Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Malawi Ab Juli werden 75 Dollar Einreisegebühr verlangt

Malawi verlangt ab dem 1. Juli 2015 eine Einreisegebühr in Höhe von 75 Dollar (rund 65 Euro).Das berichtet das Auswärtige Amt in seinem aktualisierten Reisehinweis für das südostafrikanische Land. Die Behörde rät, den Betrag in US-Währung mitzuführen, da am Flughafen kein Geld getauscht werden könne. Noch sei unklar, ob die Gebühr zur mehrfachen Einreise berechtigt. Deshalb sollten Reisende ihre Route vorerst so planen, dass sie kein zweites Mal nach Malawi einreisen müssen.(28.06.15, dpa/tmn)

Foto:

Reiserecht Bei Vogelschlag muss Airlinemanchmal entschädigen

Vogel trifft Triebwerk - wenig schön und führt darüber hinaus oft zu Verspätungen. Eigentlich haben Fluggäste bei außergewöhnlichen Umständen keinen Anspruch auf Entschädigung. Unter gewissen Voraussetzungen jedoch muss die Airline die Verspätung entschädigen.Ein Vogel beschädigt ein Flugzeug, der folgende Flug erreicht erst mit erheblicher Verspätung sein Ziel: In einem solchen Fall ist die Airline nur von einer Entschädigung befreit, wenn sie genau darlegen kann, welche Maßnahmen sie wann zur Behebung des Schadens

Foto:

Luftverkehr Kommission aktualisiert die»Schwarze Liste«

Die Europäische Kommission hat heute die EU-Flugsicherheitsliste mit den Fluggesellschaften, für die in der Europäischen Union Flugverbote oder Betriebsbeschränkungen gelten, aktualisiert.Auf der Grundlage der Sicherheits-Informationen hat die Kommission beschlossen, alle Fluggesellschaften aus Ghana von der Sicherheitsliste der EU (Schwarze Liste) zu entfernen, da von dort die Information und die erforderlichen Garantien kamen, dass alle Airlines inzwischen nicht mehr existieren und die Flugzeuge nicht mehr in Betrieb sind.Es gibt aber auch positive Nachrichten für

Foto:

Kolumbien Das Land ist für Reisende wiederunsicherer geworden

Urlauber sollten bestimmte Regionen in Kolumbien meiden. Denn Teile des Landes werden wieder massiv von Guerillakämpfen erschüttert. In den Metropolen ist die Sicherheitslage hingegen stabil.Kolumbien hat viel von seinem einstigen Schrecken verloren und zuletzt verstärkt Reisende angezogen. Doch derzeit ist das südamerikanische Land wieder unsicherer.Nach Monaten relativer Ruhe sei der Konflikt zwischen Militär und Farc-Guerilla erneut eskaliert, schreibt das Auswärtige Amt in seinem aktuellen Reisehinweis. Es kam zu zahlreichen schweren Bombenanschlägen,

Foto:

Fluggepäck Gefährliche E-Zigaretten dürfennicht ins Gepäck

Flugreisende dürfen E-Zigaretten nicht mehr in ihre Koffer packen.Im Handgepäck sind sie weiter erlaubt. Nach Angaben der internationalen Zivilluftfahrt-Organisation ICAO gab es zuletzt »mehrere Vorfälle«, die Heizelemente der kleinen Geräte hatten Brände im aufgegebenen Gepäck verursacht.(25.06.15, tdt)

Foto:

Kreuzfahrten Höhere Trinkgelder ab 1. Julibei Royal Caribbean

Die Schwesterreedereien Celebrity Cruises und Royal Caribbean International erhöhen ab dem 1. Juli 2015 das empfohlene Trinkgeld.Pro Nacht und Passagiere erwarten die Unternehmen dann 12,95 Dollar (rund 11,20 Euro) statt wie bislang 12 Dollar (10,50 Euro). Auch die empfohlenen Trinkgelder für die gehobenen Kabinenklassen erhöhen sich.(25.06.15, dpa/tmn)

Gegen den Uhrzeigersinn laufende Uhr am Kongressgebäude in der Hauptstadt La Paz / Bolivien

Gegen den Uhrzeigersinn laufende Uhr am Kongressgeb?ude in der Hauptstadt La Paz / Bolivien

Foto: avenTOURa GmbH

Bolivien In dem südamerikanischen Land laufen die Uhren links herum

Die Zeiten ändern sich in Bolivien, denn in dem südamerikanischen Land ticken die Uhren anders. Auf Wunsch des bolivianischen Präsidenten Evo Morales sollen die Uhren des Landes künftig gegen den eigentlichen Uhrzeigersinn laufen.Die linksgerichtete Regierung des bolivianischen Präsidenten Evo Morales lässt die Uhren gemäß ihrer eigenen Neigung ticken. Die erste gegen den eigentlichen Uhrzeigersinn ausgerichtete Uhr befindet sich auf dem Kongressgebäude in der Hauptstadt La Paz. Sie läuft seit dem letzten Jahr links herum. Weil auch die Zahl

Foto:

Gesund auf Reisen Auf arabischer Halbinsel vorMers schützen

Auf der arabischen Halbinsel sind inzwischen viele Mers-Fälle aufgetreten. Urlauber sollten sich daher vor einer Ansteckung schützen. Das Centrum für Reisemedizin gibt dazu einige Tipps.Wegen der Ausbreitung von Mers-Erkrankungen auf der arabischen Halbinsel vermeiden Reisende dort besser den Kontakt mit Kamelen und Dromedaren. Sie gelten nämlich als Überträger des Mers-Virus. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin (CRM) hin.Märkte, Basare und Reitausflüge, auf denen Kontakt zu den Tieren besteht, werden besser gemieden. Unvollständig erh

Foto:

Nebenkosten Was der Euro für deutscheTouristen wert ist

Kaffee, Abendessen, Souvenirs - diese Dinge können im Urlaub unterschiedlich teuer sein. Wie stark die Differenz zu deutschen Verhältnissen ist, hat jetzt der Bundesverband deutscher Banken ausgerechnet.Skandinavien ist teuer und Osteuropa günstig: Dieser subjektive Eindruck lässt sich anhand der Kaufkraft des Euro in den jeweiligen Ländern belegen.Der Urlauber bekommt in Polen für 1 Euro Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland 1,79 Euro kosten, hat der Bundesverband deutscher Banken ausgerechnet. Und für Ungarn liegt der Wert bei 1,76 Euro. Von ein

Foto:

Urlaubs-Ranking Wo Ferienwohnungen besondersteuer sind

Ein Urlaub in Europa soll es sein. Gewünschte Unterkunft: eine Ferienwohnung. Nicht überall sind diese günstig zu bekommen. Je nach Reiseland kann es Unterschiede von bis zu 240 Euro pro Nacht geben. Ein Ranking verrät die teuersten und billigsten Orte.Viele Urlauber wollen den Sommerurlaub in einer Ferienwohnung verbringen. Gut zu wissen: In Großbritannien, Holland und Griechenland zahlen Urlauber dafür am meisten.Im Vergleich aller europäischen Länder liegt nach den Daten der Metasuchmaschine Holidu Großbritannien mit im Schnitt 336 Euro pro

Unterkategorien