Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Im Gegensatz zur Nachbarinsel Koh Samui konnte sich Koh Phangan den Charme früherer Jahre erhalten

Im Gegensatz zur Nachbarinsel Koh Samui konnte sich Koh Phangan den Charme früherer Jahre erhalten

Koh Phangan Schönste Urlaubsplätze auf Thailands »Inselperle«

Wegen ihrer legendären Full-Moon-Partys hat Koh Samuis kleinere Nachbarinsel einen speziellen Ruf als Backpacker-Domäne. Doch auch wer keine Lust auf Party und Trubel hat, findet hier einige der schönsten Urlaubsplätze Thailands.

Tiefblaues Wasser, kräuselnde Schaumkronen, aufgewühlte See, aber am Horizont zeichnen sich im Sonnenlicht bereits die Kokospalmen am schneeweißen Strand ab. Die von dichter tropischer Vegetation überzogene, hügelige Insel mutet paradiesisch an. Koh Phangan, wir kommen!

Am Fähranleger herrscht geschäftiges Treiben. Kaum sind wir an Land, stürmen Tuk-Tuk-Fahrer auf uns Ankömmlinge zu und bieten ihre Dienste an. »Haad Rin, Haad Yao, I have room!«. Pick-ups der Bungalowanlagen an der Ostküste sammeln ihre Gäste ein. Wir lassen es ruhig angehen und laufen erst mal auf einen Kaffee in den kleinen Hauptort Thong Sala. In den Läden sitzen Thai-Frauen älteren Semesters und warten auf Kundschaft. Die Kleinstadt hat sich trotz schicker Cafés und Restaurants viel ursprünglichen Charme erhalten. Hier findet man noch Garküchen in Holzhäusern und einen Wochenmarkt. Es gibt Traveller, die suchen sich gleich hier eine Bleibe und fahren tagsüber mit ihren Mopeds an die Strände raus.

Mit 125 qkm ist Koh Phangan recht übersichtlich, die wichtigsten Straßen führen von Thong Sala an der Küste nach Westen und Osten. Seit einiger Zeit gibt es auch eine asphaltierte Straße zu den Stränden im Nordosten. Dreiviertel der Insel sind von Regenwald bedeckt, der Großteil davon steht als Nationalpark unter Schutz. Das ehrgeizige Flughafenprojekt an der Ostküs te wurde erst einmal aufs Eis gelegt. Ein Segen für die Insel, denn mit der relaxten Atmosphäre wäre es dann vorbei gewesen. Auf dem alternativ anmutenden Koh Phangan findet jeder den richtigen Fleck, von der einfachen Strandhütte für zwanzig Euro bis zum Luxusresort. Wellness- und Beauty-Fans profitieren von bezahlbaren Yoga- oder Detox-Angeboten. Schnorchler, Taucher und Kite-Surfer freuen sich über beste Bedingungen im lauwarmen, kristallklaren Meer. Die Insel lässt sich prima auf eigene Faust erkunden, ob mit dem Moped oder Mietwagen. Malerische Buchten locken mit pudrigem Sandstrand, Bergfahrten mit tollen Ausblicken. Anders ausgedrückt: Koh Phangan macht Spaß!

Wie die anderen Inseln im Golf von Thailand ist auch Koh Phangan nicht nur ein Ziel für die Winter-, sondern auch für die Sommermonate, wenngleich es dann insgesamt spürbar wärmer ist und die Bademöglichkeiten an der flacheren Westküste nicht ganz so gut sind. REISE & PREISE hilft Ihnen bei der Reiseplanung und stellt Ihnen die attraktivsten Strände vor.

Reise-Planung Koh Phangan

Haad Yao – Der Puderzuckerstand

Haad Yao ist eine idyllische, sichelförmige Bucht mit feinem, gelbem Sandstrand, im Süden und Norden begrenzt von grün bewachsenen, felsigen Kaps. Thais kommen gern hierher, um die Krebse aus den Felsen zu holen, die Urlauber lieben den feinen Sand, das seichte Meer und das relaxte Treiben. Bei Ebbe zieht sich das Wasser weit zurück, dann sind Planschen und Strandspaziergänge statt Schwimmen angesagt. Das gilt insbesondere für die Sommermonate.

 TIPP  Wer vor der Buchung einen Tidenkalender konsultiert (z. B. www.tide-forecast.com), weiß, wie die Gezeiten während des Aufenthalts fallen. Am Strand gibt es einfache, aber gute Restaurants mit Blick auf den traumhaften Sonnenuntergang, etwa das »Happy Elephant « am Nordende (z. B. Snapper € 12). Die gemütliche Beach Bar »Chock Dee« hat gute Curries (€ 4) und gelegentlich auch Livemusik.

Eine gute Wahl sind die blau gedeckten »Ibiza Bungalows«bei Booking.com buchen, die sich um einen Rasenplatz gruppieren (www.ibiza-bungalows.hotels-in-kophangan.com).

€€€ Im »Longbay Resort«bei Booking.com buchen»Longbay Resort« empfehlen sich die Cottages, die Garden Huts haben die besten Tage hinter sich (www.longbay-resort.com). Schöner Pool.

Haad Salad – Gemütlich, aber etwas ab vom Schuss

Nette, kleine, familiäre Resorts liegen in der Salad-Bucht mit ihrem weißen Sandstrand. Der Strand eignet sich hervorragend zum morgendlichen Joggen. Auch hier zieht sich das Meer bei Ebbe, wie überall an der Westküste, weit zurück. Dafür haben fast alle Hotels schöne Pools. Die Restaurants am Beach sind durchweg top, hier heißt es: die Füße in den Sand stecken und leckeres Thaifood genießen, etwa in der »Haad Salad Villa« mit Blick auf die Bucht (Tintenfisch in Pfeffersoße € 5,50). Am Strand kann man sich in einer der Massagehütten massieren lassen (Thai-Massage € 11/Std.).

€€€ Zimmer, schöne Bungalows unterschiedlicher Größe und Ausstattung, einen schön angelegten Pool und ein Restaurant direkt am Strand hat das »Green Papaya Resort« bei Booking.com buchen (www.greenpapayaresort.com).

Bottle Beach – Die Schöne mit dem Hippie-Charme

Nur mit dem Boot oder zu Fuß über eine ausgewaschene Dschungelpiste zu erreichen ist der Bottle Beach (Haad Khuat), eine 500 Meter breite, von Bergen umgebene Bucht an der Nordküste. Weiß leuchtet der feine Sand vor dem azurblauen Meer, ein wahrlich paradiesischer Anblick. Ein perfekter Ort, um die Seele baumeln zu lassen – wenn man die eigenen Ansprüche nicht zu hoch schraubt. In den drei einfachen Bungalowanlagen – eine davon mittlerweile mit Pool – treffen sich Individualreisende aus aller Welt. Mittags fallen die Tagesausflügler mit Taxibooten ein, bis sie nach ein paar Stunden wieder abfahren (retour ab Chaloklum € 19,Charterboot von Thong Nai Pan € 27–41). Danach kehrt wieder Ruhe ein. Im Gegensatz zu den Stränden an der Westküste sind die Bademöglichkeiten am Bottle Beach auch bei Ebbe super.

Hütten verschiedener Größen mit Fan und Moskitonetz – z. T. am Strand, z. T. am Hang – und dazu ein gutes Restaurant bietet »Smile Bungalows« (www.smilebungalows.com).

€–€€ Einen Pool hat das »Bottle Beach 1 Resort« bei Booking.com buchen(www.bottlebeach1resort.com). Bungalow mit Fan oder AC und Warmwasser.

Thong Nai Pan – Wunderschöne Zwillingsbucht – mit zwei Seiten

Die beiden Buchten, getrennt durch einen bewaldeten Hügel, auf dem sich in exponierter Lage das »Panviman« niedergelassen hat, schmiegen sich an grün bewaldete Hügel, dahinter die eindrucksvolle Tropenkulisse vom Koh Phangan National Park. Vom Restaurant des Luxusresorts eröffnet sich ein Panoramablick auf beide Buchten: rechts der knapp einen Kilometer lange, von Individualreisenden bevorzugte Yai Beach, links der etwas kürzere Noi mit noblen Resorts, die sich harmonisch in die Natur einfügen. Zwei champagnerfarbene Bilderbuchstrände vor smaragdgrünem Meer, ein paar dümpelnde Boote und Sonnenanbeter, die sich am Yai Beach auf Handtüchern, am Noi auf Sonnenliegen aalen. Die friedliche Atmosphäre indes haben beide gemein.

Noch vor wenigen Jahren war Thong Nai Pan nur über eine unbefestigte Schotterpiste und mit einem Shuttleboot zu erreichen – mittlerweile ist die Straße asphaltiert. Das kleine Ortszentrum liegt an der Straße zum Noi Beach – mit Straßenrestaurants, Essensständen, Mini- Märkten, Souvenirläden und ein paar Bars, in denen nachts schnell Party- Stimmung aufkommt. Hinter dem Yai Beach haben sich rechts und links der Straße für die hungrige Strandgemeinde Garküchen, Restaurants, Cafés und ein 7/11-Markt angesiedelt. Oberhalb vom Yai Beach thront am Südende der Bucht die »2C Bar« mit grandiosem Blick (Cocktails ab € 5 und Thai Food, z. B. Shrimps-Frikadellen für € 4).

Thong Nai Pan Yai: €€ 50 Holzbungalows, Pool und Restaurant hat das »Dreamland Resort« bei Booking.com buchendirekt am Strand, bestens geeignet auch für Familien. (www.dreamlandresort.net).

€€ Eine ruhige Lage am Südende der Bucht und nette Bungalows hat das »Longtail Beach Resort« bei Booking.com buchen (www.longtailbeachresort.com). Mit gutem Restaurant (Huhn mit Basilikum und Chili € 4, Fish and Chips € 7).

Thong Nai Pan Noi: LUXUS Direkt am Strand bietet das »Anantara Rasananda« Pauschalreise buchen unter Palmen geschmackvolle Suiten und Bungalows, Pool und Spa (www.anantara.com/en/rasananda-koh-phangan)

Haad Sadet – Traveller-Oase an der Ostküste

Zu der Bucht führt eine gut ausgebaute Straße. Rechts geht es ab zum Wasserfall Than Sadet (mit Badepool, Eintritt € 3, Okt.–Dez. geschlossen). Der kleine Fluss mündet am Südende der malerischen, von Felsen begrenzten kieseligen Strandbucht Haad Sadet. Im Strandlokal »Mai Pen Rai« sitzen gut gelaunte Traveller und lauschen chilliger Musik. Oberhalb der Bucht befindet sich ein Parkplatz.

Zum urigen »Mai Pen Rai« bei Booking.com buchengehören ganz unterschiedliche Bungalows direkt am Strand oder im Garten mit Flussblick – aus Bambus, Holz oder Stein (www.thansadet.com). Eine tolle Lage haben die Stelzenbungalows auf den Felsen.

Haad Yuan – Auf Tuchfühlung mit Haad Rin

Der Strand an der Ostküste, kurz über Haad Rin, ist ein Geheimtipp für Nachteulen, die leisere Partys bevorzugen, und super zum Baden. Das hügelige Hinterland ist dicht bewaldet, der Sandstrand fest. Samstags und dienstags macht das »Eden« die Nacht zum Tag, freitags dann die »Guys Bar«, die verspricht »we make every hippie happy«. Die Bucht erreicht man per Boot (ab Haad Rin € 8) oder per 4x4-Taxi (ab Thong Sala € 8). Während der Party-Nächte fahren Taxis hin und her.

€€€ Komfortable Bungalows und einen Pool bietet das »Pariya Resort« Pauschalreise buchen(www.pariyahaadyuan.com).

Haad Rin – Mehr als nur ein Party-Beach

Auf einer stiefelförmigen, nur etwa 100 Meter breiten Halbinsel an der Südostspitze Koh Phangans liegt Haad Rin Beach, Schauplatz der berühmt-berüchtigten Fullmoon-Party, zu der allmonatlich Tausende von Technofans aus aller Welt anreisen. Sind die Partytouristen nach drei bis fünf Tagen wieder abgezogen, zeigt sich der Tanzstrand an der Ostseite von seiner schönen Seite: breit, feinsandig, flankiert von Restaurants und Cafés und sehr gut zum Schwimmen geeignet. Allerdings sollte man besonders in den Tagen nach der Party aufpassen, da Glasscherben und anderer Unrat oft im Meer landen. Auf der anderen Seite der Halbinsel finden sich zwei weitere Strände, dazwischen liegt Haad Rin City, ein schnell gewachsener Ort mit Garküchen, Souvenirshops, Tattoo- und Massagestudios, Hostels, Bars und allem, was sonst noch benötigt wird. Der Strand von Haad Rin West erstreckt sich, von kurzen Unterbrechungen abgesehen, bis nach Ban Tai, einem weiteren Strandort an der Südküste Koh Phangans, der sich bei Langzeittravellern zunehmender Beliebtheit erfreut.

Die Unterkünfte direkt am Haad Rin wirken etwas abgerockt. Am südlichen der beiden Weststrände liegt das »Sarikantang Resort & Spa« bei Booking.com buchen mit Pool und schön eingerichteten Zimmern und Bungalows (www.sarikantang.com), das an Partytagen früh gebucht sein will.

 TIPP   Unterkünfte für besondere Ansprüche

Hoteltipp für Yoga- und Detox-Fans
Wer sich im Urlaub auf Yoga, Meditations- oder Detoxkurse konzentrieren möchte, steuert »The Sanctuary« in Haad Thien an (www.thesanctuarythailand.com). Die Bungalows aus Naturmaterialien sind individuell und geschmackvoll eingerichtet, haben Terrassen und Meerblick. Der Strand besteht aus zermahlenen Korallen. Das Beachrestaurant offeriert neben veganen und Raw-Produkten auch Seafood, Cocktails, Wein und Bier.

Das Resort ist mit dem Boot ab Haad Rin zu erreichen (€ 4), von Thong Sala fährt ein Bus (€ 2,70).

Eine Villa für die ganze Clique
Die beschauliche Bucht Haad Khom liegt hinter Chaloklum im Norden der Insel und ist ideal für jene, die ein wenig abseits vom Trubel sein wollen. Der Strand ist mit Felsen durchsetzt und vor der Bucht liegt ein Riff, ideal zum Schnorcheln. Über dem Strand liegt die »Beach Villa«. Sie hat direkten Strandzugang, einen Infinitypool und bietet sich mit ihren fünf Schlafzimmern als ideales Domizil für Freundeskreise an (www.beachvillaphangan.com). Es ist aber auch möglich, nur ein einzelnes Apartment zu mieten.

 TIPP   Fünf Dinge, die Sie nicht versäumen sollten

1. Fullmoon Party
Bei den Fullmoon Partys feiern Tausende Menschen am Haad Rin zu Technoklängen bis in die frühen Morgenstunden (Eintritt € 2,70, alle Details auf http://fullmoonpartythailand. com). Die Unterkunftspreise verdreifachen sich dann oft auf der gesamten Insel. Termine 2019: 20.1., 20.2., 20.3., 19.4., 19.5., 17.6., 18.7., 15.8., 13.9., 14.10., 11.11., 11.12. Exklusiver sind die Half Moon Partys im Dschungel auf dem Weg nach Ban Nai Tong. Der Eintritt beträgt € 41, VIP-Tickets kosten € 81 (www.half moonfestival.com). Internationale DJs legen auf und die Licht- und Soundeffekte sind einmalig.

2. Schnorcheln und Tauchen
Bei Chaloklum Divers, einer zertifizierten PADI-Tauchbasis unter deutsch-englischer Leitung, kosten Schnupperkurse ab € 54, Taucher mit Brevet zahlen ab € 73 für 2 Tauchgänge (www.chaloklumdiving. com). Bevorzugtes Tauchrevier ist Sail Rock, eine Bootsstunde von Koh Phangan entfernt. Chaloklum Divers nimmt auch Schnorchler mit (ab € 27). Schnorchelfans bietet die Insel Koh Maa, die durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden ist, gute Möglichkeiten, außerdem die Haad Khong Bay, der ein Riff vorgelagert ist.

3. Bootsausflug zum Bottle Beach
Von Chaloklum fahren Boote zum Bottle Beach (€ 19 retour), vorbei an schroffen Steilküs ten. Ebenso von Thong Nai Pan (Charter € 27–41 retour).

4. Kite Surfing
Ban Tai Beach eignet sich im Winter hervorragend zum Kitesurfen. Im »Mac‘s Bay Resort« kann man Kurse buchen (2 Std. ab € 108) und Kites ausleihen (www.kiteflip.com).

5. Wanderung auf den höchsten Berg der Insel, den Khao Ra.
Man stellt das Moped an der Straße auf dem Parkplatz der »Koh Ra Terrace« ab und folgt dem ausgeschilderten, auch für Ungeübte gut machbaren Trail (ca. 1.5 Std. einfach). Grandioser Ausblick! Festes Schuhwerk erforderlich.

einfach €€ einfache Mittelklasse €€€ gehobene Mittelklasse €€€€ anspruchsvoll

Autorin: Sandra Wohlfahrt

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Ausgabe 1-2019. Mit vielen praktischen Infos, tollen Fotos und detaillierten Preisangaben für die Reiseplanung.

Heft bestellen Ausgabe versandkostenfrei bestellen

 

 
Toogle Right