Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Reisen in Yunnan und Seen, Flüsse, Berge und Pagoden in China genießen

Reisen in Yunnan und Seen, Flüsse, Berge und Pagoden in China genießen (Foto: Flickr.com, kenner116)

Reisen nach CHINA Yunnan - Reisen in den tiefen Süden von China

Reisen nach Yunnan zeigen eine vielfältige Mischung aus Tropen, Bergwelten, tibetischem Hochland, uralten Städten und abgelegenen Dörfern. Umso erstaunlicher, dass hier bisher kaum westliche Touristen unterwegs sind.

Gerade bin ich dabei, die Gabel zum Mund zu führen. Da bringt sich wortlos bereits die vierte Chinesin dicht neben unserem Tisch in Pose. Und schon macht es wieder »klick« – in Chinas Hinterland sind Besucher aus dem Westen ein ausgesprochen beliebtes Fotomotiv. Privatsphäre scheint für viele Chinesen ein Fremdwort zu sein, auch mit der sprichwörtlichen asiatischen Freundlichkeit ist nicht unbedingt zu rechnen. Neue Flugverbindungen und bessere Straßen haben Reisen nach Yunnan und den lokalen Tourismus dermaßen angekurbelt, dass die Highlights der Region – die Weltkulturerbestätte Lijiang, Dali und der Steinwald Shilin – zu bestimmten Tageszeiten regelrecht überlaufen sind. Wer auf Reisen nach Yunnan den Massen ausweicht, wird entlohnt mit einzigartigen Landschaften und kultureller Vielfalt. Das tief im Südwesten gelegene,ursprüngliche Yunnan hat sich eine starke lokale Identität bewahrt, die von den Nachbarn Myanmar, Laos und Tibet beeinflusst ist. Die »eigentlichen Einheimischen«, die über zwei Dutzend ethnischen Minderheiten, sind sehr umgänglich und freundlich. Im Süden ist jeder zweite ein Dai, Hani, Akha, Yi, Lahu, Awa oder Yao, im Zentrum leben Naxi und Bai, ganz im Norden Tibeter. Ihr Dorfalltag ist die Feldarbeit mit Spitzhacke und Ochsenpflug, Treffpunkt zum Einkaufen und Plauschen ist der Wochenmarkt. Jobs in den Städten haben sie kaum, auch der Handel ist fest in den Händen der zugezogenen Chinesen. Yunnans Landschaft ist abwechslungsreich. Das südliche Xishuangbanna ist eine tropische Bergregion mit Maisfeldern und Teeplantagen. Im gebirgigen Zentrum liegen auf rund 1.800 Metern mit frühlingshaftem Klima Seen, Reisfelder und die Oberläufe von Jangtse, Perl- und Rotem Fluss,Mekong und Irrawaddy. Das nördliche Hochplateau auf über 3.300 Metern ist ein Ausläufer Tibets. Eine Reise durch Yunnan lässt sich vor Ort mit Hilfe von Englisch sprechenden Gasthausbesitzern oder Reisebüros problemlos individuell organisieren. Unser Vorschlag: Zuerst verbringen Sie einige Tage in Jinghong und Umgebung und fliegen dann nach Kunming. Dort steigen Sie in die Bahn nach Dali-Xiaguan und fahren dann weiter mit dem Local-Bus Nr. 8 nach Dali. Wer von Lijiang die Rück- oder Weiterreise antreten will, sollte mit dem Local-Bus zuerst direkt nach Zhongdian durchfahren. Auf dem Rückweg bis nach Lijiang lässt sich die Busfahrt dann in Qiaotou für einige Tage in der Tigersprungschlucht unterbrechen. Züge und Busse sollte man über Unterkünfte oder Reisebüros am Vortag buchen, Flugtickets lieber einige Tage eher organisieren.

Toogle Right