrauchs entsteht durch unendliche Warteschleifen«, so der CDU-Politiker. Dieser »wichtige Punkt« werde »bedauerlicherweise zu wenig diskutiert.«Der Abgeordnete aus der Sächsischen Schweiz spricht sich auch gegen eine Aufhebung der Kerosinsteuer-Befr

Foto:

FLUGVERKEHR Wer für Verspätungen verantwortlich ist

Heben Flugzeuge verspätet ab, geht das zumeist auf das Konto der Airlines:Europaweit tragen die Fluggesellschaften für 50 Prozent aller »delays« die Verantwortung. Zu 13 Prozent ist das Wetter Schuld an der Bummelei, und zu 17 Prozent der jeweilige Abflughafen.Auch Flugsicherung (zehn Prozent) und Flugsicherheit (vier Prozent) – so zeigen Daten der Flugsicherheitsorganisation Eurocontrol für 2009 weiter – tragen ihren Teil dazu bei, dass Flugzeuge nicht pünktlich starten.Anders sieht es bei den innerdeutschen Abflügen aus: Auf die Fluggesellscha

Foto:

FLUGVERKEHR Absturz-Studie

Tübingen, 9.3.10 (tdt) – Wissenschaftler aus neun Instituten und Firmen entwickeln im Auftrag der Europäischen Union gemeinsam mit professionellen Testpiloten neue Flugsimulatoren, mit denen Piloten besser für extreme Flugsituationen trainiert werden können. Das gilt beispielsweise für das Abfangen abstürzender Flugzeuge, das an herkömmlichen Trainigsgeräten nur begrenzt geübt werden kann.Die biologischen Daten dazu steuert das Tübinger Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik bei. Die Forscher wollen vor allem wissen, warum

Foto:

TOURISMUS Soziale Schere wird größer

Wer Geld hat, fährt »noch mehr in den Urlaub«. Menschen mit wenig Einkommen packen dagegen immer seltener den Ferienkoffer.Die »soziale Schere« klaffe auch im Tourismus »immer weiter auseinander«, sagt Professor Martin Lohmann von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die nun ihre – alljährlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) erscheinende – »Reiseanalyse« zum 40. Mal vorgelegt hat.Demnach hatten Menschen mit einem Einkommen von 2500 Euro und mehr 2009 eine Reiseintensität von 88 Prozent, Kons

Foto:

URLAUBER-AIRPORTS Gravierende Mängel

»Teilweise unzumutbare Zustände« herrschen bei der Abfertigung auf den Flughäfen einiger Ferienziele.»Reisenden werden die letzten Stunden des Urlaubs verleidet«, heißt es in einem Papier des Deutschen Reiseverbandes (DRV). Das Image das jeweiligen Gastlandes nehme »unwiderruflich Schaden.« Die Airports, so die in Berlin ansässige Wirtschaftsorganisation, seien »dringend aufgerufen, zur bevorstehenden Sommersaison Abhilfe zu schaffen.« Gerade in einigen der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber wie Ägypten, Spanien,

Foto:

FLUGREISEN Verlierer und Gewinner

Zwei Inseln sind auf dem Flugreisenmarkt der Bundesrepublik die Verlierer des Jahres 2009:Kreta verlor im vergangenen Jahr 29,9 Prozent seiner deutschen Gäste und Sri Lanka 19,7 Prozent. Daneben wiesen weitere sieben Ziele Einbußen im zweistelligen Prozentbereich aus: Südafrika (minus 18,6), Mexiko (minus 14,5), Malta (minus 12,3), Dänemark (minus 11,3), Ungarn (minus 11,1), die Kanaren (minus 10,7) und Bulgarien (minus 10,1).Sechs Länder zählten dagegen mehr Flugreisende: Vereinigte Arabischen Emirate (plus 15,5 Prozent), Sardinien (plus 6,7), Israel (plus 3,5),

Foto:

OMAN AIR Flugreisen mit Internet und Handy

Drahtlosen Internetzugang und Handyempfang offeriert Oman Air als erste Fluglinie weltweit an Bord ihrer A 330-Jets.Die – erst 1993 gegründete – nationale Fluggesellschaft des Sultanats sieht darin »einen Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt«. Der Betrieb ist während des gesamten Fluges mit Ausnahme der Start- und Landephase sowie der Ruhezeiten während Nachtflügen möglich – und wird über den jeweiligen Mobilfunkanbieter nach dessen Auslandsgebühren abgerechnet.Erlischt das »No mobile«-Signal an Bord, könn

Foto:

LUFTHANSA Piloten müssen Parkgebühren zahlen

Piloten der Lufthansa dürfen ihren Privatwagen nur noch am Einsatzort gratis parken.Deshalb müssen Flugzeugführer, die in Hamburg leben und beispielsweise regelmäßig in Frankfurt starten, in Fuhlsbüttel Parkgebühren bezahlen – obwohl es jahrzehntelang anders gehandhabt wurde. Das wollten sich die Piloten nicht gefallen lassen – und klagten auf Gewohnheitsrecht. Das Landesarbeitsgericht Frankfurt am Main (Aktenzeichen 17 Sa 1317/09) wies sie ab. Für eine »betriebliche Übung«, wie es im Juristendeutsch heißt, fehle die s

Foto:

MADRID Wanzen auf dem Vormarsch

Madrid, 16.3.10 (tdt) – Spanische Gesundheitsbehörden warnen vor einer Wanzenplage in den Hotels der Hauptstadt. Die Plagegeister würden in den Madrider Hotels immer häufiger gesichtet, heißt es in einem Bericht. In den 60er Jahren war der Wanzenbestand stark zurückgegangen, im Zuge des internationalen Reiseverkehrs seien die Insekten aber seit einiger Zeit wieder auf dem Vormarsch. 

Unterkategorien

Toogle Right