Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Unendliche Weite der Etosha Pfanne, Namibia

Unendliche Weite der Etosha Pfanne, Namibia (Foto: Flickr.com, Caitlin Regan)

Reisen nach Namibia Namibia - Geheimtipps für Entdecker

Reisen nach Namibia und atemberaubende Natur erleben: 80 Millionen Jahre alte Dünen, eine fabelhafte Tierwelt, grandiose Landschaften: Namibia ist ein Land, das keinen Besucher unberührt lässt. Egal, ob Afrika-Anfänger oder Fortgeschrittener: REISE & PREISE stellt fünf nicht alltägliche Touren für Namibia-Reisende vor. Ein Reisebericht über Namibia.

Im Landeanflaug bei unserer Reise nach Namibia, jetzt kann es nicht mehr weit sein. Es kann sich nur noch um Minuten handeln. Der mächtige Airbus A340 mit der Flugnummer SW286 verliert langsam an Höhe. Unten schimmert bereits das weiße Rund der Etosha-Pfanne, dahinter beginnt das Farmland. Über Dutzende von Kilometern ziehen sich die Weidezäune schnurstracks geradeaus, selbst aus 8.000 Metern Höhe sind sie noch zu sehen. In ein paar Minuten wird der Flieger bei unser Reise nach Namibia auf dem internationalen Flughafen von Windhoek landen. Dann heißt es tief durchatmen, sich von der Weite eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde gefangen nehmen lassen und eintauchen in eine andere Welt. In eine archaische Welt.

Es gibt wohl kaum ein Land in Afrika, das hierzulande so viele Fans hat wie Namibia. Und es existieren auch nur wenige Länder auf dem Schwarzen Kontinent, die so viele Wiederholungsreisende vorzuweisen haben wie die ehemalige deutsche Kolonie. Kein Wunder, denn wer einmal in Namibia war, der ist vom Land gepackt, begeistert, fasziniert. Gepackt von den majestätischen Landschaften, begeistert von der grenzenlosen Weite, fasziniert von der unendlichen Stille und der Erhabenheit der Natur. Begeistern kann Namibia auch durch sein angenehmes, trockenes Klima: Mit mehr als 300 Tagen Sonnenschein im Jahr, mit den klaren, kühlen Tagen im Südwinter (Mai bis Oktober) und angenehm warmen, aber nicht heißen Tagen im Südsommer (November bis April) eignet es sich zu jeder Jahreszeit als Ziel einer Reise.

Namibia ist nicht lieblich, aber liebenswert. Reisen in Namibia ist nicht immer komfortabel, aber stets aufregend. Wer gern im eigenen Wagen reist und auch mal im Zelt oder auf einer einfachen Gästefarm übernachtet, für den ist Namibia sogar durchaus erschwinglich, denn der Namib-Dollar steht derzeit verhältnismäßig günstig.

Die schönste und preiswerteste Möglichkeit, das Land kennenzulernen, ist mit dem Mietwagen. Zu den Höhepunkten einer Namibia-Reise gehören natürlich eine Fahrt zu den mächtigen Dünen von Sossusvlei, eine Safari im Etosha- Nationalpark und ein Nostalgie-Trip in das Küstenstädtchen Swakopmund mit seinen kolonialen Fassaden aus der Kaiserzeit. Aber das ist längst nicht alles. Überall im ganzen Land warten kleinere und größere Abenteuer, von denen jedes auf seine Art fasziniert. Vom Trekking mit Mulis im Fish-River-Canyon über den frühmorgendlichen Ballonflug über die Namib-Wüste bis zur Entdeckung der »Kleinen Fünf« in den Dünen bei Swakopmund: REISE & PREISE stellt fünf außergewöhnliche Reisetipps vor – für jeden Geschmack und jedes Budget.

Toogle Right