Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Gesundheit im urlaub Vor Chinareisen sollten Reisende sich gegen Tollwut impfen lassen

Vor Chinareisen kann eine vorbeugende Tollwutimpfung sinnvoll sein. Das gelte vor allem, wenn die Reise in ländliche Regionen führe, rät der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden.Wer eine Reise nach China plant, sollte sich Gedanken über eine Tollwutimpfung machen. Hierfür seien drei Impfungen innerhalb eines Zeitraums von mindestens drei Wochen erforderlich, erläutert der BDI. Nach Indien sei China das Land mit der höchsten Zahl gemeldeter Tollwutfälle bei Menschen und Tieren.Außerhalb der Stadtzentren stünden dort oftmals

Foto:

Reisen nach Kenia Wanderwege am Mount Kenia wegen Waldbränden gesperrt

Rund um den Mount Kenia toben mehrere Waldbrände. Sie sind in der vergangenen Woche ausgebrochen und konnten noch nicht gelöscht werden, teilte Kenya Wildlife Service auf seiner Homepage mit.Wegen der Feuer sind mehrere Wanderwege auf den zweithöchsten Berg Afrikas gesperrt, einige Touristen mussten ihren Aufstieg abbrechen. Der Schwerpunkt des Feuers liege in Naromoru. Auch im Aberdare National Park gibt es den Angaben nach Brände.Nähere Infos zu den Waldbränden (engl.)(20.03.12, dpa/tmn)

Foto:

Flottenmodernisierung Air Namibia tauscht Boeing-Serie durch Airbus A319-100 aus

Nachdem auf den regionalen Strecken im letzten Jahr bereits die Beechcraft B1900 ersetzt wurden, werden auch die vier Boeingfluggeräte der 737-Reihe durch vier moderne Maschinen des Typs Airbus A319-100 ausgetauscht.Air Namibia setzt die Modernisierung ihrer Flotte fort. Nachdem auf den regionalen Strecken im letzten Jahr bereits drei neue Embraer ERJ 135 die vorherigen Beechcraft B1900 ersetzten, werden nach und nach auch die vier Boeingfluggeräte der 737-Reihe durch vier moderne Maschinen des Typs Airbus A319-100 ausgetauscht. Die Fluggeräte bieten in einer Zwei-Klassen

Foto:

Thailand Zahl von AIDS-Infektionen nimmt weiter zu

Die Zahl der HIV-Infizierten in Thailand ist weiter gestiegen. Das berichtete die thailändische Tagespresse am heutigen Montag.Bei der jährlich statt findenden Aids-Konferenz in Chiang Mai (Nordthailand) gab Gesundheitsminister Wittaya Buranasiri bekannt, dass im letzten Jahr die Zahl der Erkrankten erstmals die Millionengrenze überschritten hat. Jeder vierte thailändische AIDS-Kranke ist zwischen 30 und 34 Jahre alt. Zur Bekämpfung von Krankheit und Ausbreitung will das National Health Security Office (NHSO) in den nächsten beiden Jahren insgesamt 6,5 Milliarden

Foto:

Gesundheit auf Reisen Vor EM-Trip in die Ukraine gegen Masern impfen lassen

In der Ukraine sind in den vergangenen Wochen sehr viele Fälle von Masernerkrankungen aufgetreten. Fußball-Fans, die zur EM das Land bereisen wollen, sollten sich daher vorsorglich impfen lassen.Fußball-Fans, die zur EM in die Ukraine reisen, brauchen einen Impfschutz gegen Masern. In dem osteuropäischen Land seien in den vergangenen Wochen besonders viele Masernerkrankungen aufgetreten. Darauf hat laut ukrainischen Medienberichten das Amt für Seuchenbekämpfung der Ukraine hingewiesen. Die deutsche Fußballnationalmannschaft trägt in der Ukraine ihre

Foto:

Urlaub auf Phuket Der Strand von Nai Yang verschwindet langsam

Meeresströmungen und anhaltende Erosionen setzen dem Strand von Nai Yang im Nordwesten von Phuket seit Jahren schwer zu.Der Strand droht langsam, aber sicher vom Meer verschluckt zu werden, berichten die örtlichen Medien. Die Sandflächen seien in vielen Bereichen schon spürbar zurückgegangen. Der am schlimmsten betroffene Strandabschnitt des neun Kilometer langen Nai Yang Beaches liegt im Sirinath Nationalpark. Regierungsbeamte und Fachleute des Forstamtes machten sich am letzten Dienstag ein Bild über das Ausmaß des Schadens. Ein Team von Wissenschaftlern

Foto:

Reisen Südamerika Ecuador verlangt keine Eintrittsgebühren mehr für Nationalparks

Ab sofort ist der Eintritt in die festländischen Nationalparks von Ecuador kostenlos. Das teilte ein Sprecher des Quito Visitor Bureaus mit. Bislang mussten Touristen 2 US-Dollar pro Person (rund 1,50 Euro) bezahlen.In Ecuador gibt es rund 20 Nationalparks. Ausgenommen von der Entscheidung bleibt der Nationalpark Galapagos, in dem der Eintritt für Ausländer weiterhin 100 US-Dollar (rund 75 Euro) beträgt. Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren zahlen 50 US-Dollar (rund 38 Euro).(16.03.12, dpa/tmn) 

Foto:

Urlaub in Spanien Katalonien beschließt Einführung von Touristen-Abgabe

Die nordostspanische Region Katalonien hat die Einführung einer Touristenabgabe beschlossen. Nach einer Entscheidung des Regionalparlaments in Barcelona wird die Steuer vom 1. November an erhoben.Damit müssen Urlauber an der Costa Brava oder in Barcelona in diesem Sommer noch keine Abgabe zahlen. Die Taxe soll nach Medienberichten vom Donnerstag (15. März) von den Hoteliers erhoben werden. Sie soll je nach der Kategorie der Herberge 0,50 bis 2,50 Euro pro Übernachtung betragen. Für Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren wird demnach keine Abgabe fällig.Die kat

Foto:

Günstige Flüge Mit Lufthansa ab € 549 nach Asien abheben

Wer bis 20. März 2012 seinen Flug bucht und von 1. Mai bis 30. Juni 2012 abfliegt, kann bei Lufthansa jetzt ein Schnäppchen machen.Zum Beispiel Bombay ab € 549, Delhi ab € 579, Madras ab € 629, Hong Kong ab € 649 oder Bengaluru/Bangalore ab € 649. Rückflüge können vom 06.05. bis 30.09.2012 stattfinden. Ein Mindestaufenthalt von 6 Tagen oder die Nacht von Samstag auf Sonntag muss eingehalten werden. Höchstaufenthalt: 3 Monate. Eine Umbuchung / Erstattung ist nicht möglich.(15.03.12, rp)

Foto:

Urlaub im Oman Muscat war 2011 das teuersteReiseziel weltweit

In welcher Stadt der Welt kostet eine Übernachtung am meisten? Nach Angaben eines Hotelbuchungsportals ist es Muscat, die Hauptstadt des Oman.In Muscat mussten Reisende 2011 die höchsten Hotelpreise zahlen. Durch einen Preisanstieg von 23 Prozent auf 244 Euro pro Nacht verwies die Hauptstadt des Oman Capri auf den zweiten Platz. Am günstigsten übernachteten Urlauber in Phnom Penh. Hier kostete die Nacht lediglich 44 Euro. Ägypten musste mit einem Minus von 26 Prozent den größten Einbruch verzeichnen. Weltweit stiegen die Hotelpreise im vergangenen Jah

Unterkategorien