Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Foto:

Vulkanausbruch Die Aschewolke in Zahlen

Rund eine Woche war am europäischen Himmel kein Flugzeug zu sehen. Seit gestern fliegen sie wieder. Die Aschewolke hat sich über den Atlantik verzogen und der Flugverkehr normalisiert sich zunehmend.Nun gibt es die Aschewolke in Zahlen. Auf 313 europäischen Flughäfen herrschte allein am Sonntag absoluter Stillstand. Damit waren 80 Prozent der Airports in Europa dicht. Rund 95.000 Flüge mussten auf Grund der Aschewolke gestrichen werden. Betroffen waren nicht nur innereuropäische Flüge sondern auch Intercontinental Verbindungen mit dem Ziel Europa oder einem e

Foto:

Griechenland Fähren werden bestreikt

Athen, 22.04.2010 – Die Fluglage entspannt sich in ganz Europa, doch Griechenlandreisende könnten schon bald vor dem nächsten Problem stehen. Seit gestern werden die griechischen Fähren bestreikt. Schon seit Mittwoch laufen keine Fähren mehr aus dem athenischen Hafen Piräus  aus. Betroffen sind Reisende mit dem Ziel ägäischen Inseln.Die Streikenden protestieren somit gegen Lohnkürzungen und Sparmaßnahmen der Regierung unter Ministerpräsident Giorgos Papandreou. Die Regierung versucht derweil das hoch verschuldete Land mit einem S

Foto:

Vulkanausbruch Fluverbot wurde aufgeboben

Berlin, 21.04.2010 – Nach Tagen des Flugverbots, wurde der deutsche Luftraum heute wieder komplett freigegeben. Die ersten Flughäfen haben ihren Betrieb bereits wieder aufgenommen. Ab Berlin-Tegel, -Schönefeld, Hamburg, Hannover und Bremen gehen seit heute Morgen wieder uneingeschränkt Flieger in die Luft. Ab 11 Uhr sollen die restlichen folgen.Wie die Deutsche Flugsicherung Mittwochmorgen mitteilte bestehen »gute Chancen«, dass im Laufe des Tages der gesamte deutsche Luftraum freigegeben wird. Seit Montag flogen bereits die ersten Maschinen mit Sondergenehmi

Foto:

Thailand Finanzviertel in Bangkok abgeriegelt

In Thailands Hauptstadt Bangkok hat die Armee seit gestern das Finanzviertel abgesperrt. Banken und Geschäftszentren sollen somit vor den regierungsfeindlichen Demonstranten geschützt werden. Zum Schutz der Touristen schließen ab heute bis mindestens Sonntag den 25. April 2010 Hotels in Ratchaprasong. Darunter sind die folgenden Hotels: Grand Hyatt Erawan, Holiday Inn sowie das Intercontinental.Das beliebte Shopping-Viertel Ratchaprasong (Kreuzung Ratchadamri/Ploenchit/Rama I) ist der organisatorische Stützpunkt der sogenannten Rothemden. Hier planen die Demonstranten, die

Foto:

Studie Urlaub macht glücklicher als ein neues Auto

New York, 19.04.10 – Ferien machen glücklicher als Einkäufe. Selbst bei teuren Objekten wie etwa Fernsehern oder Autos verblasst die Euphorie schnell, spätestens dann aber, wenn jemand anderes mit ähnlichen noch kostspieligeren Anschaffungen daher kommt.Erfahrungen, die man im Urlaub macht, seien dagegen »einzigartig und unvergleichlich«, so der Psychologe Thomas Gilovich von der amerikanischen Cornell University nach einer jetzt abgeschlossenen Studie. Sie blieben erhalten und stärkten das Glücksgefühl. Wer es suche, sei »gut berate

Foto:

New York Taxifahrer kassieren Kunden ab

New York, 19.04.10 – Tausende von Taxifahrern manipulieren in New York regelmäßig die Preisuhr. Dazu lassen sie die Preisanzeige einfach schneller laufen. Das ergaben Kontrollen der New York Taxi and Limousine Commission. Demnach schlugen in den vergangenen beiden Jahren 35.500 der insgesamt 48.300 »Cabbies« auf 1,8 Millionen Fahrten im Schnitt 4,45 Dollar auf – oder umgerechnet 3,30 Euro.Ausgelöst wurde die Untersuchung durch die Beschwerde eines Arztes, der regelmäßig die gleiche Strecke fuhr und auf einmal sieben Dollar statt der übl

Foto:

GRAN CANARIA Badeverbot sonst droht Bußgeld

Las Palmas, 19.04.10 – Auf Gran Canaria drohen nun Bußgelder beim Missachten des Badeverbotes. Wer sich auf der drittgrößten Kanareninsel trotzt »Roter Flagge« in die Fluten stürzt, riskiert 90 Euro. Die Höchststrafe, so zeigt eine jetzt erlassene Verordnung, beträgt in besonders schweren Fällen bis zu 3.000 Euro. Hintergrund sind die vielen Urlauber, die in diesem Jahr im Meer beim Baden ums Leben kamen.

Foto:

Hong Kong-Airlines Europaflüge geplant

Die 2006 gegründete Fluglinie Hong Kong Airlines plant die Aufnahme von Flügen nach Europa.Die Fluggesellschaft will dazu die jetzt bestellten sechs Flugzeuge des Typs Airbus A-330 einsetzen. Bisher ist das Unternehmen ausschließlich innerhalb Asiens aktiv.(19.04.10, rp)

Foto:

USA Bald schnellere Einreise

Washington, 19.04.10 – Die USA und Deutschland bringen an ihren größten Flughäfen eine »Schnellspur« auf den Weg: Wer sich zuvor bei den Einreise-Programmen beider Länder – in USA das Global Entry Program, in Deutschland die Automated and Biometrics-Supported Border Controls – registrierte, passiert künftig ganz schnell die Einreiseschleusen.Deutsche sind dann in weniger als fünf Minuten durch die US-Passkontrolle: Sie schieben lediglich ihren Pass durch einen Automaten und geben den obligatorischen Fingerabdruck ab, der mit dem ge

Unterkategorien

Toogle Right