Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Air Berlin Turkey Charterprodukt mit Pegasus

Air Berlin und Pegasus bieten zum Winterflugplan 2011/2012 ein neues Charterprodukt an, mit Basis in Antalya.Ab dem 1. November 2011 sollen unter dem Namen »Air Berlin Turkey« Charterflüge zwischen der Türkei und Deutschland angeboten werden. In Touristikkreisen wird spekuliert, dass hierfür die Pegasus-Tochter IzAir umbenannt wird. Air Berlin verweist auf laufende Verhandlungen und wollte sich noch nicht genauer äußern. Pegasus ist seit 2009 an Air Berlin beteiligt.(26.08.11, rp)

Foto:

Emirates Spezial-Tarife weltweit

Die arabische Fluggesellschaft bietet noch bis Ende November günstige Angebote nach Asien, Afrika und Australien an.Die Bedingungen: Der Flug muss bis zum 30. September gebucht sein, Abflughäfen sind Düsseldorf, Frankfurt, München und Hamburg und der letzte Abflugtag ist der 30. November 2011. Wer sich an diese Spielregeln hält, fliegt beispielsweise für € 550 nach Bangkok, für € 672 nach Kapstadt und Australien lässt sich bereits ab € 995 realisieren. Die Flüge nach Neuseeland sind mit € 1205 etwas teurer. Buchbar sind die Fl&uu

Foto:

ANA Mit Boeing Dreamliner nach Frankfurt

Nach Lieferschwierigkeiten kann die japanische Fluggesellschaft ANA bald mit dem neuen Dreamliner der Boeing abheben.Die erste Strecke ab Dezember wird Tokio-Peking sein, wie die Airline mitteilte. Erstes Langstreckenziel soll ab Januar Frankfurt sein. Dreimal wöchentlich verbindet der sogenannte Dreamliner dann den stadtnahen Flughafen Tokio-Haneda mit der Main-Metropole. Der Flug mit der Nummer NH203 startet in Tokio-Haneda um 1:00 Uhr in der Nacht und erreicht Frankfurt um 5:25 Uhr am frühen Morgen. Unter der Flugnummer NH204 startet ANA um 11:15 Uhr in Frankfurt und erreicht Toki

Foto:

Hannover Airport Kofferversteigerung

Am 17. September 2011 findet am Hannover Airport die dritte große Koffer- und Fundstückauktion statt.Start der Besichtigung der Auktionsgegenstände, darunter natürlich auch die verschlossenen Koffer, ist um 8 Uhr.Die Auktion selbst startet um 10 Uhr im Terminal C.Neben verschlossenen Überraschungskoffern aus den Flugzeugen der TUIfly werden verschiedene Gegenstände des Fundservices des Flughafens versteigert. Darunter befinden sich unter anderem Schmuck, Uhren, Zippos, Fotokameras und diverse Elektrokleingeräte. Eine Liste der Auktionsstücke wird kurz v

Foto:

Air berlin Ab September neue Gepäckregeln

Air Berlin ändert ihre Gepäckbestimmungen. In Zukunft dürfen Passagiere in der Economy nur noch einen Koffer kostenlos aufgeben.Dieser darf nicht schwerer als 23 Kilogramm sein, teilte die Fluggesellschaft mit.Für jedes zusätzliche Gepäckstück müssen sie 50 Euro bezahlen, solange es maximal 23 Kilo wiegt. Wiegt der Koffer mehr, werden 100 Euro fällig. Die neuen Gepäckregeln gelten für Buchungen ab dem 1. September mit Abflug ab dem 1. Mai 2012. Bislang können Kunden der Economy-Klasse mehrere Gepäckstücke kostenlos aufgeben

Foto:

Sunny Airways Erstflug auf unbestimmte Zeit verschoben

Die thailändische Billigairline hat ihren Erstflug von Bangkok nach Frankfurt auf unbestimmte Zeit verschoben.Ursprünglich sollte bereits am Freitag die erste Maschine die hochfrequentierte Strecke fliegen. Die einzige Boeing 767-200ER der Sunny Airways sollte nach bisheriger Planung morgens um 8.50 Uhr vom Suvarnabhumi Airport in Bangkok starten. Die Landung in Frankfurt war für 17.50 Uhr vorgesehen. Zurück wäre es dann samstags um 22.40 Uhr mit Ankunft in Bangkok am Folgetag um 17.10 Uhr gegangen. Sowohl der Hin- als auch der Rückflug hätten über Sharj

Foto:

Billigflieger Air Berlin streicht viele Strecken ab November

Mit Beginn des Winterflugplans am 1. November werden deutlich weniger Flüge angeboten. Reisende können dann zum Beispiel nicht mehr von Münster/Osnabrück nach London, Wien und Sylt fliegen. Auch die Verbindungen von Hannover nach London, von Paderborn nach London und Manchester sowie von Köln/Bonn nach Valencia und in mehrere Städte Marokkos fallen weg. Den Standort Erfurt gibt die Airline ganz auf. Insgesamt verringert Air Berlin ihre Kapazität im zweiten Halbjahr um eine Million Sitze.Auch Verbindungen von großen Flughäfen aus sind betro

Foto:

Air Berlin Streckennetz wird ausgedünnt - Provinzen stark betroffen

Air Berlin nimmt nach einem schlechten 1. Halbjahr etwa 1000.000 Plätze aus dem Programm.Im Rahmen des Sparprogramms werden acht Flugzeuge aus der Flotte genommen. Vor allem Provinzflughäfen sind von den Streichungen betroffen. Als Grund für die Misere werden die hohen Kerosinpreise, die Flugsteuer und die Unruhen in Nordafrika verantwortlich gemacht. Zukünftig will die Airline sich vor allem auf die Drehkreuze Berlin, Düsseldorf, Palma de Mallorca und Wien konzentrieren. Air-Berlin-Chef Hunold ist heute zurückgetreten, Nachfolger wird Ex-Bah

Foto:

Fluglinien Die besten der Welt

Fluglinien aus USA und Europa verlieren bei Kunden weiter an Höhe.Wie schon in den beiden Vorjahren gehören Airlines von dort nicht mehr zu den besten der Welt. »Airline of the year 2011« – so zeigt die seit 1990 durchgeführte alljährliche Umfrage der britischen Luftfahrtforschungsfirma Skytrax – ist Qatar Airways, die 2010 noch auf Rang drei und 2009 auf Rang vier landete. Platz zwei nimmt - wie in den beiden Vorjahren - Singapore Airlines ein, vor Asiana Airlines, die Nummer eins von 2010 und Nummer drei von 2009.Unter den »Top Ten« z

Foto:

LUFTFAHRT Air Berlin streicht Hamburg - Frankfurt

Flugreisende hatten sich gerade an die Verbindung Hamburg - Frankfurt gewöhnt, da streicht Air Berlin sie wieder.Eine offizielle Bestätigung von Airlineseite gibt es bisher zwar noch nicht, doch das Fachmagazin FVW nahm die Entscheidung schon vorweg. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hatte die Strecke erst Ende 2009 ins Leben gerufen, um das Lufthansa-Monopol zu brechen. Als Folge sanken auch die Preise auf der lukrativen Rennstrecke. Air Berlin hatte schon im letzten Monat begonnen, im Zuge des Sparprogramm mehrere Kurzstrecken aus dem Programm zu nehmen. U.a. war