Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Suche Flüge Hotels Kleinanzeigen Kataloge
Den Traumurlaub perfekt planen & buchen
Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen.

Am britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember streiken. Das könnte die Pläne vieler Reisenden durcheinanderbringen. Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa/Archiv

Neue Streiks angekündigt Großbritannien: Reisechaos vor Weihnachten erwartet

Großbritannien droht vor Weihnachten ein landesweites Reisechaos. Nicht nur das Bodenpersonal am Flughafen Heathrow hat einen Streik angekündigt. Auch beim Zugbetreiber Eurostar und bei mehreren britischen Bahnunternehmen wollen Beschäftigte in den Ausstand treten.

Aufgrund verschiedener Streiks müssen sich Reisende in Großbritannien vor Weihnachten auf Ausfälle und Verspätungen einstellen. Am größten britischen Flughafen Heathrow wollen Beschäftigte des Bodenpersonals ab dem 16. Dezember für 72 Stunden ihre Arbeit niederlegen, wie die Gewerkschaft Unite nun ankündigte.

Die Beschäftigten eines privaten Dienstleisters kämpfen damit für bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen. Vom Flughafen Heathrow hieß es, man versuche die Auswirkungen auf Passagiere gering zu halten.

Ebenfalls am 16. Dezember und an drei weiteren Tagen vor Weihnachten will auch das Sicherheitspersonal des Zugbetreibers Eurostar streiken. Dieser verbindet über den Eurotunnel die britische Hauptstadt mit Paris, Brüssel und Amsterdam. Auch die Beschäftigten mehrerer britischer Bahnunternehmen, die inländische Verbindungen bestreiten, wollen vor Weihnachten an einzelnen Tagen ihre Arbeit niederlegen. Der Konflikt um höhere Löhne angesichts enorm gestiegener Verbraucherpreise besteht bereits seit Monaten.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
- Desktop