Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Foto:

Air Asia Die Airline aus Malaysia verschenkteine Million Gratistickets

Die malayische Airline Air Asia feiert - und spendiert ihren Fluggästen eine Million kostenlose Flüge, meldet aeroTelegraph.Und die Airline hat Grund zur Freude. Denn seit ihrer Gründung vor 14 Jahren, konnte Air Asia jetzt verkünden, dass sie 200 Millionen Passagiere befördert hat. Erst im Oktober 2010 wurde der 100 Millionste Fluggast gefeiert und in der kurzen Zeit seitdem wurde die Zahl jetzt verdoppelt. Deshalb verschenkt die Fluggesellschaft eine Million Freitickets und noch eine weitere Million an extrem vergünstigten Tickets. Wer jetzt noch bis 22. Septe

Foto:

Thailand Unwetterwarnung im Westen,Osten und Süden

Das Disaster Prevention and Mitigation Department gab eine Unwetterwarung für 14 Provinzen in Thailands Westen, Osten und Süden heraus.Menschen sollten sich wegen der Gefahr von Schlammlawinen und Sturzfluten in den nächsten fünf Tagen besser nicht in der Nähe von Flüssen und Berghängen aufhalten, berichtet die bangkokpost. Betroffen sind Chonburi, Rayong, Chanthaburi, Trat, Kanchanaburi, Ratchaburi, Petchaburi, Prachuap Khiri Khan, Ranong, Phang Nga, Phuket, Krabi, Trang und Satun. Durch den heftigen Regen und den starken Wind und die daraus entstehenden h

Foto:

Billig fliegen Tickets zwei Monate vor Reisedatum am günstigsten

Wer günstig fliegen will, muss früh buchen - aber auch nicht zu früh. Zwei Monate vor dem Reisetermin sind die Tickets am billigsten, ergibt eine aktuelle Analyse.Rund zwei Monate vor einem geplanten Abflugdatum sind Flugtickets am günstigsten. Zwischen 51 und 63 Tagen vor Abreise kommen Urlauber je nach Verbindung am billigsten davon. Je näher der Reisetermin rückt, desto mehr müssen Passagiere bezahlen. Bei 90 Prozent aller untersuchten Buchungen waren die beiden Tage vor dem Abflug am teuersten. Länger als zwei Monate im Voraus zu buchen, bri

Foto:

Vietnam Airlines Täglich fünf Flüge nach Singapur

Mit dem Beginn des Winterflugplans erweitert Vietnam Airlines das Flugangebot nach Singapur um zehn weitere Flüge pro Woche.Ab dem 28. Oktober 2013 bietet der vietnamesische Nationalcarrier 14 wöchentliche Flüge zwischen Hanoi und Singapur sowie 21 wöchentliche Flüge zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) und Singapur an. Damit erhöht sich die Flugfrequenz um insgesamt 40 Prozent auf fünf tägliche Flüge ab Vietnam in die südostasiatische Löwenstadt.Für Singapur-Reisende aus Europa ergibt sich dadurch eine nochmals breitere Auswahl an

Foto:

Ferienflüge Bei Condor und TUIfly bald mitund ohne Essen buchbar

An Bord von Deutschlands großen Ferienfliegern gibt es ab der Sommersaison 2014 Kunden erster und zweiter Klasse. Condor und TUIfly führen im kommenden Mai Tarife mit und ohne Bordverpflegung ein.Auch die Obergrenze beim Gratis-Freigepäck sinkt je nach Buchungsklasse, bei TUIfly um fünf auf 15 Kilogramm. Condor nennt noch keine Details, betätigt aber, das Konzept sei »ähnlich wie das von TUIfly«.Bei der - in Hannover ansässigen - Fluggesellschaft gilt die neue Tarifstruktur für alle Nur-Flug-Passagiere sowie Pauschalurlauber, die Ferien b

Foto:

Dom. Republik Condor fliegt von Münchennach Punta Cana

Im Sommer 2014 bietet Condor freitags einen Nonstop-Flug von München nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik an.Die Airline nimmt die Verbindung am 2. Mai auf. Auf der Strecke Frankfurt-Toronto bietet Condor nach eigenen Angaben zwischen dem 20. Juni und Ende Oktober einen zusätzlichen Flug an. In die kanadische Stadt gelangen Condor-Passagiere aus der Main-Metropole immer montags, mittwochs und freitags. Auf drei Flüge pro Woche stockt die Airline im kommenden Sommer ebenfalls die Verbindung von Frankfurt nach Havanna auf Kuba auf. Die Maschinen fliegen ebenfalls

Foto:

Emirates Economy-Flüge nach Dubai, Indien,Asien oder Australien

Wer jetzt dem Herbstwetter entfliehen möchte, kann bei Emirates günstige Flüge in der Economy Class nach Dubai, Indien, Asien oder Australien buchen.Die Airline fliegt von Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg folgende Ziele an: Dubai ab € 459, Delhi* / Mumbai* ab € 529, Colombo ab € 579, Bangkok* ab € 586, Ho-Chi-Minh-Stadt ab € 589, Jakarta ab € 599, Tokio ab € 601, Hongkong / Seoul ab € 629, Osaka ab € 633, Johannesburg / Kuala Lumpur ab € 649, Clark ab € 685, Singapur ab € 735, Perth ab € 979,

Foto:

Etihad Airways Während des Fluges kümmern sichbald Nannys um die Kinder

Kinder bekommen an Bord von Etihad-Maschinen bald eine besondere Betreuung: Die Airline bildet derzeit 300 Crew-Mitglieder zu sogenannten Flying Nannys aus, also zu fliegenden Kindermädchen, teilt Etihad mit.Sie sollen Eltern an Bord bei der Unterhaltung der kleinen Passagiere helfen. Bis Ende 2013 werden 500 Stewards und Stewardessen auf Etihad-Flügen für Kinder zuständig sein. Die Flying Nannys tragen andere Uniformen als die übrigen Flugbegleiter. Sie sind an den leuchtend orangen Schürzen zu erkennen. Die fliegenden Kinderbetreuer basteln mit den kleine

Foto:

Lufthansa Sitzplatzreservierung bei Billigtickets

Künftig können auch Käufer eines Lufthansa-Billigtickets vorab einen Sitzplatz reservieren.Allerdings werden diese Passagiere dafür zur Kasse gebeten. Die Preise dafür sollen laut Vertriebschef Jens Bischof »im Marktumfeld« liegen, bestätigte ein Sprecher eine Meldung des Branchenmagazins »fvw«. Laut dem Magazin müssen sich Reisende je nach Flugdauer auf 10 bis 40 Euro einstellen. Die Reservierung soll zunächst nur im Reisebüro möglich sein, erst in einem zweiten Schritt über das Internet. Bislang können sich

Foto:

US-Studie Überlebenschance bei Flugzeugunfällen gesunken

Die Welt wird immer sicherer - könnte man meinen. Doch Forscher haben herausgefunden, dass es heute statistisch gesehen wahrscheinlicher ist, bei einem Flugzeugunglück ums Leben zu kommen, als es in den 70er Jahren der Fall war.Die Chancen, einen Flugzeugunfall zu überleben, sind in den vergangenen Jahrzehnten gesunken. Lag die Überlebensrate in den 1970er Jahren bei 22 Prozent, ging diese in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends auf 15 Prozent zurück. Das geht aus einer US-Studie hervor, aus der das Schweizer Fachmagazin »Aero Telegraph« zitiert.