Flüge Hotels Pauschalreise Pauschal Mietwagen Rundreisen Kataloge
Der Verkehr soll am kommenden Wochenende (10.-12. November) weitgehend normal rollen.

Der Verkehr soll am kommenden Wochenende (10.-12. November) weitgehend normal rollen. Foto: dpa-infografik/dpa-tmn

Freie Fahrt am Wochenende Keine Ferien: Gutes Durchkommen auf den Straßen

Die Herbstreisesaison ist vorbei und Ferien sind nicht in Sicht. Autofahrer haben daher am kommenden Wochenende relativ freie Fahrt auf den Straßen.

Die Herbstferien sind nun überall vorbei. Für Autofahrerinnen und Autofahrer bedeutet das, dass der Verkehr am kommenden Wochenende (10.-12. November) weitgehend normal rollt.

Zu vorhersehbar stockendem Verkehr oder gar Staus kommt es laut dem Auto Club Europa (ACE) und dem ADAC nur in Baustellenbereichen. Am größten ist die Staugefahr noch am Freitagnachmittag durch den Pendlerverkehr - erfahrungsgemäß zwischen 13.00 und 19.00 Uhr.

Vorsicht ist jetzt vor allem wegen des Wetters geboten: Im Herbst können frühmorgens Nebelbänke die Sicht behindern und abends dämmert es zeitig.

Das sind laut ACE die Strecken mit dem größten Staurisiko, oft in beiden Richtungen:

A 1Bremen - Hamburg - Lübeck
A 2Hannover - Berlin
A 3Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg
A 5Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main
A 6Nürnberg - Heilbronn - Mannheim
A 7Flensburg - Hamburg - Hannover und Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A 9München - Nürnberg
A 10 Berliner Ring
A 81Böblingen – Stuttgart – Heilbronn
A 93Rosenheim – Kufstein
A 99Umfahrung München

Entspannt ist die Lage grundsätzlich auch im Ausland. Staugefahr besteht laut ADAC allerdings auf der österreichischen Tauern-, Brenner- und Gotthard-Route. Zudem werden auf der Tauernautobahn zwischen Golling und Pfarrwerfen der Ofenauer und der Hiefler Tunnel sowie die Tunnelkette Werfen saniert. Dafür sind wechselweise Tunnelröhren gesperrt und der Verkehr rollt einspurig.

Zurzeit gibt es bei der Einreise nach Deutschland vor allem an den Landesgrenzen zu Polen, Tschechien, Österreich und zur Schweiz vereinzelt Grenzkontrollen. In der Hauptverkehrszeit müssen Autofahrerinnen und Autofahrer dort daher womöglich länger warten.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Mehr Reiseberichte ...
Werbung
REISE und PREISE aktuelle Ausgabe
AKTUELLES HEFT kaufen
ABO SHOP
Newsletter
E-Paper freischalten

ÜBERSICHT

SHOP | ABO
Einzelheft | Archiv seit 1987
 
 
Desktop