Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Thailand Similans Strände werden zu Asiens Aschenbecher

Die Similan Islands - ein Juwel für Taucher in der Region um Phuket - verliert seinen Glanz wegen Horden von koreanischen und chinesischen Touristen.Die wachsende Zahl von Besuchern auf Tagesausflügen aus diesen beiden Ländern wird vor allem für die Abtragung der beliebten Riffe verantwortlich gemacht. Es gibt keine Rücksicht auf die Umwelt, der Schutz der Strände und Riffe wird völlig ignoriert, erzählt ein Ranger. Die große Zahl der Raucher unter den Tagestouristen kommen in die Kritik. Korea und China scheinen mehr Raucher als die meisten ande

Foto:

Emirates Sondertarife bis 30. April zuTraumorten in Asien

Wer noch bis 30. April seinen Flug mit Abflug bis 10. Dezember 2013 bucht, kann bei Emirates jetzt ein Schnäppchen machen.Ziele sind z. B. Muskat ab € 506, Doha ab € 508, Dubai ab € 513, Shanghai oder Peking ab € 570, Hongkong oder Kuala Lumpur ab € 596, Seoul ab € 650, Tokio oder Singapur ab € 651 und Madras/Chennai ab € 668. Die Preise sind gültig für Abflüge von Düsseldorf, Hamburg, München und Frankfurt.Rail & Fly in der 2. Klasse zum Abflugshafen ist im Preis enthalten. Wer an einem Freitag oder Samstag fliegen m

Foto:

Cathay Pacific Da Nang wird als neues Ziel inVietnam angeflogen

Seit dem 28. März fliegt Cathay Pacific nach Da Nang in Vietnam. Bis zum 30. April sind verschiedene Tarife in der Economy Class nach Hongkong, Da Nang, Adelaide, Brisbane oder Perth buchbar.Hong Kong kostet für Flüge vom 1. bis 30. Juni ab € 665, vom 1. bis 31. Juli bereits ab € 745. Da Nang ist für Flüge zwischen 1. Juni und 31. Juli ab € 769 buchbar. Adelaide, Brisbane oder Perth heben vom 22. Juni bis 31. Juli ab € 1.075 ab. Außerdem ist die Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse mit der Deutschen Bahn bzw. einen Lufthansa Zubringerflu

Foto:

easyJet Ab sofort Flüge für den nächsten Winter 2013/2014 buchbar

Auch wenn es etwas sonderbar anmutet, weil man jetzt dem Frühling bzw. dem Sommer entgegen fiebert - bei easyJet sind ab sofort Flüge für den nächsten Winter buchbar.Wer sich jetzt also schon mit der Planung seines Trips im Winter 2013/2014 beschäftigt, kann sparen. Z. B. kosten Flüge am 07.11. bis 11.11.13 von Hamburg nach Rom und zurück ab € 82,98, am 15.01. bis 17.01.14 von Köln/Bonn nach London Gatwick und zurück ab € 79,21, am 19.02. bis 24.02.14 von München nach Edinburgh und zurück ab € 89,21 oder am 13.02. bis

Foto:

Dreamliner Fliegt der B787 von Boeing im Mai wieder?

Scheinbar hat das Theater um Boeings B787 bald ein Ende. United Airlines und Qatar Airways bieten wieder Flüge ab Mai mit dem Dreamliner an.Vorerst setzt United die Maschine nur auf der Kurzstrecke zwischen Houston und Denver wieder ein. Ab Mitte Juni soll aber auch die Langstrecke (von Denver nach Tokio) wieder bedient werden. Qatar will ab Mitte Mai den Dreamliner auf der Strecke Doha - London Heathrow einsetzen. Ab Mitte Juni soll der Langstreckenflieger auch wieder in Frankfurt, München und Zürich landen. Boeing hat die Testflüge mit der B787 inzwischen ohne Probleme

Foto:

Condor Business-Class in den Kabinender B-767-300

Condor erneuert ab Herbst die Sitze in den Langstrecken-Maschinen B-767-300.Dabei soll aus der Comfort Class eine Business Class werden. Ferner werden das Entertainment System und die Toiletten und noch weitere Bestandteile der Innenausstattung erneuert. Die Maschinen sollen dann mit Economy Class, Premium Economy- und Business Class ausgerüstet werden. Der Umbau soll im Sommer 2014 abgeschlossen sein. Die Business Class - Sitze lassen sich dann auf 170 Grad neigen haben eine Bettlänge von 1,80 Meter.(08.04.13, rp)

Foto:

Canjet Kanadische Chartergesellschaft plant Flüge nach Europa

Die kanadische Charterfluggesellschaft Canjet aus Halifax plant Langstreckenflüge nach Europa.Bisher fliegt die Airline für das Reiseunternehmen Transat, welches bereits eine eigene Fluglinie betreibt: Air Transat. Der Vertrag zwischen Canjet und Transat endet jedoch im April 2014. Das hat die Airline als Anlass genommen, eigene Pläne für Flüge nach Europa zu verwirklichen. Canjet hat die Lizenz für Flüge zwischen Kanada der EU, Antigua, Barbuda, Costa Rica und Barbados schon bekommen. Welche Ziele in Europa angeflogen werden sollen, gab die Airline bisher

Foto:

Cathay Pacific Premium Economy Class zu Traumzielen in Südostasien

Gebucht werden können die Flüge ab sofort bis 30.04.2013, der Reisezeitraum ist vom 03.05. bis 31.08.2013 (jeweils letzter Abflugtag ab Frankfurt) ab/an Frankfurt inkl. Steuern, Gebühren, Treibstoffzuschlägen.Mindestaufenthalt sind 3 Tage, maximal 3 Monate. Stopover in Hong Kong auf Hin- oder Rückflug sind kostenlos möglich. Asia Miles Meilengutschrift: 110%, Freigepäckgrenze sind 25 kg. Die Ziele sind u. A. Hong Kong ab € 1255, Jakarta, Manila, Cebu oder Surabaya ab € 1.295, Taipei, Saigon/Ho Chi Minh Stadt, Da Nang, Hanoi, Guangzhou, Peking/Beij

Foto:

Reisegepäck Koffer im Flieger darf meist maximal 32 Kilo wiegen

32 Kilo - das ist bei den meisten Fluggesellschaften die Obergrenze für das zulässige Gewicht eines Koffers. Wer trotzdem mehr befördern will, muss sein Gepäck als Fracht aufgeben - und kräftig draufzahlen.Übergepäck im Flieger kostet nicht nur extra - es gibt sogar Obergrenzen für das Gewicht eines Koffers. Bei vielen Airlines liegt dieses Limit bei 32 Kilogramm. »Aufgegebene Gepäckstücke dürfen aus Sicherheits- und Arbeitsschutzgründen nicht schwerer als 32 Kilogramm sein«, heißt es beispielsweise in den Bestimmu

Foto:

Samoa Air Flugpreis = Gewicht vom Passagier und seinem Gepäck

Wegen der steigenden Kerosinpreise hat die kleine Airline Samoa Air jetzt ein ungewöhnliches Preiskonzept eingeführt: Passagier und sein Gepäck werden gewogen und daraus ergibt sich dann der Flugpreis.Je schlanker der Passagier also ist, desto günstiger kann er fliegen. Allerdings sind etwa dreiviertel der Samoaner sehr übergewichtig und die müssen dann deutlich tiefer ins Portemonnaie greifen. Ob größere Airlines dieses System aufgreifen, ist fraglich. Der Check-In ist für große Maschinen viel zu langwierig. Dazu kommt, dass sich