Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Berlin Rundflug über den Nordpol

Reisende können am 5. Mai 2012 erstmals von Berlin aus zu einem Rundflug über den Nordpol starten.Der Flug wird zwölf Stunden dauern, wie die Veranstalter Air Berlin und Deutsche Polarflug mitteilen.Der Flug über den Nordpol startet um 8.00 Uhr und führt über die Fjorde Norwegens und Spitzbergen in die Arktis, wie Air Berlin und Deutsche Polarflug mitteilen. Dabei fliegt der Langstrecken-Airbus zwischenzeitlich tiefer als in der normalen Reiseflughöhe, damit die Passagiere die Landschaft betrachten können. Am Nordpol umrundet das Flugzeug zweimal die Erd

Foto:

Spanien Bodenpersonal sagt Streik ab

Nach Gesprächen hat die Gewerkschaft den für Ende August angekündigten Streik des Flughafenpersonals abgesagt.Urlauber können aufatmen, der Flugverkehr in Spanien wird nicht wie bisher geplant am 18. und 26. August von einem Streik des Bodenpersonals lahmgelegt. Grund für die kurzfristige Absage des Streiks sind vorgezogene Gespräche mit den Arbeitgebern. Anscheinend hat man sich nun auf ein Abkommen einigen können. Die jeweils für 24 Stunden geplante Bestreikung der Check-in-Schalter und der Gepäckabfertigung hätte pro Streiktag allein auf Mal

Foto:

Lombok Neuer internationaler Flughafen

Lomboks neuer internationaler Flughafen wird am 1. Oktober eröffnet.Das millionenschwere Bauprojekt hatte sich etwas verzögert, eigentlich hätten bereits im Juli die ersten Passagiere hier landen sollen. Erstmals in der Geschichte der indonesischen Insel können nun auch große Flugzeuge auf Lombok landen, die Landebahn ist ausgebaut worden etwa für einen Airbus 330 oder eine Boeing 767. Jährlich können hier bis zu 3 Millionen Passagiere landen und abfliegen. Der neue Flughafen liegt im Inselinneren, rund 40 Kilometer südlich von dem bisherigen Flugh

Foto:

Frankreich Quallenplage an Atlantikküste

Die giftige »portugiesische Galeere« bevölkert Frankreichs Atlantikküste, in der Gironde wurden bereits die ersten Strände gesperrt.Badegäste haben es in Frankreich dieses Jahr nicht leicht, an der Côte d'Azur ist das Mittelmeer verhältnismäßig kalt, in der Bretagne sind einige Strände aufgrund der Algenplage unzugänglich und nun bedroht die giftige Quallenart die langen Sandstrände der Gironde. Normalerweise sind die Meerestiere in den wärmeren Gefilden des Pazifiks und des Atlantiks unterwegs. Der Kontakt mit den m

Foto:

Tiger Airways Flugverbot aufgehoben

Das wegen Sicherheitsmängeln verhängte Flugverbot gegen Tiger Airways in Australien ist aufgehoben worden.Ab Freitag (12. August) wird der Billigflieger den Flugbetrieb dort wieder aufnehmen.Die Fluggesellschaft habe neuen Auflagen unter anderem zur Ausbildung der Piloten und zur Verbesserung der Sicherheitshandbücher zugestimmt, teilte die australische Behörde für Flugsicherheit (CASA) am Mittwoch mit. Damit könne das vor knapp sechs Wochen verhängte Flugverbot aufgehoben werden.Tiger Airways gehört zu einem Drittel Singapore Airlines. Die Behörde

Foto:

Italien Erster Nichtraucher-Strand eröffnet

In San Michele al Tagliamento, einer kleinen Stadt nahe Venedig, wurde nun der erste Strand zum Nichtraucher-Bereich erklärt.Das Projekt befindet sich allerdings noch in der Testphase, zündet man sich am Bibone-Strand momentan eine Zigarette an, wird man noch nicht zur Kasse gebeten. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung nehmen den Nichtraucher-Strand dennoch ernst und werden mit den Verbotsbrechern ein paar Sätze zu dem Thema wechseln. Das Versuchsprojekt geht noch bis zum Ende der Saison. Bisher gibt es in Europa nur noch einen weiteren rauchfreien Strand, dieser befindet sich i

Foto:

Spanien Bodenpersonal möchte streiken

Spanien-Urlaubern droht ein Flugchaos, denn das spanische Flughafen-Personal droht mit Streiks in der Hauptsaison.Die Gewerkschaften riefen das Flughafen-Personal zu einem zweitägigen Streik im August auf. Für den Airport Mallorca sind der 18/29. 8 als Streiktage vorgesehen. Betroffen von der geplanten Arbeitsniederlegung wären Bereiche wie die Gepäckabfertigung, Check-in und der Transport der Passagiere auf dem Flughafengelände. Der Streik soll jeweils 24 Stunden dauern.Auch hier dreht es sich um stockende Tarifverhandlungen.(10.08.11, rp)

Foto:

London Auswärtiges Amt rät zur Vorsicht

Die Krawalle in London weiten sich aus, inzwischen wird auch in anderen britischen Städten randaliert.Das Auswärtige Amt rät Reisenden zu besonderer Vorsicht. Touristen sollten sich aktuell informieren.Das Auswärtige Amt rät Reisenden nach Großbritannien angesichts der gewalttätigen Ausschreitungen in London und anderen Städten zu »besonderer Vorsicht«. Auf der Homepage des Ministeriums hieß es am Dienstag (9. August): »Reisenden wird geraten, besondere Vorsicht walten zu lassen, sich bei Anzeichen von Ausschreitungen sofort zur&

Foto:

Fluglotsenstreik Flugverkehr läuft normal

Obwohl gerichtlich genehmigt, entschied sich die Gewerkschaft der Fluglotsen kurz nach Mitternacht gegen den Streik.Die Deutsche Flugsicherung schaltete den Schlichter und Arbeitsrechtler Volker Rieble ein, kurz nachdem das Arbeitsgericht Hessen den Streik genehmigt hatte. Nun unterliegt die Gewerkschaft der Fluglotsen einer sogenannten Friedenspflicht. Damit ist nicht nur für heute das Thema Arbeitsniederlegung vom Tisch, sondern auch für die nächsten vier Wochen. An den großen deutschen Flughäfen läuft der Flugbetrieb nach Absage des Streiks weitgehend normal.

Foto:

Reiserecht Schadenersatz bei Bauarbeiten

Wird auf einem Hotelgelände täglich mit viel Lärm und Staub gebaut, haben Urlauber Anspruch auf Schadenersatz.Grund: Die Reise ist einem Urteil zufolge mangelhaft.Durch den Baustellencharakter des Hotels und die Verlegung des Speisesaals in eine offene Bar sei die Reise so mangelhaft, dass die Urlauber zudem 60 Prozent des Reisepreises zurückerhalten, urteilte das Landgericht Frankfurt (Aktenzeichen: 2-24 S 135/09). Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift »ReiseRecht aktuell«.In dem verhandelten Fall hatten die Kläge

Unterkategorien