Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Im Norden von Brasilien finden sich die schönsten Strände Südamarikas

Im Norden von Brasilien finden sich die schönsten Strände Südamarikas (Foto: Wikimedia Commons, Gerardo Valente)

Brasilien-Nordosten Beachlife - Südamerikas schönste Strände

Reisen in den Nordosten von Brasilien: Gerade dieser Teil Brasiliens ist mit herrlichen Stränden gesegnet. REISE&PREISE verrät Ihnen, wo der Sand am weißesten, die Einsamkeit am romantischsten, das Nightlife am spannendsten und die Natur am spektakulärsten ist. Ein Reisebericht über Brasilien.

Wir würden sagen: Wohnzimmer, Fitnessstudio, Cocktailbar, Fußballplatz, Imbissbude, Dating Café, Laufsteg und Honeymoonsuite. Die Brasilianer sagen Strand. Denn dort spielt sich eindeutig alles Wichtige im Leben ab. Vor allem in Liebesdingen. Die Hauptdarstellerinnnen in Brasiliens Strand-Telenovelas tragen strategisch aufs Minimum reduzierte Bikinis über maximalen Kurven, die vor duftendem Kokosöl glänzen. Die männlichen Akteure zeigen sorgsam modellierte Muskeln. 40 Grad und kein Schatten in Sicht. Statt dessen verwirrende Spiele: Für wen schwingen diese seidigen Locken? Liegt in den dunklen Augen da drüben nicht ein Versprechen? Nirgends ist Brasilien so sexy wie am Strand.

Nirgends sind aber auch die Cocktails so frisch, die frisch gegrillten Garnelen am Spieß so billig oder das hausgemachte Kokoskrokant so verführerisch – und alles liefern fliegende Händler bis ans Badetuch. Der Sound dazu reicht von simplem Wellenrauschen bis zu Samba, Bossa oder Brazilian Dubs aus den Beachbars. Manche verwandeln sich abends in Clubs, in denen die Party bis zum Morgenrot weitergeht. Wer nicht – wie die Brasilianer – einen Teil seines Lebens im Sand verbringen kann, bleibt auf seiner Reise nach Barsilien wenigstens einen Urlaub lang am Strand.

Nur: an welchem? Die Brasilianer haben an ihren 7.408 Kilometern Küste mehrere Tausend davon. Windige Strände für Segler, wellenreiche für Surfer, breite für Reiter und felsige für Taucher. Inklusive weißem Puderzuckersand, pastellfarbenen Kreidefelsen und Kokospalmen, dazu wahlweise Palmwedel-gedeckte Strandkneipen, edle Restaurants oder rustikale Ökohotels. Oder jungfräuliche Einsamkeit, die nur Meeresschildkröten betreten. Wer alle Strände Brasiliens  auf seinen Reisen besuchen wollte, wäre Jahre unterwegs. Deswegen stellen die Brasilianer Rankings auf. Sie wählen die zehn schönsten Strände zum Flirten, zum Tauchen oder zum Sonnenunterganggucken. Auf den ersten Plätzen landen regelmäßig Strände aus dem Nordosten des Landes, der außerdem noch mit besonders guten Flugverbindungen und besonders sonnigem Klima lockt. Grund genug für einen Urlaub lang Beachhopping in Brasilien.

Praia do Forte in Bahia - Wo Naturschutz groß geschrieben wird

Praia do Forte: Strände ohne Ende in Basiliens Nordostprovinz Bahia

Praia do Forte: Strände ohne Ende in Basiliens Nordostprovinz Bahia (Foto: Flickr.com, Marcio Maralho)

Der große alte Mann wandert nicht mehr morgens früh am Strand von Praia do Forte entlang.Klaus Peters, der Unternehmer aus Südbrasilien, der einst den ganzen Strandort 70 Kilometer nördlich von Salvador da Bahia gekauft hatte, ist im Alter zurück in den Süden gegangen. Aber sein Idealismus wirkt bis heute nach. Sanften Tourismus wollte Peters in der ehemaligen Kokosplantage fördern, Umweltschutz und Nachhaltigkeit für die Fischer. Keine mehrstöckigen Gebäude sollten den Dorfcharakter verändern, keine Fremden im Dorfkern Häuser oder Grund besitzen. Die findigen Fischer haben zwar noch zu Peters Zeiten ihre halben Häuser an Fremde vermietet, die Boutiquen und Restaurants daraus gemacht haben. Aber bis heute stehen an der Hauptgasse des längst auf mehr als 4.000 Dauer- Einwohner (und ein Vielfaches davon an Sommergästen) gewachsenen Strandorts die traditionell niedrigen Häuser mit den Terrassen, auf denen Hängematten baumeln. Hinter den Glasfassaden dazwischen finden Besucher auf Reisen nach Nordost-Brasilien Schickes zum Shoppen. Und der Strand ist so viele Kilometer lang, dass er locker für mehr als eine Million Besucher und noch viel mehr Schildkröten pro Jahr reicht. Die einen machen Urlaub, die andern schlüpfen aus ihren Eiern. Beide kommen meist irgendwann im Leben wieder.

Nett wohnen Pousada »Sobrado da Vila« €€€ Eine großzügige Dachterrasse (auch eine gute Adresse zum Essen!) hat die Pousada »Sobrado da Vila« an der Hauptstraße. »Vila dos Corais« €€€€ Direkt am Strand, aber einen hübschen Garten mit Pool und Restaurant hat »Vila dos Corais« (Tel. 0055-71-367-68000, www.viladoscorais.com.br, EZ/DZ € 147/ 176).

Essen und feiern Im Restaurant/Bar »Bambu« gibt‘s Livemusik und Speisen, danach geht’s auf einen Kaffee und etwas Süßes ins »Tango Café«. Zum Abschluss trifft sich traditionell irgendwann alles bei »Souza«, gelegentlich bei Livemusik bis zum Morgenrot. Aktivitäten Quadtouren, Whalewatching, Schildkrötenzentrum, Vogelbeobachtung Anreise Flug nach Salvador, Kleinbustransfer nach Praia do Forte, direkt am Flughafen buchbar.

Praia do Forte - Natur pur

Urlaub in Praia do Forte, dem Natur- und Strandparadies im Nordosten Brasiliens

Urlaub in Praia do Forte, dem Natur- und Strandparadies im Nordosten Brasiliens (Foto: Wikimedia Commons, Gluaco Umbelino)

Whale Watching: Die Buckelwale sind zurück Archäologen entdeckten, dass Wale in der Gegend um Praia do Forte schon vor langer Zeit heimisch waren. Der Mörtel der historischen Festung Garcia d’Avila besteht aus einer Mischung aus Walöl, Muschelkalk und Lehm. Vor der Festung liegen Haufen von Walknochen. In diesem Jahrhundert wurden Wale lange nicht mehr gesichtet, erst vor gut einem Jahrzehnt sind sie wieder aufgetaucht. Seitdem sind die massigen Tiere zwischen Juli und Oktober in Küstennähe beim Paarungsritual zu beobachten.

Praia do Forte: Wo die kleinen Kröten krabbeln Die Gegend um Praia do Forte ist eines der wichtigsten Nistgebiete für Meeresschildkröten: auf den 14 Kilometern Strand vergraben sie jedes Jahr bis zu 1.000 Nester. Nach 55 Tagen schlüpfen die Minikröten aus den pingpongballgroßen Eiern, graben sich an die Oberfläche und eilen zum Meer, um sich von einer großen Welle in die sichere Tiefe ziehen zu lassen. Wo am Strand nicht nur Natur ist, verlaufen sich die Kleinen öfter mal. In den Garten eines Hotels, auf die Terrasse eines Restaurants. Das Schildkröten-Schutzzentrum Tamar informiert jährlich mehr als eine halbe Million Besucher über die Spezies. In Aquarien schwimmen ein paar »Ansichtsexemplare«, die Biologen überwachen den gesamten Strand, markieren Nester, klären Besucher und Einheimische auf und leiten mehr als sieben Millionen Tiere jährlich in den Atlantik. Das Schutzzentrum Tamar liegt direkt am Strand. So ist Praia do Forte ein tolles Ziel für Brasilien - Reisen von Naturliebhabern.

Trancoso in Bahia - Wo Naomi Campbell Flip-Flops trägt

Trancoso und die weiten Strände bei Porto Seguro in Bahia, Brasilien

Trancoso und die weiten Strände bei Porto Seguro in Bahia, Brasilien (Foto: Flickr.com, TinnO)

Mit dem Rücken zur Steilküste wacht seit Jahrhunderten die weiß getünchte Kapelle Igreja de São João Batista über Trancoso. Die älteste Kirche Brasiliens steht 20 Kilometer südlich von Porto Seguro. Die Häuschen aus Kolonialzeiten rund um den mit jahrhundertealten Mango- und Jackfruchtbäumen bestandenen Dorfplatz von Trancoso sehen nur von außen noch bunt und einfach aus wie früher. In den denkmalgeschützten Hüllen verbergen sich heute Boutiquen und Bars, Kunsthandwerksläden und Restaurants. In den 70er Jahren kamen nach Trancoso vor allem Hippies auf Reisen nach Brasilien, in den 80ern die Rockstars (die Stones waren Stammgäste) – inzwischen haben Supermodels wie Naomi Campbell oder Gisele Bündchen und die Nachfahren der Marken Versace und Hermès das ehemalige Fischerdorf endgültig zur In-Destination geadelt. Die jeweilige VIP-Dichte lässt sich unschwer am Motorenlärm der Privathubschrauber erkennen, mit denen die Stars einfliegen. Bei den Partys in der Strandlounge »Tostex « oder beim edlen Dinner im Hotel »Estrela d’Agua« können sie sich sogar ungestraft unters Volk mischen: Flip-Flops und Beach-Klamotten sind die beste Tarnung.

Nett wohnen Pousada »Quarto Crescente« € Einfach, nett und gut ist die Pousada »Quarto Crescente«. Wer mehr Platz braucht und mindestens zwei Wochen bleiben möchte, mietet sich ein ganzes Haus.

Essen und feiern Restaurants gibt es vor allem am Dorfplatz, besonders romantisch bei Kerzenlicht diniert man im »El Gordo« (gebackener Stockfisch), das auch Zimmer und einen Pool bietet. Einer der beliebtesten Clubs ist »Pink Elephant«. Aktivitäten Surfen, Windsurfen, Capoeira, Biken, bester Golfplatz Brasiliens Anreise Flug nach Porto Seguro, von dort per Taxi nach Trancoso. Alternativ vom Busbahnhof Salvador Richtung Trancoso mit der Busgesellschaft Águia Branca bis Eunápolis, von dort mit Águia Azul bis Trancoso.

Pipa in Rio Grande do Norte - Nirgends sind die Wellen sanfter

Pipa in Rio Grande do Norte, Brasiliens Familienbad mit sanften Wellen und schönen Dünen

Pipa in Rio Grande do Norte, Brasiliens Familienbad mit sanften Wellen und schönen Dünen (Foto: Wikimedia Commons, Helder da Rocha)

Zuerst haben die Surfer die Strände rund um Praia da Pipa entdeckt. Weil unterhalb der bunt gefärbten Kalkfelsen im warmen Wasser außergewöhnlich lange Wellen zu reiten waren und sich früh morgens neben den Surfbrettern oft ganze Familien Delfine tummelten. Das ist ein gutes Vierteljahrhundert her, aber die Delfine spielen immer noch in den sanften Wellen am Praia do Madeiro. Boardvermieter und mehrsprachige Surflehrer warten nur darauf, neue Wellensüchtige auf Reisen nach Brasilien zu schaffen. Die gehören zu der einen Gruppe der Pipa-Besucher, den Frühaufstehern und Wasserfreaks. Der anderen Gruppe begegnen sie oft gar nicht, weil die bis zum Morgen auf den Raves in der einsamen Sandlandschaft des Praia do Amor feiert, und erst gegen Mittag ihren Schattenplatz am Ortsstrand sucht. Bei beiden beliebt: die Garnelenfarm in Sibaúma, fünf Kilometer südlich von Pipa, wo die Schalentiere direkt aus dem Wasser ins Frittieröl wandern.

Nett unterkommen Hotel »Albergue da Rose« € Günstig wohnt es sich in der »Albergue da Rose« in der Rua da Mata Bungalows »Toca da Coruja « €€ Bungalows in einem großen Garten bietet die »Toca da Coruja «

Essen und feiern Im »Rancho da Pipa« in der Rua da Gameleira wird bestes Churrasco-Grillfleisch serviert – eine halbe Portion reicht locker für zwei Personen. Leckere Pasta gibt’s in der gleichen Straße bei »Tá Massa«. Nachtleben findet vor allem open air auf der Hauptstraße statt, aber auch am Strand in der »Garagem«-Bar und gelegentlich bei Raves am Praia do Amor. Aktivitäten Wellenreiten, Strandwandern, Hochseeangeln Anreise Von Natal ab Busbahnhof mit Bussen von Oceano Azul oder mit Kleinbussen, die als Sammeltaxis fungieren. Alternativ per Taxi vom Flughafen Natal nach Pipa.

Fernando de Noronha - Gut Freund mit Flundern und Krebsen

Reisen zur Trauminsel Fernando de Noronha im Nordosten von Brasilien

Reisen zur Trauminsel Fernando de Noronha im Nordosten von Brasilien (Foto: Wikimedia Commons, photo pantai)

Fast 70 Prozent der 16 Quadratkilometer kleinen Insel Fernando de Noronha stehen unter Naturschutz –Delfine tollen im glasklaren Wasser herum, Krebse krabbeln zutraulich an Besucherfüße und Eidechsen ihnen gar aufs Bein. Das entlegene Eiland ist bei der Reise nach Barsilien nur per Flugzeug oder Schiff zu erreichen und darf nicht mehr als 700 Urlauber auf einmal aufnehmen. Es gibt gut organisierte Ausflugsangebote, keinerlei Kriminalität, edle Unterkünfte in Bambus und Naturholz. Spätnachmittags trifft man sich am Praia do Americano, wo die Sonne glutrot hinter den beiden Felsen Dois Irmãos im Meer versinkt. Reisen nach Fernando de Noronha führen zu einem absoluten Traumziel. Es kommen vor allem Urlauber aus dem Ausland oder dem Süden des Landes – wegen der eher europäischen Preise und der Umweltsteuer. Hinterher gemeckert hat noch keiner: Der Äquator ist so nah, dass sich hier der Horizont zu wölben scheint, und die Farben leuchten so unwirklich, als habe sie einer mit Photoshop manipuliert. Alle 14 Inselstrände sind spektakulär. Die Bucht Baia do Sancho macht vielleicht deshalb so oft den ersten Platz bei den Rankings, weil sie von Felsen geschützt ist, nur über 30 steile Eisenstufen zu erreichen und meist menschenleer.

Nett wohnen »Pousada Algas Marinhas« €€ Liebevoll ausgestattet ist die »Pousada Algas Marinhas«. »Pousada do Vale« €€€ Nur Hundert Meter vom Hauptort, auf einem 2,5 Hektar großen Grundstück, steht die rustikal-komfortable »Pousada do Vale«.

Essen und feiern Die »Sushi Bar Porto Marlim« am Hafen hat leckeres Essen und oft Livemusik, ebenso die »Pizzaria Massa da Ilha« neben der Kirche. Nightlife heißt sonst auf Noronha: Forró tanzen in der »Bar do Cachorro«. Aktivitäten Reiten, Tauchtouren, Kanutouren, Schnorcheln. Alles vor Ort kurzfristig buchbar.

Jericoacoara Ceara - Wo die Sonne glutrot im Meer versinkt

Jericoacoara Ceara – Einsame Dünen in der Travelleridylle

Jericoacoara Ceara – Einsame Dünen in der Travelleridylle (Foto: Wikimedia Commons, Mario Roberto Duran Ortiz)

Früher sind zwischen den niedrigen Fischerhäuschen Schweine durch die Straßen aus Sand gewuselt, gab es weder Strom noch fließend Wasser und nur einmal pro Woche Tanz in Jericoacoara, dem Dorf hinter den Dünen 300 Kilometer nördlich von Fortaleza. Ein paar Rucksacktouristen auf Brasilien - Reisen knüpften ihre Hängematte bei den Einheimischen auf, wuschen sich am Dorfbrunnen und ernährten sich von Reis und Bohnen. Heute treffen sich hier die Twentysomethings aus aller Welt zu Pizza und Sushi, zum Kitesurfen und Strandbuggydüsen. Sie wohnen in Hotels und Pensionen mit erlesener Öko- Architektur schwedischer oder italienischer Färbung, machen Yoga, genießen Ayurveda-Massagen und jagen dann entspannt durch ein Nachtleben, das ziemlich unterschiedslos von Freitag bis Freitag zwischen den Dünen tobt. Das Einzige, was gleich geblieben ist: Abends wandert alles auf die Düne neben dem Dorf, um zu sehen, wie die Sonne glutrot im Meer versinkt. Das tut sie nämlich in Brasilien sonst so ziemlich nirgends.

Nett wohnen »Pousada Capitão Tomaz« €€ Direkt am Strand bietet die »Pousada Capitão Tomaz« Zimmer mit Holzfußboden und Garten. Pousada »Chalé Creoulo« €€ Familiäre Atmosphäre hat die Pousada »Chalé Creoulo«

Essen und feiern Insider nehmen den Sundowner in einer der Strandbars, gehen dann z. B. im »Carcará« in der Rua do Forró Garnelen essen, um später im »Mama África« am Ende der Rua Principal Livemusik zu hören oder im »Planeta Jeri« zu tanzen. In der Bäckerei Santo Antônio gibt es ab zwei Uhr morgens frisch gebackene Brötchen mit Käse, Nüssen, Bananen und anderen Füllungen. Aktivitäten Kitesurfen, Windsurfen, Ausflüge mit Fischersegelbooten, Reiten am Strand, Buggytouren durch die Dünen. Anreise Flug nach Fortaleza, von dort mit der Busgesellschaft Redenção bis Gijoca, weiter in einem umgebauten Lkw durch die Dünen bis Jeri.

Informationen über Reisen nach Brasilien

Brasiliens Nordosten, dasParadies der schönsten Strände Südamerikas

Brasiliens Nordosten, das Paradies der schönsten Strände Südamerikas (Foto: Wikimedia Commons, Universos Paralelos de Can)

EINREISE Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen keine Visumpflicht. GELD Währung ist der Real (RS). € 1 = 2,34 RS (Stand 03/2013). Kreditkarten werden vielerorts akzeptiert. Bargeld vorzugsweise in kleinen Scheinen geben lassen: In vielen Orten besteht chronischer Wechselgeldmangel. An Geldautomaten mit Maestro-Zeichen kann mit EC-Karten Bares abhoben werden. GESUNDHEIT Empfehlenswert ist Impfschutz gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis. Die Nordostküste ist malariafrei.

KLIMA UND BESTE REISEZEIT Beste Reisezeit außerhalb der Regenzeit (April bis Juli). Am angenehmsten sind die Temperaturen von September bis November und im März (Durchschnittstemperatur an der Küste 24–26 °C). Hochsaison ist während der brasilianischen Sommerferien im Januar und zum Karneval. In unserer Klima- und Reisewetter-Datenbank finden Sie die optimale Reisezeit für Reisen nach Brasilien.

KOMMUNIKATION Neben Portugiesisch spricht an Stränden mit internationalem Publikum auch hier und da jemand Englisch, außerdem sind die meisten Brasilianer geduldig bereit, sich in Zeichensprache zu verständigen. Handytelefonate sind teuer in Brasilien. Günstiger sind Telefonate übers Internet. Zugang gibt es inzwischen meist auch in kleinen Dörfern. MIETWAGENPREISVERGLEICH Finden Sie mit unserem Mietwagenpreisvergleich den günstigsten Mietwagen für Ihre Reise nach Brasilien

REISE-PREISEVERGLEICH FÜR GÜNSTIGE PAUSCHALREISEN Vergleichen Sie die Reisepreise für Brasilien von 80 Pauschalreise-Veranstaltern und sparen Sie viel Geld. Mit Best-Price-Garantie!

GÜNSTIGSTER FLUG Mit unserem aktuellen Preisvergleich finden Sie günstige Flüge für Reisen nach Brasilien mit Best-Price-Garantie.

ESSEN & TRINKEN Die Küche ist geprägt von Fisch und Meerestieren – gegrillt, frittiert, gekocht oder in kleinen Pasteten verarbeitet. Eine Spezialität ist die Muqueca, eine Art Fischeintopf in Kokossoße. In Restaurants sind die meisten Portionen für zwei Personen gedacht. Mittags wird oft ein Prato Feito oder Comercial angeboten: ein Tellergericht aus Reis, Bohnen und Salat mit Fleisch oder Fischbeilage für eine Person. In Brasilien gibt es unzählige Biersorten, empfehlenswert sind z. B. Antartica und Skol. AUSKÜNFTE Brasilianische Botschaft in Berlin, Wallstr. 57, 10179 Berlin, Tel. 030-726280, http://berlin.itamaraty.gov.br/de/ WEITERE INFORMATIONEN Der vollständige Artikel mit vielen Tipps zur Urlaubsplanung, Preisen, Adressen, Telefonnummern, Nebenkosten und Kalkulation der Urlaubsreise ist erscheinen in REISE & PREISE 3-2010. Die Ausgabe können Sie sich für € 4,90 nach Hause schicken lassen (Heft bestellen)     

(Christine Wollowski , 3/2010)

Toogle Right