Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Moorea Beste Reisezeit Moorea

Die beste Reisezeit für Moorea liegt in den sonnigen Monaten Juni bis September. Trotz Sonnenschein fällt im Dezember und Januar der meiste Regen, auch der Februar ist vergleichsweise feucht. Von Mai bis Oktober zeigt sich statistisch gesehen die Sonne am häufigsten. Ähnlich verhält es sich auf Tahiti und Bora Bora.

Foto:

Bora Bora Beste Reisezeit Bora Bora

Die beste Reisezeit für Bora Bora sind die Monate Juni und September, dann ist es klimatisch am angenehmsten. Trotz Sonnenschein fällt im Dezember und Januar mit der meiste Regen, auch der Februar ist vergleichsweise feucht. Von Mai bis Oktober zeigt sich statistisch gesehen die Sonne am häufigsten. Ähnlich verhält es sich auf Tahiti und Moorea.

Foto:

Tahiti Beste Reisezeit Tahiti

Die beste Reisezeit für Tahiti liegt in den Monaten von Juni bis September, dann ist es klimatisch am angenehmsten. Trotz Sonnenschein fällt im Dezember und Januar mit über 300 mm pro Monat der meiste Regen, auch der Februar ist vergleichsweise feucht. Von Mai bis Oktober zeigt sich statistisch gesehen die Sonne am häufigsten.

Foto:

Cook-Islands Beste Reisezeit Cook-Islands

Die beste Reisezeit für die Cook-Inseln liegt zwischen den Monaten Mai und Oktober. Dann liegen die Temperaturen bei 20–30°C. Es ist auf den Cook-Islands immer schwül, jedoch hat man in dieser Zeit gute Chancen auf erfrischende Brisen vom Meer. Auf den Cook-Inseln setzt im Dezember der Sommer ein, mit Mittagstemperaturen um die 30 Grad und einem Wechselspiel aus Sonne und Regen, ab Juni wird’s kühler. Auf der flachen Insel Aitutaki fällt naturgemäß weniger Regen als auf der gebirgigen Hauptinsel Rarotonga.

Foto:

Fidschi Beste Reisezeit Fidschi

Die beste Reisezeit für die Fidschi-Inseln ist von Mai bis Oktober. Auf Fidschi herrscht typisches Südseeklima mit warmen Sommern und lauen, relativ trockenen Wintern. Zwischen Dezember und April geht nachmittags der ein oder andere erfrischende Platzregen runter. Doch keine Regel ohne Ausnahme: In der Region Suva im Südosten fällt der September vergleichsweise nass aus, weil sich die Wolken am Ostrand des Inselgebirges stauen und abregnen.

Foto:

Neuseeland Beste Reisezeit Neuseeland

Die beste Reisezeit für Neuseeland liegt in den Monaten zwischen Dezember und Maärz, dann ist es sommerlich warm. Neuseeland hat entfernt ähnliche Klimaverhältnisse wie Deutschland. Generell regnet es auf der Westseite mehr als in den östlichen Landesteilen und auf der Nordinsel mehr als im Süden, doch eine Regenzeit im eigentlichen Sinn gibt es nicht.

Foto:

Australien Beste Reisezeit Australien

Die Südküste Australiens steht unter dem Einfluss überwiegend westlicher Winde, die von Mai bis August vor allem der Region Perth und den Südosten (Melbourne, Sydney, Tasmanien) Regen bringen, wovon das Outback leider nichts abbekommt. Beste Reisezeit ist von Dezember bis März. Im subtropischen australischen Norden gibt’s zwischen Dezember und April z. T. richtig viel Regen, hier ist man von Mai bis November goldrichtig.