Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Ein Ägäis-Traum: der Hafenort Megisti auf der Insel Kastelorizo

Ein Ägäis-Traum: der Hafenort Megisti auf der Insel Kastelorizo

An den schönsten Urlaubsorten Die 50 charmantesten Hotels im Süden Europas

Für viele steht die Urlaubsplanung derzeit ganz oben auf der Agenda. Doch wohin soll die Reise gehen? REISE & PREISE empfiehlt charmante Hotels in flairreichen Urlaubsorten am Meer, in der Stadt und mitten in der Natur. Jeder dieser Plätze ist definitiv eine Reise wert.

Etwas ganz Besonderes - für ein paar Tage oder länger

Marbella ist dank seines milden Klimas auch ein Ziel für die kühlere Jahreszeit. Das Hinterland der Costa del Sol bietet attraktive Ausflugsziele, mittelalterliche Städte und faszinierende Landschaften. Zehn Autominuten außerhalb liegt das dezent asiatisch designte Luxushotel »The Marbella Heights«bei Booking.com buchen €€€€€. Die Hügellage bietet einen atemberaubenden Blick auf Stadt und Meer. Die fünf Zimmer sind ein echter Hingucker, mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Den Pool hat man oft für sich allein. Ausgezeichnetes Frühstück, toller Service, klasse Preis-Leistungs-Verhältnis (www.themarbellaheights.com).

Das pittoreske San Giulio im Norden des Piemont am Orta-See, westlich vom Lago Maggiore, geizt nicht mit Reizen. San Giulio ist eine Oase der Ruhe, weil autofrei. Der Blick fällt auf eine malerische Insel mit einem Benediktinerkloster, ein Publikumsmagnet. Südlich der Altstadt beherbergt ein liebevoll restauriertes Wohnhaus aus dem 18. Jh. das »Al Dom Bed and Breakfast« €€€ mit vier Balkon-Zimmern mit Seeblick, Garten, Terrasse und Badestelle direkt am Seeufer. Besitzer Massimo holt seine Gäste vom Parkplatz ab (www.aldom57.com).

Kroatien off the beaten track. Nur eine halbe Katamaran-Stunde vor Split liegt Solta, eine kaum bekannte Insel. Viele der Insulaner leben auch heute noch von Oliven, Wein und Honig. Solta ist beliebt bei Seglern, die gern im Inselwesten an der neuen Marina von Maslinica festmachen. Dort residiert in einer Burg aus dem frühen 18. Jh. das durchaus bezahlbare Luxushotel »Martinis Marchi Heritage«bei Booking.com buchen €€€€€, das bislang einzige Hotel der Insel. Mit sieben individuellen Zwei-Zimmer-Suiten mit Marmorbad (35–100 qm), beheiztem Pool im Innenhof und Fine-Dining-Restaurant (www.martinis-marchi.com).

Tradition trifft auf Moderne: Die malerische Altstadt von Rovinj ist eine der schönsten Kroatiens. Auf einer runden Halbinsel drängen sich Gassen mit bunten Wohnhäusern um einen 60 Meter hohen Kirchturm aus dem 17. Jh. Gut einen Kilometer weiter wurde ein neuer Jachthafen angelegt. Auf diese Szenerie blickt man vom futuristisch anmutenden »Grand Park Hotel Rovinj«bei Booking.com buchen €€€€€, das im April 2019 eröffnete. In dem flachen Gebäude mit versetzten, großen Sonnenterrassen bis runter ans Wasser verbergen sich 193 Zimmer und 16 Suiten – alle mit großen Balkonen – und eine Handvoll Restaurants und Bars. 3.800 qm großer Wellnessbereich mit drei Pools (www.maistra.com).

Etwas ganz Besonderes - für ein paar Tage oder länger

Griechenland-Kenner wissen: Der schnieke Badeort Náoussa im Norden von Páros gehört nicht nur zu den schönsten Orten der Ägäis, sondern wird im Sommer von den Meltemi-Winden natürlich klimatisiert. Gassen mit weiß-blau getünchten Häusern, dümpelnde Fischerboote im alten Hafen, ringsherum die Terrassen der Tavernen. Taxiboote fahren zu den Stränden, etwa zum »Seychellenstrand« Kolymbithres mit seinen großen Granitfelsen. Nur 50 Meter vom Strand Anargyroi entfernt liegt das Adults-only-Hotel »Lilly Residence« bei Booking.com buchen. €€€€ Die elf hellen Zimmer haben Balkone mit Meerblick und z. T. Plunge-Pool. Neben der Bar-Terrasse ist der Pool (www.lillyresidence.gr).

Der Stiefelabsatz Italiens ist ein spezieller Urlaubsort. Typisch für Apulien sind die Trulli-Häuschen, weiß verputzte Rundhäuser mit einem Zipfeldach. Immer mehr dieser außergewöhnlichen Natursteinhäuser werden zu Gästehäusern umgewandelt. Das 2017 eröffnete »Borgo Canonica« bei Booking.com buchen€€€€ entstand aus einem Dorf mit 42 Trulli. Das äußerst charmante Hotel liegt im Hinterland, 50 km nordwestlich von Brindisi. Die 14 Zimmer sind liebevoll restauriert und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Die gepflegte Anlage hat zudem einen großen Poolbereich (www.borgocanonica.com).

Verbinden Sie die Städtereise mit einem schönen Badeurlaub: Cascais, ein mondänes Strandbad vor den Toren Lissabons, ist ein ideales Plätzchen für alle, die im heißen Sommer nicht gern in der Großstadt absteigen mögen. Mit dem Vorortzug sind es nur 25 Minuten in die City. Direkt am Hauptplatz und dem kleinen Altstadt-Strand liegt die »Villa Cascais«bei Booking.com buchen, €€€€ eine Residenz aus dem 19. Jh., die 2018 in ein Luxus-Gästehaus umgewandelt wurde. Die elf Zimmer haben historische Kamine und Parkettböden, Wände und Möbel in kräftigen Farben. Restaurant und Barbereich sind in intensivem Blau gehalten (www.thealbatrozcollection.com/villacascais).

Anderthalb Stunden von Bordeaux liegt Frankreichs bekannte Kleinstadt Cognac, Namensgeber für den weltberühmten Weinbrand. Die edlen Tropfen lassen sich in den Destillerien berühmter Hersteller wie Remy Martin oder Hennessy verkosten. Ein paar Hundert Meter von der Innenstadt liegt das »Hôtel Chais Monnet«bei Booking.com buchen €€€€€. An eine pastellfarbene, ehemalige Cognac-Brennerei wurde ein großes, vollverglastes Gebäude angebaut, mit 92 Zimmern und Suiten, vier Restaurants und Bars sowie einem Wellnessbereich mit Pools und Spa (www.chaismonnethotel.com). Im Hochsommer und über die Jahreswende geschlossen.

Positano ist der Vorzeigeort an der Amalfi-Küste südlich von Neapel – und kein Billigziel. Die bunten Häuser »kleben« förmlich an den steilen Klippen, die engen Gassen sind voller Boutiquen und Cafés. Am Kieselstrand gibt es Liegen, Strandbars und den Club »Music on the Rocks«. Oberhalb vom kleineren Nachbarstrand thront die »Residence Villa Yiara« bei Booking.com buchen. €€€€€ Die neun in Weiß-Gold gehaltenen Zimmer haben Meerblick und meist große Terrassen, auf denen sich bei einem Gläschen Wein ein romantischer Abend verbringen lässt (www.villayiara.it).

Spanien aus dem Bilderbuch: Cadaqués ist einer der wenigen Orte an der Costa Brava, die sich den Charme vergangener Tage erhalten konnten. Für große Hotels gibt es nämlich schlichtweg keinen Platz, denn ringsum schirmen Berghänge den kleinen Ort (2.900 Einw.) ab. Schneeweiß getünchte Häuser, Lokale und Kunstgalerien schmiegen sich um eine steinige Bucht, in der ein paar Fischerboote dümpeln. Berühmte Maler wie Picasso, Miró und Magritte zog es hierher, Salvador Dalí besaß in der Nachbarbucht Portlligat ein Anwesen. Die schönste Unterkunft im Ort ist die schneeweiße »Villa Gala«bei Booking.com buchen €€€€ mit nur 14 Zimmern, Restaurant mit strohgedeckter Terrasse und Pool (www.hotelvillagala.com, Fahrräder gratis).

Die Costa Vicentina im Südwesten Portugals ist ein 80 Kilometer langes Naturschutzgebiet mit rauen Steilküsten, wenig besuchten Stränden und dem »Ende der Welt« Cap São Vicente. Nächstgrößere Stadt ist das lebhafte Kleinstadt-Juwel Lagos. Auf einem Felsvorsprung zwischen dem kleinen Strand Praia do Canavial und dem kilometerlangen Porto de Mos steht das stilvolle Boutiquehotel »Vivenda Miranda« bei Booking.com buchen €€€€, einst Residenz einer englischen Adelsfamilie. Sehr gepflegter Garten, Pool, Spa, 24 individuell eingerichtete Zimmer und dazu ein sehr gutes Restaurant, das auch vegetarische/vegane Gerichte serviert (www.vivendamiranda.com).

Für stille Genießer mit Sinn für das Schöne und Kultur

Waren Sie schon einmal zur Lavendelblüte in der Provence, wenn sich betörende Düfte über die violette Landschaft legen? Nein? Dann sollten Sie es schleunigst nachholen. Murs, 40 km östlich von Avignon, ist eines der gepflegten, mittelalterlichen Festungsdörfer in den Hügeln des Naturparks Luberon. In die dörflichen Gemäuer sind heute Restaurants, Unterkünfte und Kunstgalerien eingezogen. In der Umgebung locken Weinberge, das Kloster von Senanque, lokale Märkte und Dörfer wie Gordes und Roussillon. In den Feldern einen Kilometer südlich von Murs liegt »Le Mas du Loriot«bei Booking.com buchen €€€mit neun romantischen Zimmern, Restaurantterrasse, Pool und zwei sehr herzlichen Gastgebern (www.masduloriot.com).

Alhambra, Kathedrale, Kloster, Alcaicería-Markt, maurische Viertel, Paläste und Bäder: Andalusiens Hauptstadt Granada strotzt nur so von imposanten Bauten aus dem Mittelalter. Rund 20 Kilometer weiter ragen die westlichen Ausläufer der Sierra Nevada empor, hier liegen Europas südlichste Skigebiete. Granada selbst aber ist ein Ganzjahresziel. 13 Kilometer vom Zentrum liegt »La Almunia del Valle«bei Booking.com buchen €€€ inmitten einer grandiosen, gebirgigen Umgebung, die man von den 15 Zimmern (z. T. mit Terrasse) und den Restaurant- und Poolterrassen stets vor Augen hat. Wanderwege starten direkt am Haus (www.laalmuniadelvalle.com).

Ein Pflichtziel für Kulturreisende: Das spätbarocke Städtchen Ragusa auf einem Bergrücken im Süden von Sizilien gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Nach einem Erdbeben 1693 musste die Altstadt um die imposante Kathedrale neu aufgebaut werden. Am Rand der Oberstadt befindet sich das Hotel »Locanda Don Serafino« bei Booking.com buchen. €€€€ Die elf modernen Zimmer befinden sich im Gebäude aus dem 19. Jh. und in Gewölben und Berghöhlen, ebenso die Aufenthaltsräume und der Weinkeller. Auch das stilvolle Zwei-Sterne-Restaurant ist in einem Gewölbe untergebracht (www.locandadonserafino.it).

Wer eine Reise nach Zypern plant und ein ausgefallenes Urlaubsdomizil sucht, wird fernab von den Hotelburgen im kleinen Bergdorf Kalopanayiotis fündig. Der Inhaber verbrachte Jahrzehnte im Ausland, fand sein Heimatdorf nach der Rückkehr weitgehend verlassen vor und investiert nun in die Restaurierung und Wiederbelebung. Der alte Pilger- und Kurort Kalopanayiotis liegt in der Nähe des Paphos-Waldes am nördlichen Ausläufer des Tróodos-Gebirges. Das »Casale Panayiotis«Pauschalreise buchen €€€€ besteht aus sieben restaurierten Häusern mit 41 Gästezimmern sowie fünf Cafés, Bars und Restaurants. Ein Spa gibt es bereits, als nächstes soll ein Weingut entstehen (www.casalepanayiotis.com).

Auf einem Hochplateau im Hinterland des Badeortes Conil de la Frontera an der Costa de la Luz liegt der mittelalterliche Ort Vejer, eines der schönsten »weißen Dörfer« Andalusiens: Um eine Maurenburg aus dem 12. Jh. drängen sich enge Gassen mit schneeweißen Wohnhäusern aus dem 16. Jh., in die nun u. a. Tapasbars, Boutiquen und Hotels eingezogen sind. »La Casa del Califa«bei Booking.com buchen €€€€€ besteht aus verwinkelten Gebäuden mit Sitzecken und (Dach-)Terrassen. Die 20 Zimmer wurden liebevoll mit Ka cheln, Vintage-Möbeln, Kunstwerken und marokkanischen Lampen dekoriert. Im palmenbewachsenen Innenhof wird Frühstück und arabische Küche serviert (www.califavejer.com).

Es gibt nicht viele Orte, die Bellagio am Ufer des Comer See in Sachen Schönheit das Wasser reichen könnten: das Berg- und See-Panorama einzigartig, der Ort prächtig und die Umgebung schlichtweg malerisch. Seit Hunderten von Jahren steigen hier gut betuchte Gäste in prächtigen Park-Villen ab. Es gibt aber auch bezahlbare Alternativen: Oberhalb des Sees, gut zwei Kilometer südlich vom Fähranleger, liegt das »Borgo le Terrazze«bei Booking.com buchen €€€, ein Hotel mit herrlichem Seeblick, sei es von der Poolterrasse oder den Balkonen der 22 Zimmer und Apartments (www.borgoleterrazze.com, Gratis-Shuttle nach Bellagio).

Der schönste Küstenabschnitt der Côte d’Azur beginnt östlich von Marseille: Die Calanques, fjordartige, steilwandige Meeresarme mit kleinen Strandbuchten, die sich nur zu Fuß oder per Ausflugsboot besuchen lassen, sind charakteristisch für die Region. Ein charmantes Urlaubsplätzchen mit vielen Straßencafés, Wochen- und Nachtmärkten und guten Fischrestaurants ist Cassis. Auf einem Hügel oberhalb der Altstadt steht das B&B »La Demeure Insoupçonnée«bei Booking.com buchen €€€, eine ockerfarbene mediterrane Villa mit fünf Gästezimmern, Frühstücksterrasse und kleinem Pool (www.la-demeure-insoupconnee-cassis.com). Zu Fuß sind es 20 Minuten in die Altstadt.

Die Kleinstadt Crikvenica liegt an einem der schönsten Küstenabschnitte der Adria mit traumhaften Stränden und grünem Hinterland. Abwechslung bieten Ausflüge ins wildromantische Tal von Vinodol und in die nahegelegene Hafenstadt Rijeka. Das Hotel »Kvarner Palace«bei Booking.com buchen €€€€ ist ein Prachtbau aus der Zeit der K.u.K.-Monarchie. Dem Innenarchitekten ist es gelungen, den Zauber dieser Zeit mit modernen Elementen zu vereinen. Schöner Garten mit großem Außenpool. Eigener Strandabschnitt. Sehr gutes Restaurant (www.kvarnerpalace.info).

Im Herzen der Toskana liegt Siena mit dem beeindruckenden Piazza del Campo und dem marmornen Dom. Die Region ist ein Ziel für Feinschmecker, die Chianti-Weine, gute Olivenöle, deftige Würste und Pecorino-Käse zu schätzen wissen. Zwischen Weinbergen und Olivenhainen gibt es mittelalterliche Kirchen, Burgen, heiße Quellen und Dörfer wie Monteriggioni, das von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben ist. Idyllisch im Wald liegt das »Relais La Costa«Pauschalreise buchen €€€€, eine Burg-Residenz aus dem 11. Jh. mit großen Zimmern, Dachterrasse mit tollem Ausblick, Innen- und Außenpool und Küche wie bei Mama (www.relaislacosta.it).

Flanieren, Baden und Genießen: St.-Jean-de-Luz im Golf von Biskaya ist einer der liebenswertesten Urlaubsorte im französischen Baskenland. Mit Villen am Meer, bunten Holzhäusern und Palästen aus dem 17. Jh. Die gemütliche Altstadt erstreckt sich an einer halbmondförmigen Bucht mit Strand und Promenade. Südlich der Altstadt, an der Mündung der Nivelle, liegt der historische Fischereihafen. Mitten in der Stadt liegt das »Hôtel Madison«bei Booking.com buchen €€€€ von 1911, das Ende 2018 frisch renoviert im Retro-Schick wiedereröffnet hat, mit 32 Balkönchen-Zimmern und schickem Spabereich mit Pool im Keller (www.madisonsaintjeandeluz.com).

Im Hochsommer ist Ibiza-Stadt das Lieblingsziel der Nachtschwärmer. In den Altstadtgassen und am Jachthafen gibt es zahllose Restaurants und Bars, der Club »Pacha« ist weltbekannt. Auch Prominente sind beim Stöbern in Boutiquen und auf Märkten zu sehen. Wer es gern ruhiger hat, kommt ab Mitte September (oder bis Mitte Juni). Im »Agroturismo Can Arabi«bei Booking.com buchen €€€€€, gut drei Kilometer von Puig d’en Valls, ist die Atmosphäre stets beschaulich. Die Finca hat 15 Zimmer im edlen Insel-Look, Restaurantterrasse, Pool und einen Garten voller Orangenbäume (www.canarabi.com).

Ein Traumurlaub für 100 Euro? - Und ob es das gibt!

Die Pariser Architektin Marie Rivalant hat sich nach ihrer Ankunft auf der griechischen Insel Kastelorizo gleich dreimal verliebt: zunachst in die Insel, dann in einen Griechen und schließlich in eine alte Villa am Meer am Rande des Hafenorts Megisti. Die Villa verwandelte sie in ein charmantes Boutiquehotel mit Sonnenterrasse am Kai - das »Mediterraneo Kastelorizo« €€€. Mit liebevoll eingerichteten Zimmern, warmen Farben und türkischem Touch (www.mediterraneo-megisti.com).

In Baska auf der kroatischen Insel Krk haben zwei Brüder ihr Elternhaus 1988 in eine Cafe-Bar umgewandelt. Später hat sich daraus ein Hotel-Restaurant entwickelt, das »Heritage Hotel Forza«bei Booking.com buchen €€€ mit 13 modernen Zimmern und drei Apartments. Vor der Tür beginnt der lange Stadtstrand (www.hotelforza.hr).

Korfus Nachbarin Kefalonia ist hierzulande immer noch ein Geheimtipp. Die Insel ist ursprünglich, mit wunderschöönen Stränden und Höhlen-See. Die einzige Stadt Argostoli liegt geschützt in einer Bucht. Dort bietet an der Uferpromenade das »Kefalonia Grand Hotel«bei Booking.com buchen €€€€ 42 frisch renovierte, schick gestylte Zimmer (www.kefaloniagrand.gr).

Geheimtipp Costa Verde. Zwischen dem alten Walfangerort Llanes und der charmanten Kleinstadt Ribadesella finden sich an der spanischen Atlantikküste traumhafte Strände und Buchten, die vom Massentourismus verschont geblieben sind. Fünf Kilometer außerhalb von Llanes begeistert das Fünf-Zimmer-Hotel »Cae a Claveles«bei Booking.com buchen €€€€ mit einer außergewöhnlichen Architektur und bodentiefen Glasfenstern. Die Inhaberin, eine Künstlerin, hat ihr Atelier im Gebäude (www.caeaclaveles.com).

Im Südwesten von Naxos erstreckt sich der sieben Kilometer lange Plaka-Strand. Am wenig touristischen Südende liegt das 20-Zimmer Hotel »Medusa« €€€ direkt an einem traumhaften Strandabschnitt, der selbst in der Hochsaison kaum besucht ist. Die weißen Gebäude aus Naturmaterialien und die relaxte Strandbar erinnern an gute alte Zeiten (www.medusaresort.gr).

Oberhalb einer verträumten Bucht, 25 Kilometer südlich von Fethiye, liegt das »Avalon Kabak Beach«bei Booking.com buchen €€€€. 2011 eröffnet, bietet es elf Bungalows mit Holzterrasse und Blick über die Bucht, einen Infinity-Pool und ein türkisches Restaurant mit Terrasse – einfach so wie früher...(www.kabakbeach.com).

Wer dem Massentourismus nicht direkt ins Gesicht blicken möchte, geht ins Hinterland von Mallorca. Im Südosten liegen der Nationalpark Mondrago mit seinen wunderschönen Buchten und Stränden und der drei Kilometer lange Naturstrand Es Trenc. Ein paar Kilometer landeinwärts in Ses Salines wurde aus einem ehemaligen Bahnhofsgebäude die originelle »Villa Station«bei Booking.com buchen €€€€ mit sechs stilvollen Zimmern und kleinem Pool (www.esturo.com/villastation).

Die ehemalige Hippieinsel Íos in der griechischen Ägais ist eine Party-Destination aus Tradition. Viel Erholungspotenzial bietet das stilvolle Hotel »Liostasi«bei Booking.com buchen €€€€, hoch oben in den Hugeln mit Panoramablick und super Frühstück. Zu Fus sind es 700 Meter zum Strand Milopotas und gut 600 Meter bis in die erste Bar von Ios-»Stadt«. Das Small Luxury Hotel hat 28 minimalistisch designte Zimmer mit Balkon oder Terrasse, Pool, Spa und Barterrasse. Luxurios und dennoch familiar (www.liostasi.com).

Korsika hat's. Die französische Mittelmeerinsel gehört zweifellos zu den schönsten, das mittelalterliche Bonifacio mit der verwinkelten Altstadt auf den Kalksteinklippen hoch über dem Meer ist ein Urlaubsort der Extraklasse. In der natürlichen Bucht dahinter versteckt sich die Marina des 3.000-Einwohner-Ortes. Drei Kilometer außerhalb bietet das charmante Hotel »A Cheda«bei Booking.com buchen €€€€ 16 elegante Zimmer in Natursteinhauschen. Mit wunderschönem Garten, Poolterrasse, Bar und sehr gutem Restaurant (www.acheda-hotel.com).

Im bergigen Nordosten Mallorcas reihen sich um die Touristenhochburg Cala Ratjada beschauliche Feriendörfer wie Colonia de Sant Pere, Cala Aguila und der entspannte Badeort Canyamel. Zwölf Kilometer im Landesinneren liegt Arta, ein mittelalterliches Dorf mit Klöstern, Wallfahrtskirche, Festungsmauer und guten Restaurants. Zwölf individuell gestaltete Zimmer, einen Innenhof mit Pool und Hammam sowie ein mediterranes Restaurant gehören zum Hotel »Jardi d'Arta«bei Booking.com buchen €€€€ (www.hotel-arta.com).

Ein Tipp fur Sardinien-Fans: An der Westküste der Insel liegt die prächtige Kleinstadt Oristano, umgeben von schönen Badebuchten und authentischen Dörfern. In einem davon, in Riola Sardo, wurde aus einem restaurierten Bauernhof das romantische »Hotel Lucrezia«bei Booking.com buchen €€€. Die sieben Zimmer sind mit antiken Möbeln aus Familienbesitz eingerichtet, die Suite im Gästehaus hat ein großes Wohnzimmer. Besonders schön ist der kunstvoll angelegte, üppig grüne Garten (www.hotellucrezia.com).

Auf den Kanarischen Inseln sind kleine, charmante Hotels die absolute Ausnahme. »La Quinta Roja« Pauschalreise buchen €€€€ ist so eine Adresse. Das Herrenhaus aus dem 16. Jh. mit palmenbewachsenem Patio, schönen Zimmern mit Holzböden und -decken liegt mitten in Garachico, der schönsten Stadt Teneriffas. Die etwas teureren »Double Plus«-Zimmer sind großer, eins davon (Nr. 210) hat eine Terrasse (www.quintaroja.com).

Die malerische Bucht von Kotor in Montenegro ist der einzige Fjord an der Adriaküste und gehört zum UNESCO-Weltkultur- und Naturerbe. Die Altstadt von Kotor mutet italienisch an: Als Teil der Republik Venedig (1420.1797) kam die Region durch Seehandel zu Reichtum. So war das Barock-Gebäude des »Palazzo Radomiri«bei Booking.com buchen €€€€ einst das Wohnhaus einer Kapitänsfamilie. Das schicke 10-Zimmer-Hotel mit Pool und Badestelle liegt direkt am Wasser, rund vier Kilometer nördlich von der Stadt (www.palazzoradomiri.com).

Trogir ist eine der hübschesten Städte der Adria, allerdings auch eine der meistbesuchten – im Juli/August daher nur bedingt zu empfehlen. Die Altstadt liegt auf einer kleinen Insel, nur fünf Kilometer vom Flughafen Split entfernt. Eine Brücke verbindet sie mit der entspannteren Nachbarinsel Ciovo. Hier eröffnete 2016 in einem ehemaligen Tabak-Lagerhaus das »Brown Beach House« €€€. Ein Boutiquehotel zum Wohlfühlen, mit 43 hellen Zimmern im Retro-Schick, Gartenrestaurant, Lobby-Bar, großem Spa, Außenpool sowie »Beach Club« am kleinen Strand (www.brownhotels.com).

Ein besonders schöner Urlaubsort auf Sardinien ist Castelsardo. Eingerahmt von rauen Steinkusten, kleinen Stränden und dem Jachthafen schlängeln sich die Gassen in der Altstadt mit ihren bunten Häusern den Hügel hinauf. Auf einer Anhöhe südlich der Marina liegt das »Hotel Bajaloglia«bei Booking.com buchen €€€€. Das 12-Zimmer-Hotel bietet tolle Ausblicke von Poolterrasse und Balkonen. Der nächste Strand ist einen Kilometer entfernt, wer einen Mietwagen hat, entdeckt täglich neue Traumstrände (www.bajalogliaresort.it).

Die »Duftinsel« Spetses gehört zu den Saronischen Inseln, nur 2,5 Fahrstunden von Piraus entfernt (Flug nach Athen!). Die Insel ist autofrei, hier nimmt man die Pferdekutsche, Fahrrad, Scooter oder geht zu Fuß. Vom Hauptort Dapia bis zu den feinen Kieselstränden mit dem glasklaren Meer sind es nur zwei Kilometer. Gleich am Fähranleger liegt das »Poseidonion Grand Hotel« bei Booking.com buchen €€€ mit 38 Zimmern, Veranda und Sommerkino. Das altehrwurdige Haus wurde später um 17 Zimmer, Pool und Asia-Spa erweitert (www.poseidonion.com).

Städtereise: 12 Hoteltipps für preiswerte Individualisten

In Europas Städten sind glamouröse Hotels keine Mangelware. Schwieriger ist es, etwas Adäquates in der Preisklasse € 100 bis 200 zu finden.

Am Rand der Altstadt von Toulouse hat Ende 2018 in einem ehemaligen Kino mit Backstein-Fassade das kunterbunte Lifestyle-Hotel »Mama Shelter«bei Booking.com buchen €€€ eröffnet. Die 120 Zimmer haben 15–32 qm. Es gibt mehrere Bars mit Livemusik und Restaurants, u. a. auf der Dachterrasse und im Innenhof. Im 46-Sitze- Kino laufen Filme (www.mamashelter.com).

Ein Schnäppchen in Madrid: Das »One Shot Prado 23«bei Booking.com buchen €€€ liegt wenige Fußminuten von Museo del Prado und Flaniermeile. Hinter historischer Fassade verbergen sich moderne Zimmer, z. T. mit Balkon. In unmittelbarer Umgebung wimmelt es von Bars und Restaurants (www.hoteloneshotprado23.com).

Nun hat auch Barcelona ein schickes »Motel One«bei Booking.com buchen €€. Mit stilvollem, minimalistisch gestyltem Bar-, Lounge- und Frühstücksbereich, Dachterrasse und coolen Zimmern für wenig Geld. Es liegt im Stadtteil Ciutadella, nur einen Katzensprung vom Ausgehviertel Barceloneta mit Jachthafen und Strand (www.motel-one.com).

Mitten im Restaurant- und Kneipenviertel Monastiraki, einen Fußkilometer von der Akropolis von Athen, liegen die eleganten »Athens Manor Houses«bei Booking.com buchen €€€: Die 16 Suiten verteilen sich in zwei neoklassizistischen Gebäuden von 1897 (www.athensmanorhouses.com).

Pompöser geht es kaum: 1925 wurde in Zagreb das Jugendstilhotel »Esplanade«bei Booking.com buchen €€€€€ als mondäne Unterkunft für den legendären Orient-Express eröffnet. Das 2004 komplett renovierte Grandhotel am Bahnhof verbindet Luxus, Stil und modernen Komfort. Durch eine Parkanlage schlendert man in die Altstadt voller Restaurants und Straßencafés (www.esplanade.hr).

Mitten in der Altstadt von Málaga, um die Ecke vom Picasso-Museum, liegt seit 2016 das kleine »Palacete de Álamos«Pauschalreise buchen €€€€. Hinter historischer Fassade befinden sich 17 sehr geschmackvoll eingerichtete Zimmer, mit Teilen der mittelalterlichen Stadtmauer. Zum Strand sind es 800 Meter (www.palacetedealamos.com).

Eine Dachterrasse mit Blick auf die Blaue Moschee und den Bosporus bietet das »Ibrahim Pasha«bei Booking.com buchen €€€€. Es liegt in einer ruhigen Seitenstraße in Istanbuls Altstadt Sultanahmet. Die zwölf charmanten Standard-Zimmer haben moderne Bäder und Fußbodenheizung, die größeren Deluxe-Zimmer zusätzlich gemütliche Sitzecken (www.ibrahimpasha.com).

Ideal für eine Städtereise nach Porto ist das Hotel »Condes de Azevedo Palace«bei Booking.com buchen€€€€: in elegantem Stil eingerichtete Studios und Apartments in einem Gebäude aus dem 17. Jh., nur ein paar Gehminuten vom Fluss Douro und dem Altstadtviertel Ribeira entfernt (www.condesdeazevedopalace.com).

Auch wenn Neapel eine Städtereise wert ist, machen die meisten Reisenden nur für ein, zwei Tage Station. Eine Oase der Ruhe ist die historische Villa »Hotel Costantinopoli«bei Booking.com buchen €€€€ in der barocken Altstadt, mit 13 Zimmern und sieben Suiten, Garten und Pool, 1,5 km vom Fährhafen entfernt (www.costantinopoli104.it).

Nicht zuletzt wegen der vielen Sprachschüler ist in Maltas Hauptstadt Valetta immer was los. Mittendrin logiert man im luxuriösen »Palazzo Consiglia«bei Booking.com buchen €€€€. Das Stadthaus hat Marmorböden, Stuck, Wandmalereien und Gewölbedecken in den 13 Zimmern bzw. im edlen Spa im Keller, dazu einen Pool auf der Dachterrasse (www.palazzoconsiglia.com).

Mitten in Paris liegt »Le Relais du Louvre« bei Booking.com buchen €€€€ in einer ruhigen Seitenstraße, nur einen Katzensprung vom Louvre, der Seine und der Île de la Cité entfernt. Es hat 21 gemütliche Zimmer, Suiten und für Familien Verbindungszimmer (www.relaisdulouvre.com).

In Rom ist es schwer, eine stilvolle, zentrale und bezahlbare Unterkunft zu finden. Das 2017 eröffnete »The Liberty Boutique Hotel«Pauschalreise buchen €€€€ in Bahnhofsnähe ist ein Traum: Es bietet eine Terrasse zum Relaxen, tolles Frühstück, freundliches Personal und 25 schallisolierte Zimmer (www.hoteltheliberty.com).

einfach €€ einfache Mittelklasse €€€ gehobene Mittelklasse €€€€ anspruchsvoll


Autoren: Andrea Bonder, Oliver Kühn (1/2020)

Den vollständigen Beitrag mit fundierten Tipps für die Reiseplanung, Hotelempfehlungen und Preisangaben findest Du in der jeweiligen Ausgabe von REISE & PREISE. Hier kannst Du die Hefte - Verfügbarkeit vorausgesetzt - portofrei nachbestellen.