Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P
Entspannte Volleyball-Partie am Aow Yai Beach.

Entspannte Volleyball-Partie am Aow Yai Beach (Foto: Bamboo Bungalows)

Koh Phayam - Reisen nach THAILAND Koh Phayam - Reisen auf die Insel der Cashew-Nüsse

Reisen nach Thailand führen zuweilen zu unentdeckten Idyllen. Eines der letzten Paradiese der Travellergemeinde in Thailand, eine Idylle, wie in der 80er Jahren ist die kleine Insel Koh Phayam in der Andamenensee.

Weißsandige Buchten mit Felsbrocken lauschig abgetrennt, unverbaute Natur, kein Massentourismus weit und breit, friedfertige Tage mit langen Strandspaziergängen und traumhafte Sonnenuntergänge, Tage und Nächte um die Seele baumeln zu lassen - noch. Auch die Tage dieser Idylle für Globetrotter dürften gezählt sein. Was so schön ist, wird fast zwangsläufig früher oder später touristisch erschlossen werden. Vorerst herrscht bei Reisen nach Koh Phayam noch das einfache Travellerleben mit einfachen, luftigen Bungalowanlagen auf einer unverbauten Insel, ohne Partybetrieb, Satellitenfernseher und klingelnde Telefone. Die thailändische Insel Koh Phayam steht für perfektes Relaxen inmitten intakter Natur.

Koh Phayam liegt fast schon im Nachbarland Myanmar - die rund 600 Einheimischen sind daher zur Hälfte Thais, zur Hälfte Burmesen. Ihre Haupteinnahmequelle sind die Garnelenzucht und vor allem Cashewnüsse. Sobald der Besucher auf Reisen nach Koh Phayam den Pier mit dem einzigen Dorf hinter sich gelassen hat, offenbart sich der Charme Koh Phayams. Mit dem Moped-Taxi geht es über kürzlich angelegte Betonpisten, dann über unbefestigte Pfade durch Buschland und Cashew-Plantagen zu den Stränden. Sie werden der 10 mal sieben Kilometer großen Insel schon bald eine rasante Entwicklung bescheren. Denn im Gegensatz zum benachbarten Koh Chang ist Koh Phayam mit zumeist weißen Sandstränden gesegnet und auch vom Standard seiner etwa 30 Resorts (einige sogar mit Solarenergie) erheblich weiter fortgeschritten. Bevölkert werden die Bungalows bisher vor allem von deutschsprachigen Travellern. Noch gibt es hier weder ATMs noch Polizei oder Kriminalität. Fast alle Resorts liegen an der Westküste. Der Hauptstrand Ao Yai ist vom Anleger in rund 50 Minuten zu Fuß (4 km) und mit Moped- Taxis (€ 1-2) zu erreichen: Eingerahmt von Felsen, erfreut er an der südlichen Westküste auf über drei Kilometer mit weißem Sand, obwohl sich das Wasser bei Flut sehr eintrüben kann. Mit mehr Felsen durchsetzt ist der beliebte Ao Kao Kwai, der als Buffalo Bay eine tief ausgeschnittene, mehr als zwei Kilometer lange Bucht an der nördlichen Westküste ausbildet. Bei Ebbe fällt sie über mehrere hundert Meter trocken und lädt zum Wattwandern ein. Die Ostküste samt Dorf und Pier findet meist nur wenig Beachtung. Doch gibt es hier einen fotogenen Meerestempel und wunderschöne, seicht ins Meer übergehende Strände sowie im Norden herrliche, völlig unverbaute und von Urwald umrahmte Sandbuchten.

Gut essen auf Koh Phayam Alle Anlagen haben gute Restaurants. Sehr lecker ist die Küche des thailändisch-französisch geleiteten »Gilles & Patchara« am Ao Yai Beach. Nahe beim Anleger findet sich »Oscars's Bar«,die älteste Theke der Insel, und mit dem Restaurant »Jens & Dick« ein exzellenter erster Anlaufpunkt für gute Tipps und günstigen Geldwechsel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hoteltipps - Nett gebettet auf Koh Phayam

Reisen nach Koh Phayam, eine der letzten Idyllen in Thailand

Die teuersten Resorts findet man auf Reisen nach Koh Phayam am Ao Yai Beach, sie verleihen z. T. auch Schnorchelausrüstungen, Kajaks oder Boogie Boards.

Ao Yai Beach »Hotel Bamboo Bungalows« € Größtes Resort mit rund 30 Hütten ist das von hohen Bäumen beschattete »Bamboo Bungalows«.

»Hotel Shell Huts«  € Die »Shell Huts« verwöhnen mit Zimmern im Boutique- Stil und originellen Außenbädern.

Ao Kao Kwai Beach »Hotel Archanpan Bungalows« € Einsam und abgelegen sind die zehn ganz unterschiedlichen »Archanpan Bungalows«, die sich zwischen Felsen und Bucht verbergen. Der Eigentümer gilt als eine Art Wunderheiler.

»Hotel Contact Bungalows« € Einen wunderschönen Ausblick haben die am Hang gelegenen »Contact Bungalows«,fünf robuste Holzhütten und gemütliche Relax-Plattformen.

»Hotel Mr. Gao Bungalows« € Zu »Mr. Gao Bungalows«  gehören acht exotisch eingegrünte Veranda - Hütten, angeboten werden zudem exzellente Hausmannskost und Bootstouren.

»Hotel Koh Phayam Resort« € Einsam an der südlichen Ostküste liegt das »Koh Phayam Resort« Es bietet zehn Hütten und beste Küche.

»Hotel P. P. Land Resort« € Nur etwa einen Kilometer nördlich vom Anleger liegt das neue, mit Solartechnik betriebene »P.P.Land Resort«, herrlich in die Natur eingebettet sind acht Komfort- Bungalows mit Fan und Safe sowie ein Restaurant und sogar eine Internet-Lounge.

Informationen über Reisen nach Koh Phayam

Koh Phayam – Reisen zur Paradiesinsel in Thailand.

EINREISE Für max. 30 Tage erhalten EU-Bürger das Visum kostenlos bei der Einreise, 60-tägige Touristenvisa gibt es bei den Botschaften und Konsulaten. Der Reisepass muss noch 6 Monate gültig sein.

GELD Landeswährung ist der thailändische Baht, € 1 = 41 Baht (Stand 07/10). Wer Koh Jum, Koh Phayam oder Koh Chang ansteuert, sollte sich lieber auf dem Festland mit Bargeld versorgen.

KLIMA Beste Reisezeit ist die Trockenzeit von November bis April mit Tagestemperaturen um 30 °C, in allen anderen Monaten fallt in der Region Ranong ausgesprochen viel Regen.

ESSEN UND TRINKEN Das Essen ist meist besonders preisgünstig, groß portioniert und überaus lecker. Oft werden auch ausgezeichnete westliche Gerichten für kleines Geldf serviert - die Köche lernen von ihren Gasten, denn die Atmosphäre in den kleinen Bungalowanlagen ist oft familiär.

GÜNSTIGSTER FLUG Nach Bangkok fliegen praktisch alle größeren europäischen und asiatischen Airlines zu Preisen ab etwa 465 Euro. Ein aktuellen Preisvergleich und günstige Flüge mit Best-Price-Garantie finden Sie hier.

VERKEHRSMITTEL Flugzeug Von Bangkok nach Krabi geht es täglich mit Thai Airways sowie einigen Billigfliegern. Bus Vom neuen Southern Bus Terminal Bangkoks und dem Travellerviertel Khao Sarn Road starten mehrmals täglich AC-Busse, besonders bequem und schnell sind die nächtlichen VIP-Busse nach Krabi oder Ranong. Die Querverbindung zwischen Krabi und Ranong wird mit Linien- oder privat betriebenen Minibussen bedient. Boot In der Regenzeit wird der Fährverkehr nur eingeschränkt aufrecht erhalten. Koh Phayam und Koh Chang: Abfahrtshafen ist der Sapan-Pla-Pier bei Ranong. In der Saison fahren zweimal täglich große, überdachte Longtails sowie täglich ein Schnellboot Da Koh Chang näher liegt, gibt es die Transfers dorthin wesentlich häufiger und günstiger. Wer zwischen Koh Phayam und Koh Chang hoppen will und dafür nicht auf die regelmäßigen Fahrverbindungen zurückgreift, findet oft kein Boot. Einige Resorts auf Koh Chang holen ihre Gäste bei Zimmer- Reservierungen für günstigere Preise von Koh Phayam ab.

AUSKÜNFTE Thailändisches Fremdenverkehrsamt, Bethmannstr. 58, 60311 Frankfurt, Tel. 069-1381390, http://www.thailandtourismus.de/ WEITERE INFORMATIONEN Der vollständige Artikel über Thailands letzte Traveller-Idyllen mit vielen Tipps zur Urlaubsplanung, Preisen, Adressen, Telefonnummern, Nebenkosten und Kalkulation der Urlaubsreise ist erscheinen in REISE & PREISE 4-2007. Die Ausgabe können Sie sich für € 4,90 nach Hause schicken lassen.

(VOLKER KLINKENMÜLLER, 4/2007)

Das könnte Sie auch interessieren:

Toogle Right