Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Blick über Santiago de Cuba: Vom 1. Januar 2022 an müssen sich Kuba-Besucher vor der Abreise ins Land online registrieren. Foto: Manuel Meyer/dpa-tmn

Einreisebestimmungen Karibikurlaub: Kuba macht Online-Registrierung verpflichtend

Das Einreiseformular gibt's nur noch digital: Kuba-Reisende müssen sich im neuen Jahr online registrieren, bevor sie sich auf den Weg Richtung Karibikinsel machen.

Color Line stellt ab dem 10. Januar den Fährbetrieb ein. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild

Reederei reagiert Color Line stellt Fährbetrieb nach Norwegen schrittweise ein

Norwegens starke Corona-Beschränkungen wirken sich auf den Fährverkehr aus. Ab Januar will die Reederei Color Line ihre Schiffe vorerst nicht mehr auslaufen lassen.

Seit Sonntag müssen in den Niederlanden alle Geschäfte, Gaststätten, Kultur- und Sporteinrichtungen, Schulen und Friseure geschlossen bleiben. Foto: Ramon Van Flymen/ANP/dpa

Fast alle Geschäfte zu Niederlande verhängen strengen Lockdown

Rasant greift die Omikron-Virusvariante in Europa um sich. Erste Staaten entschließen sich vor Weihnachten teils für drastische Beschränkungen. Dazu gehören auch die Niederlande.

Das Frankfurter Landgericht hat Klauseln der Fluggesellschaft Ryanair gekippt, mit denen Kunden davon abgehalten werden sollten, ihre Entschädigungsansprüche an Fluggastrechtportale abzutreten. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Recht auf Reisen Gericht kippt Ryanair-Klauseln zu Flugrechtsportalen

Ryanair hat in seinen Klauseln festgelegt, dass die Kunden Entschädigungsansprüche selbst geltend machen müssen. Ein Abtreten ihrer Rechte an Dritte, etwa Fluggastrechtportale, kommt nicht infrage. Diese Vertragsvereinbarung hält ein Gericht nun für unzulässig.

Für Einreisende aus Virusvariantengebieten gilt eine zweiwöchige Quarantänepflicht. Foto: Vuk Valcic/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa/Archivbild

Gesundheit Großbritannien nun Corona-Virusvariantengebiet

Die Corona-Virusvariante Omikron breitet sich massiv in Großbritannien aus. Seit heute ist die Insel deshalb als Virusvariantengebiet eingestuft - und das Reisen nach und aus Großbritannien eingeschränkt.

Bisher trägt den Titel der längsten Fußgänger-Hängebrücke die 516 Arouca in Portugal. Im hessischen Willingen soll nun ein 665 Meter langes Exemplar entstehen. Foto: Sergio Azenha/AP/dpa

Skiort Willingen Längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt geplant

665 Meter lang soll sie werden - und damit länger als die bislang längste Fußgänger-Hängebrücke in Portugal. Der Skywalk, wie die Brücke heißen wird, soll neue Besucher in das nordhessische Willingen locken.

In den fensterlosen Mini-Zimmern dürfen nach Vorgabe der Stadt Hannover Gäste nicht länger als drei Nächte bleiben. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv

Urteil Hotel darf fensterlose Zimmer nur für drei Nächte anbieten

Boxhotels bieten, zumeist in Innenstadtlage, Übernachtungen zu relativ günstigen Preisen an. In einem Gästehaus in Hannover muss sich der Aufenthalt allerdings nun auf drei Nächte beschränken.

Der abendliche Lockdown ab 17:00 Uhr soll noch bis zum 14. Januar in den Niederlanden gelten. Foto: Peter Dejong/AP/dpa

Ab 17 Uhr geschlossen Niederlande verlängern Abend-Lockdown

Wer einen Shopping-Trip in die Niederlande plant, muss mit Einschränkungen rechnen. Der bereits geltende Abend-Lockdown soll auch in den kommenden Wochen fortgesetzt werden.

Wer aus dem EU-Ausland nach Italein einreist, braucht nun auch als Geimpfter einen negativen Corona-Test. Foto: Kerstin Joensson/AP/dpa/Archiv

Auch für Geimpfte Italien: Corona-Testpflicht für Einreisende aus EU-Ausland

Für Besucher aus dem EU-Ausland verschärft Italien die Einreiseregeln. Auch wer einen vollen Impfschutz hat, muss künftig einen negativen Corona-Test vorweisen.

Die Inselwelt von Talbot Bay aus der Luft: Westaustralien hat Reisenden viel zu bieten, auch wenn die berühmtesten Sehenswürdigkeiten im östlichen Landesteil liegen. Foto: Michael Juhran/dpa-tmn

Reisefreiheit Westaustralien will im Februar die Grenzen öffnen

Australien ist für ausländische Reisende seit Beginn der Pandemie dicht. Der Westen des Landes will sich jedoch bald für internationale Besucher öffnen - wenn eine bestimmte Impfquote erreicht ist.

Unterkategorien