Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Flug verspätet Entschädigung gibt es nur bei Beförderung

Nicht bei jeder Flugverspätung von über drei Stunden haben die Fluggäste einen Anspruch auf Entschädigung. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Passagiere gar nicht mit der verspäteten Maschine mitfliegen.Eine Entschädigung wegen erheblicher Verspätung eines Fluges gibt es nur, wenn die Passagiere auch tatsächlich mit der verspäteten Maschine befördert wurden. Das entschied das Amtsgericht Rüsselsheim. Über den Fall berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift »ReiseRecht aktuell«. Die

Foto:

Peru Machu Picchu ist für zwei Wochenim April 16 geschlossen

Tausende von Besuchern wöchentlich haben ihre Spuren hinterlassen, so dass auch eine alte Inka-Stadt aus dem 15. Jahrhundert einmal sarniert werden muss.Dafür wird Machu Picchu vom 16. bis 30. April 2016 gesperrt. In dieser Zeit sollen Wege, Treppen, Mauern und Terassen wieder in Ordnung gebracht werden, berichtet die fvw. Auch der Aufstieg zum Gipfel Huayna Picchu (2701 m) ist vom 1. bis 15. April 2016 nicht möglich, da hier ebenfalls die Wege und Treppen sarniert werden müssen.(20.08.15, rp)

Foto:

Preisminderung Schwache Klimaanlage undschlechte Matratze

So war das nicht geplant: Die Matratze ist durch gelegen, die Klimaanlage kühlt nicht wirklich. Viele haben sich im Urlaub schon geärgert. Doch wie sieht es rechtlich aus? Wegen dieser beiden Mängel haben zwei Kläger eine Preisminderung zugesprochen bekommen.Die Klimaanlage im Hotelzimmer kühlt nicht auf weniger als 24 Grad herunter, und die Matratze ist stark durchgelegen. Wegen dieser Reisemängel bekamen zwei Urlauber in einem Berufungsverfahren eine Preisminderung von 15 Prozent zugesprochen.Der Fall: Die Kläger unternommen eine Pauschalreise in Sü

Foto:

Emirates Sondertarife für verschiedeneFernstrecken

Wer bis zum 25. August 2015 seinen Flug mit Emirates in der Economy Class bucht und bis zum 10. Dezember 2015 abfliegt, kommt in den Genuß von Sondertarifen.Einige der Ziele sind: Dubai ab € 399, Abu Dhabi ab € 399, Colombo ab € 529, Bangkok ab € 560, Peking ab € 561, Dar Es Salaam ab € 573, Kuala Lumpur ab € 589, Singapur ab € 599, Johannesburg ab € 610, Jakarta ab € 624, Accra ab € 646, Saigon/Ho Chi Minh-Stadt ab € 647, Kapstadt ab € 725, Durban ab € 740, Manila ab € 818, Seychellen ab € 870, Perth ab &e

Foto:

Sharjah Die Festung des Scheichswurde wiedereröffnet

Im Emirat Sharjah steht Touristen nun das Fort Al Hisn wieder für Besuche offen.Das Bauwerk wurde 15 Monate lang restauriert. Es war vom Scheich Sultan bin Saqr Al Qasimi 1823 errichtet worden. Nun wurde es wieder so hergerichtet, wie es der damaligen Herrscherfamilie als Residenz diente. In der Festung können Besucher künftig in zwölf Galerien Exponate sehen. Der Eintritt für Kinder unter 13 Jahren ist frei, Erwachsene zahlen fünf Dirham der Vereinigten Arabischen Emirate, umgerechnet also etwas mehr als einen Euro.(19.08.15, dpa/tmn)

Foto:

Ecuador Nationalpark Cotopaxi wegenaktivem Vulkan gesperrt

Reisende in Ecuador müssen derzeit auf ein Ausflugsziel verzichten. Der Nationalpark Cotopaxi ist derzeit nicht zugänglich. Schuld daran ist ein rauchender Vulkan. Auch andere Einschränkungen können auf die Touristen zukommen.In Ecuador ist der Vulkan Cotopaxi derzeit verstärkt aktiv. Seit vergangenen Freitag (14.7.) gilt die Warnstufe »Gelb«, teilt das Auswärtige Amt mit.Das Betreten des Nationalparks Cotopaxi sei bis auf Weiteres untersagt. Informationen finden Touristen auf der Webseite des »Instituto Geofísico de la Politécn

Foto:

USA Disney-Vergnügungsparks erhalten»Star Wars«-Attraktion

Die US-Vergnügungsparks Disneyland in Kalifornien und Walt Disney World Resorts in Florida setzen auf »Star Wars«.Wie Disney-Chef Bob Iger mitteilte, sollen beide Parks futuristische Attraktionen im Stil der Sternenkrieger-Saga erhalten. Eine der geplanten Attraktionen ist eine Nachbildung des Raumschiffes Millennium Falcon. Sie wollten eine »umwerfende neue Welt« schaffen, in der die Besucher quasi zu einem neuen Star-Wars-Planeten transportiert werden. Iger gab die Pläne im Rahmen der Disney-Messe D23 Expo in Kalifornien bekannt. Einen Zeitplan nannte er a

Foto:

Thailand Auswärtiges Amt hat seineSicherheitshinweise ergänzt

Nach dem Bombenanschlag in Bangkok zur Rushhour am Montag, hat das Auswärtige Amt seine Sicherheitshinweise ergänzt.Bei dem Anschlag kamen vermutlich 22 Menschen ums Leben - darunter auch Touristen, 123 wurden verletzt. Die Bombe explodierte innerhalb des Erawan-Schreins oder unter einer der dort stehenden Bänke. Die Hintergründe für den Anschlag sind bisher noch unklar, berichtet der Wochenblitz. Das Auswärtige Amt empfiehlt Reisenden, besonders vorsichtig zu sein, da weitere Anschläge - auch in beliebten Urlaubsgebieten - nicht ausgeschlossen werden k&oum

Foto:

Großwildjagd Airlines befördern ab sofortkeine Jagdtrophäen mehr

Nach dem Tod von Löwe Cecil in Simbabwe und dem Shitstorm danach, entscheiden sich immer mehr Airlines gegen einen Transport der Jagdtrophäen.Der Transport-Stopp bezieht sich auf Trophäen der laut CITES gefährdeten Tierarten und auf alle anderen Tiertrophäen - auch legalen. Diese Airlines untersagen bisher eine Beförderung: Qatar Airways, South African, Emirates, Air France, KLM, Delta Airlines und American Airlines, berichtet TravelInside.(18.08.15, rp)

Foto:

Lufthansa Doppelte Lounge-Fläche amFlughafen München

Mit der Eröffnung des neuen »Satelliten« am Flughafen München im April 2016 kommen neue Lounges hinzu.In dem neuen Passagiergebäude werden fünf weitere Lufthansa-Lounges mit einer Fläche von mehr als 4000 Quadratmetern untergebracht sein, kündigte die Airline an. Damit verdoppele sich in München die Lounge-Fläche der Lufthansa. Auf der obersten Ebene des Gebäudes entsteht ein 1000 Quadratmeter großer First-Class-Bereich mit Schlaf- und Arbeitsräumen, Bar, Gourmet-Restaurant und eigener Passkontrolle.(17.08.15, dpa/tmn)

Unterkategorien