Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Reisebuchung Versicherungen nicht aufdrängen lassen

Die Stiftung Warentest hat Reisebüros der sechs größten Veranstalter getestet.Dabei kam heraus, dass vielfach nicht notwendige oder zu teure Reiseversicherungen angeboten wurden. Das Problem ist, dass es für den Abschluss der Versicherungen hohe Provisionen gibt und aus diesem Grund gern mal unwichtige Policen angeboten werden. Reisende sollten genau überlegen, was sie abschließen möchten. Wichtig sind fast immer eine Reiserücktritts- und eine Reiseabbruchversicherung, sonst könnte es teuer werden, wenn eine Reise im Vorfeld aus wichtigen Gr&uum

Foto:

London-Heathrow Virgin Atlantic testet sechsWochen lang Datenbrillen

Die britische Airline Virgin Atlantic testet das Einchecken mit Datenbrillen.Am Flughafen London-Heathrow erledigen Mitarbeiter der Fluggesellschaft mit Google-Glass-Brillen den Check-In für Passagiere der oberen Buchungsklassen. Der Test soll sechs Wochen lang laufen. Hintergrund ist eine Umfrage unter 10.000 Passagieren, bei der fast die Hälfte (42 Prozent) sagte, Fliegen sei heute weniger glamourös als früher. Unter anderem durch den Einsatz neuer Technologien will Virgin Atlantic Fliegen wieder zu einem Erlebnis machen.(18.02.14, dpa/tmn)

Foto:

Ägypten Terroranschlag auf Touristenbustrifft auch den Tourismus

Der Sprengstoffanschlag am letzten Wochenende auf einen Urlauberbus im ägyptischen Badeort Taba mit mehreren Toten und Schwerverletzten ist der erste Terrorakt seit drei Jahren gegen Touristen.Im Februar 2009 starb eine Französin in der Kairoer Altstadt bei einem Granatangriff. Auch zwischen 2004 und 2006 ließen bei Anschlägen in den Badeorten im Süden des Sinai ausländische Touristen ihr Leben. 62 Urlauber gar wurden bei dem Anschlag von 1997 bei Luxor getötet.Damals brachen die Besucherzahlen ein, was nun – nach einem ohnehin schlechten Jahr - wie

Foto:

Reiserecht Nur Werbung mit offiziellenHotel-Sternen erlaubt

Ein Hotel darf nur mit Sternen werben, wenn ihm diese offiziell von einer neutralen Klassifizierungsstelle verliehen wurden. Das hat das Landgericht Koblenz entschieden.Ein Verbraucherverband hat gegen die Internetwerbung eines Hotels in Kaiserslautern geklagt, das dort drei Sterne verwendete. Dabei handele es sich um unlautere Werbung und Verbrauchertäuschung, urteilten die Richter (Az.: 1 HK O 133/12). Eine Hotelwerbung mit drei Sternen, werde von den meisten Reisenden so interpretiert, dass sich dahinter eine offizielle Klassifizierung verberge. Das war zu dem Zeitpunkt jedoch nicht

Foto:

Urlaubsflüge Juristen gegen Vorauskassebei Flugbuchungen

Nach Klagen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen haben die Richter am Landgericht in Frankfurt und am Landgericht in Hannover den Klauseln von Tuifly und Condor einen Riegel vorgeschoben, wonach bereits bei Buchung der volle Flugpreis zu zahlen ist.Nach Informationen des Fachmagazins Travel One erklärten die Richter diese Klauseln für unwirksam. Sowohl das Oberlandesgericht Frankfurt als auch das Landgericht Düsseldorf hielten die Praxis, dass 25 beziehungsweise 30 Prozent des Reisepreises bereits bei der Buchung fällig werden, für überzogen. Und die Tats

Foto:

San Francisco Airport bekommt einen neuenBoarding-Bereich

Im Terminal 3 des Flughafens von San Francisco entsteht ein neuer Boarding-Bereich für United Airlines.Er soll am 28. Januar eröffnet werden, teilt die Fluggesellschaft mit. An zehn Gates sollen bis zu 50 Flüge pro Tag abgefertigt werden. Für die wartenden Passagiere gibt es unter anderem kostenloses WLAN, Arbeitsplätze mit Steckdosen, einen Yogaraum und einen Spielbereich für Kinder.(16.02.14, dpa/tmn)

Foto:

USA Schnee und Eis haben dieOstküste fest im Griff

Hunderttausende Menschen an der Ostküste der USA von Alabama im Süden bis hoch zu den Neuengland-Staaten im Norden frieren.Dadurch, dass viele der Strommasten den Eis- und Schneemassen nicht standhalten und umknicken, sitzen viele Amerikaner ohne Strom in ihren Häusern fest. Flüge, Busse und Züge sind ausgefallen und die Straßen sind teilweise wegen umgestürzten Bäumen unpassierbar. Inzwischen gibt es sogar 17 Tote, die in der Mehrzahl bei Verkehrsunfällen starben. In Washington haben Behörden und Regierungseinrichtungen geschlossen, bericht

Indonesien

Heftiger Vulkanausbruch auf der Insel Java

Gestern Abend gab es einen sehr heftigen Vulkanausbruch auf der indonesischen Insel Java.

Gestern Abend gab es einen sehr heftigen Vulkanausbruch auf der indonesischen Insel Java. Der Vulkan Kelud spuckte seine Asche bis in drei Kilometer Höhe. Tausende Menschen befinden sich jetzt auf der Flucht vor dem Vulkan. Viele Häuser sind eingestürzt - zwei Menschen sind tot. Die Behörden hatten vor dem Ausbruch bereits die Bevölkerung gewarnt und dazu aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Die Flughäfen Jogyakarta, Solo und Surabaya wurden sicherheitshalber geschlossen. Die Airline Virgin Australia hat für heute vorsorglich alle Flüge nach Bal

Foto:

Balearen Bohrtürme vor den Badeküstenvon Mallorca und Ibiza

Auch vor der Küste Mallorcas und Ibizas soll nun nach Öl und Gas gesucht werden. Doch es regt sich Widerstand.»Das Erdöl der Balearen ist der Tourismus«, sagt José Ramón Bauzà, der Ministerpräsident der Regionalregierung. »Wir brauchen hier keine Bohrungen«.Der Parteifreund des spanischen Regierungschef Mariano Rajoy geht damit nicht nur auf Konfrontationskurs zur Zentralregierung in Madrid, Bauzà will auch in Brüssel bei der EU-Kommission um Unterstützung für sein Anliegen werben. Spaniens Industrieminis

Foto:

Tui Spätestens ab Sommer 2015 keineAusflüge mehr zu Delfinarien

Tui Deutschland bietet keine Ausflüge mehr zu Delfinarien an.Der Reiseveranstalter hat sich nach Angaben eines Sprechers mit dem Wal- und Delfinschutzforum (WDSF) darauf verständigt, den Verkauf von entsprechenden Ausflügen einzustellen. Das soll - soweit möglich - bereits in der kommenden Wintersaison der Fall sein, spätestens jedoch im Sommer 2015. »Wir sind nicht grundsätzlich gegen Delfinarien«, so der Sprecher, es gebe auch gut geführte Anlagen. Allerdings sei die öffentliche Meinung in Deutschland mittlerweile sehr kritisch gegenü

Unterkategorien