Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

USA-REISE Viele Straßen wegen Flut in Colorado gesperrt

Reisende im US-Bundesstaat Colorado müssen wegen schwerer Überschwemmungen mit Einschränkungen rechnen. Auch die Hauptstadt Denver und Urlaubsregionen am Rande der Rocky Mountains sind betroffen.Die Lage in Colorado bleibt dramatisch. Zahlreiche Straßen und Brücken sind überflutet und geschlossen, teilt das US-Verkehrsministerium mit. Besonders stark betroffen sind die Verkehrswege in der Stadt Boulder nordwestlich von Denver sowie Straßen in den Bezirken Larimer, Weld, Gilpin, Clear Creek und Jefferson. Auch in der Hauptstadt Denver laufe der Verkehr nic

Foto:

Indonesien Vulkanausbruch auf der Insel Sumatra

Am Sonntag ist auf der Insel Sumatra ein Vulkan ausgebrochen. Die Behörden haben die zweithöchste Warnstufe ausgerufen. Jetzt sind Tausende Menschen auf der Flucht.Der letzte Vulkanausbruch in dieser Region liegt drei Jahre zurück. Im August 2010 wurden über 12.000 Menschen in Sicherheit gebracht. Gestern evakuierte der indonesische Katastrophenschutz 4.000 Menschen, die in einem Umkreis von drei Kilometern am Vulkan lebten.(16.09.13, rp)

Foto:

Vietnam Airlines Täglich fünf Flüge nach Singapur

Mit dem Beginn des Winterflugplans erweitert Vietnam Airlines das Flugangebot nach Singapur um zehn weitere Flüge pro Woche.Ab dem 28. Oktober 2013 bietet der vietnamesische Nationalcarrier 14 wöchentliche Flüge zwischen Hanoi und Singapur sowie 21 wöchentliche Flüge zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) und Singapur an. Damit erhöht sich die Flugfrequenz um insgesamt 40 Prozent auf fünf tägliche Flüge ab Vietnam in die südostasiatische Löwenstadt.Für Singapur-Reisende aus Europa ergibt sich dadurch eine nochmals breitere Auswahl an

Foto:

Spanien Künstliche Insel vor Barcelona geplant

Ein US-Investor - Mobilona Space Hotels - plant vor der Küste von Katalonien bei Barcelona eine künstlich angelegte Insel, berichtet die Welt online.Dort sollen ein Einkaufscenter, ein Luxushotel, ein überdachter Yachthafen für Superyachten und ein 300 Meter hoher Galaxy-Tower, der dann Europas höchstes und zugleich größtes Hotel wäre, entstehen. Aber auch ein Infinity-Pool, Gärten und Strände sollen auf der größten künstlichen Insel Europas entstehen.Allerdings steht diesen Plänen der Bürgermeister von Barcelona,

Foto:

Tunesien Auswärtiges Amt warnt vor Entführungen

Das Auswärtige Amt gibt bekannt, dass im südöstlichen Küstenbereich einschließlich Djerba ein erhebliches Entführungsrisiko besteht.Unter anderem ist die bei Touristen beliebte Oase Tozeur davon betroffen. Auch an der Fährstation nach Djerba - El Marsa - besteht ein hohes Entführungsrisiko. Das AA rät von nicht dringend notwendigen Reisen in dieses Gebiet ab. Grundsätzlich sollten sich Reisende von Menschenansammlungen und Demonstrationen fernhalten - besonders im zeitlichen Umfeld zum Freitagsgebet.(14.09.13, rp)

Foto:

Portugal Tour durch römische Galerien inLissabons Unterwelt

Einmal im Jahr öffnet Lissabon die Tür zur Unterwelt. Vom 28. bis 30. September können Touristen in die Vergangenheit hinabsteigen.Die Lissabonner Baixa ist von römischen Galerien untertunnelt. Nur einmal im Jahr lassen sie sich besichtigen. Dafür müssen die Gewölbegänge ausgepumpt werden, denn normalerweise stehen sie unter Wasser, teilt das Fremdenverkehrsamt von Lissabon mit. Geöffnet sind sie an den drei Tagen jeweils von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr. Einstiegspunkt ist in der Rua de Conceicao (in Höhe von Hausnummer 77). Der E

Foto:

Spanien Gaudis Park Güell in Barcelonakostet bald Eintritt

Eine der großen Sehenswürdigkeiten von Barcelona kostet in Zukunft Eintritt.Wer den – bislang kostenfrei zugänglichen - Park Güell besuchen will, zahlt ab 25. Oktober acht Euro. Kinder bis sechs Jahren kommen umsonst hinein, Besucher bis zwölf und über 65 Jahren zahlen 5,60 Euro. Der von Antoni Gaudi - für den Industriellen Eusebi Güell - 1900 bis 1914 geschaffene Park gehört seit 1984 neben anderen Werken des großen spanischen Architekten zum Weltkulturerbe der Unesco.(13.09.13, tdt)

Foto:

Russland Kurzurlaub bald ohne Visum ineinigen Städten möglich

Um den Tourismus anzukurbeln, will Russland die Einreise für Besucher erleichtern.Wer mit einer russischen Fluggesellschaft in ausgesuchten Städten – wahrscheinlich Moskau, St. Petersburg und Kasan – landet, kann sich dann 72 Stunden im Land ohne Visum aufhalten. Das Modell ähnelt der chinesischen Praxis: Dort ist in drei Städten – Peking, Shanghai und Guangzhou – ein 72-stündiger Aufenthalt ohne Visum möglich, sofern Touristen ein Weiterflugticket besitzen.Ab wann der Gesetzesentwurf umgesetzt wird und welche Nationen davon profitieren,

Foto:

Ferienflüge Bei Condor und TUIfly bald mitund ohne Essen buchbar

An Bord von Deutschlands großen Ferienfliegern gibt es ab der Sommersaison 2014 Kunden erster und zweiter Klasse. Condor und TUIfly führen im kommenden Mai Tarife mit und ohne Bordverpflegung ein.Auch die Obergrenze beim Gratis-Freigepäck sinkt je nach Buchungsklasse, bei TUIfly um fünf auf 15 Kilogramm. Condor nennt noch keine Details, betätigt aber, das Konzept sei »ähnlich wie das von TUIfly«.Bei der - in Hannover ansässigen - Fluggesellschaft gilt die neue Tarifstruktur für alle Nur-Flug-Passagiere sowie Pauschalurlauber, die Ferien b

Foto:

Flughafen Hannover Wegen Umbauarbeiten wirdTerminal A gesperrt

Für Umbauarbeiten sperrt der Flughafen Hannover rund ein dreiviertel Jahr lang das Terminal A.Vom 22. Oktober 2013 bis zum Sommer 2014 würden alle Flüge vom Terminal A auf die Terminals B und C verteilt, kündigt der Airport an. Das Parkhaus 1 vor der Baustelle bleibt geöffnet. Die Kurzzeitparkplätze auf der Abflugebene vor Terminal A werden während des Umbaus geschlossen. Bei der Neugestaltung legt der Flughafen die dezentralen Sicherheitskontrollen zu einer zentralen Stelle zusammen. Das soll eine schnellere Abfertigung ermöglichen, teilt der Airport

Unterkategorien