Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Mongolei Deutsche können bald ohneVisum einreisen

Ab 1. September dürfen Deutsche bis zu 30 Tage visafrei in die Mongolei einreisen.Das teilte die deutsche Botschaft in Ulan Bator mit. Die mongolische Regierung habe diese Entscheidung Ende Mai getroffen. Für absehbar längere Aufenthalte sei jedoch weiterhin ein Visum vor der Einreise bei der zuständigen mongolischen Botschaft zu beantragen. Die Abschaffung des Visazwangs soll den Tourismus in dem asiatischen Land ankurbeln und Geschäftsleute anlocken.(08.07.13, dpa/tmn)

Foto:

USA Amtrak führt schnelles WLAN in den Zügen ein

Amtrak führt in seinen Zügen schnelles WLAN ein. Bis zum Spätsommer rüste die US-amerikanische Bahngesellschaft alle mit WLAN ausgestatteten Züge auf den 4G-Standard um.WLAN ist derzeit in rund 80 Prozent der Amtrak-Züge verfügbar. In den Zügen des Pacific Surfliners gilt außerdem neuerdings eine Reservierungspflicht für Fahrräder. Die Reservierung ist kostenlos. Bisher war sie freiwillig, kostete aber 5 US-Dollar (rund 3,80 Euro). Die Fahrradreservierung ist auch online erhältlich.(07.07.13, dpa/tmn)

Foto:

Ibiza Längster Strand der Insel wird ausgebaut

Ibizas Vorzeigemeile wird ausgebaut: 300 Millionen Euro fließen in die Playa d’en Bossa, um den längsten Strand der Insel noch attraktiver zu machen.Bis 2018 entstehen neue luxuriöse Urlaubsquartiere, ein Shopping-Viertel mit Wellness-Zentren, mehrere Grünanlagen und ein öffentlicher 18-Loch-Golfplatz. Auch wird von dort ein Fußgängerweg nach San Jordi gebaut. Das Projekt soll 3000 neue Arbeitsplätze schaffen.(06.07.13, tdt)

Foto:

Thailand »Superheld« wollte gestrandete Aliens retten

Ein offensichtlich geistig vernebelter Mann hat einen Bus in Bangkok entführt. Er sprang am Victory Monument in den Bus und forderte alle Passagiere und den Busfahrer auf, das Fahrzeug zu verlassen.Dann machte er sich mit Höchstgeschwindigkeit auf den Weg nach Ayutthaya. Unterwegs rammte er alles, was ihm im Weg stand und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Nachdem der Bus einen 18-rädrigen LKW gerammt hatte, konnte die Polizei ihn endlich überwältigen und den schreienden Entführer auf die Polizeiwache bringen. Dort erklärte der verwirrte 31-j&a

Foto:

USA Freiheitsstatue ist wieder fürBesucher geöffnet

Mehr als acht Monate nach den Schäden durch Wirbelsturm »Sandy« kann New Yorks wichtigstes Wahrzeichen wieder Besuch bekommen. Am gestrigen US-Nationalfeiertag (4. Juli) wurde die Freiheitsstatue wieder für Gäste geöffnet.Die Insel Liberty Island ist wieder zugänglich - und damit auch die Freiheitsstatue. Das teilte das Nationalparkamt am Mittwoch (3. Juli) mit. Der Sturm hatte die Statue selbst zwar verschont, jedoch weite Teile der Infrastruktur von Liberty Island zerstört. Touristen konnten in den vergangenen Monaten zwar zur Insel fahren, an Land

Foto:

Madagaskar Auswärtiges Amt rät zur Vorsichtin Antananarivo

Die seit 2009 andauernde politische Krise auf den Insel artet immer wieder in Demonstrationen aus. Die gewalttätigen und teilweise auch bewaffneten Auseinandersetzungen können in der Inselhauptstadt Antananarivo jederzeit auftreten.Daher rät das Auswärtige Amt Reisenden sich besonders im Innenstadtbereich vorsichtig zu verhalten und Menschenansammlungen zu meiden. Auch haben Taschendiebstähle und bewaffnete Raubüberfälle - sogar am Tage - stark zugenommen. Bevorzugt werden dabei die Umgebung der Hotels, von Ausländern bevorzugte Restaurants und St

Foto:

Thailand Schlecht-Wetter-Front ziehtüber Phuket hinweg

Urlauber auf Phuket und rund um die Andamanregion müssen sich bis zum Wochenende auf schlechtes Wetter einstellen.Das Meteorologische Amt rät Kapitänen von kleineren Booten ab in See zu stechen, da mit Windgeschwindigkeiten von 20 - 35 km/h zu rechnen ist. Auch den Temperaturen fallen auf ca. 24 bis 25 Grad. Auch wenn die meisten Strände wieder geöffnet worden sind, sind fast überall rote Flaggen zu sehen, die davor warnen im Meer zu schwimmen.(04.07.13, rp)

Foto:

Urlaubssouvenirs Zoll warnt vor Fröschen und Schlangen

Lebende Frösche aus dem Regenwald, eingelegte Schlangen und Elfenbein-Schnitzereien: Zum Start der Urlaubssaison warnen Zoll und Umweltschützer vor illegalen Mitbringseln. Ein App hilft, unerlaubte Souvenirs zu erkennen.Vorsicht mit exotischen Mitbringseln aus dem Ausland: Souvenirs von bedrohten Tier- oder Pflanzenarten können für Reisende teuer werden. Außerdem gefährden sie den Bestand zusätzlich, warnen Zoll und Umweltschützer. »Mit der Nachfrage in den Urlaubsländern werden die Händler animiert, diese Souvenirs weiterhin anzubiete

Foto:

Gesund auf Reisen Vor dem Duschen im FerienhausWasser laufen lassen

Darüber machen sich die wenigsten Urlauber Sorgen: Legionellen in der Dusche des Ferienhauses. Wer sichergehen will, sollte erst einmal heißes Wasser laufen lassen, bevor er duscht.Urlauber lassen das Wasser in der Dusche ihrer Ferienwohnung am besten erst einige Minuten heiß durchlaufen, bevor sie unter die Brause steigen. So sollten sie auch nach ihrer Rückkehr im heimischen Bad verfahren. Darauf weist der TÜV Nord hin. Damit gehen Reisende sicher, dass sich im Wasserdampf keine Legionellen befinden, die eingeatmet werden und in die Lunge geraten können. Die

Foto:

Mexiko Mehr Flugverbindungen an die mexikanische Karibikküste

Deutsche Fluggesellschaften steuern Mexiko ab kommendem Winter häufiger an.So bieten Condor und Air Berlin mit Beginn der Saison 2013/2014 jeweils einen zusätzlichen Flug pro Woche von München nach Cancún an. Tui ArkeFly startet dann zweimal pro Woche von Hamburg aus nach Cancún. Durch die neuen Verbindungen werde es für Touristen leichter, den Ferienort an der Karibikküste zu erreichen, sagte die mexikanische Tourismusministerin Claudia Ruiz-Massieu bei einem Besuch in Berlin. Derzeit fliegt Condor fünfmal pro Woche von Frankfurt am Main nach Canc

Unterkategorien