Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Australien Australiens Sonnenküste versinkt im Dauerregen

Die Sunshine Coast von Australien steht unter Wasser. Da keine Wetterbesserung in Sicht ist und die Wassermassen zu groß sind, wurden einige Straßen und Strände gesperrt. Zwar fällt die Hauptregenzeit im Bundesstaat Queensland in den Zeitraum November und April, doch Niederschläge in dem Ausmaß sind an der sonnenverwöhnten Region ungewöhnlich. Es herrscht bereits seit mehreren Tagen Dauerregen.(26.01.12, rp)

Foto:

Kreuzfahrten So gestalten Sie die nächste Kreuzfahrt umweltverträglich

Kreuzfahrtriesen gleichen schwimmenden Städten und verbrauchen ebenso viel Energie. Laut Umweltorganisationen ist der »ökologische Fussabdruck«, den eine Kreuzfahrt hinterlässt noch größer als der einer Flugreise.Zumal viele Passagiere mit dem Flieger zum Hafen anreisen. Auch dürfen unzureichend gereinigte Abwässer und Essenreste in internationalen Gewässern nach wie vor in die Meere entsorgt werden. Dadurch werden die Ozeane unnötig belastet. Aber was können Kreuzfahrtfans tun? Nadja Ziebarth vom BUND in Bremen rät: »

Foto:

Safari-Urlaub Malawi macht die "Big Five" komplett

Der Majete-Nationalpark in Malawi hat bekannt gegeben, dass in dem über 70000 Hektar großem Schutzgebiet 2012 auch Löwen angesiedelt werden.Damit würde das Wildreservat in den erlesenen Kreis der "Big-Five"-Nationalparks Afrikas aufsteigen. Das kleine Land am Malawi-See erhofft sich dadurch mehr Touristen. In den letzten zehn Jahren wurden in dem am Shire-River gelegenen Majete Wildlife Reserve mehr als 2500 Wildtiere angesiedelt, darunter Elefanten, Büffel und Nashörner. Im Herbst des letzten Jahres kamen zwei Leopardenfamilien aus dem Kruger-Nationa

Foto:

Australien Queensland von schweren Überschwemmungen betroffen

Teile des australischen Bundesstaates Queensland sind nach heftigen Regenfällen überschwemmt. Für Touristen wichtig: Deshalb sind dort viele Straßen gesperrt.Starker Regen hat im australischen Bundesstaat Queensland zu Überschwemmungen geführt. Am stärksten betroffen sei der Südosten mit der Region Brisbane und der Gold Coast, erklärte ein Sprecher von Tourism Queensland. Dort seien viele Straßen gesperrt. Wer in die Region reist, sollte sich vorher über die aktuelle Lage im Internet unter www.bom.gov.au/qld informieren. Erst im vergan

Foto:

Etihad Der Expansionskurs geht weiter

Nach Air Berlin ist die arabische Airline Etihad Airways nun auch bei Air Seychelles eingestiegen und hat 40 Prozent der Anteile übernommen.Die finanziell stark angeschlagene Staatslinie der Seychellen hatte erst kürzlich beschlossen, alle Europa-Strecken im Laufe des ersten Halbjahres 2012 einzustellen. Stattdessen will man nun die Frequenzen zwischen der Hauptinsel Mahé und Abu Dhabi erhöhen und die Air Seychelles-Flugzeiten an die Europa-Strecken von Etihad angepassen. Ferner brachte Etihad Airways auch Interesse an Virgin Australia zum Ausdruck, um das Australien-An

Foto:

Tibet Grenzübergänge werden vorübergehend für einen Monat geschlossen

Vom 20. Februar bis Ende März 2012 macht China für ausländische Besucher die Grenzen zu Tibet dicht.Grund sind das tibetische Losarfest (Neujahrsfest) vom 22. bis 24. Februar und der Jahrestag der schweren Unruhen vom 14. März 2008. Da man Protestaktionen der Tibeter befürchtet, werden die Grenzen vorsorglich geschlossen. Im Tibet gilt nicht der gregorianische, sondern ein astronomischer Kalender. Derzeit befindet sich das Land im Wasser-Drachen Jahr 2139.(26.01.12, rp)

Foto:

Streikwelle Behinderungen in Europa für Touristen

Touristen müssen sich in den kommenden Tagen gleich in mehreren europäischen Ländern auf massive Streiks einstellen. Davon sind Italien, Belgien, Portugal und Spanien betroffen.Teilweise soll laut den Gewerkschaften durch die Streiks das komplette öffentliche Leben lahmgelegt werden. Besonders betroffen sind Zug- und Flugverbindungen.In Italien haben die Gewerkschaften ab dem 26. Januar, 21.00 Uhr, zu einem eintägigen Generalstreik aufgerufen. Es sei mit erheblichen Einschränkungen im Bus-, Bahn- und Flugverkehr zu rechnen, sagte eine Sprecherin des italienisch

Foto:

Ungarn-Reisen Raucher müssen draußen bleiben

Ungarn hat den Rauchern den Kampf angesagt. Seit Anfang Januar darf in öffentlichen Einrichtungen nicht mehr geraucht werden.Auch im Freien sind Zigaretten nicht gern gesehen. Im Umkreis von fünf Metern von Kinderspielplätzen und Bushaltestellen ist das Rauchen untersagt. Besser geht es passionierten Rauchern in Restaurants und Hotels, wo es gesonderte Raucherzimmer gibt. Noch gilt eine Übergangszeit von drei Monaten. Danach können Bußgelder bis zu 100 Euro erhoben werden.(26.01.12, sfl/srt)

Foto:

Etihad-Einstieg Frisches arabisches Kapital für Air Berlin

Nachdem nun auch das Kartellamt grünes Licht gegeben hat, ist der Einstieg von Etihad Airways bei Deutschlands zweitgrößter Airline perfekt.Die Araber mit Sitz in Abu Dhabi sind damit jetzt größter Einzelaktionär bei Air Berlin. Die vorangegangene Kapitalerhöhung durch Neuaktien spülte 73 Millionen Euro in die Kassen der finanziell angeschlagenen Airline. Zudem hat Etihad Airways Air Berlin eine Zusage für Darlehen in Höhe von bis zu 255 Millionen US-Dollar gegeben. Von Berlin werden neuerdings Codesharing-Flüge nach Afrika, Asien und

Foto:

Geiselnahme in Äthiopien GSG 9 geht auf die Suche nach den Verschleppten

Um bei der Suche nach zwei verschleppten deutschen Touristen zu helfen, wurden offenbar Mitglieder der Spezialeinheit GSG 9 nach Äthiopien geschickt, berichtet der Spiegel.Zur Tat bekannte sich die Rebellenorganisation Arduf, die bekannt gab, dass die Entführten wohlauf sind und sich verhandlungsbereit zeigte. Das äthiopischen Innenministeriums geht offenbar davon aus, dass die beiden Deutschen in Eritrea sind. Erst vor einer Woche war eine 22-köpfige Touristengruppe im Norden des Landes überfallen und mehrere Touristen getötet worden.(25.01.12, rp)

Unterkategorien