Wohin möchten Sie reisen?

Reiseziel Hotel
Die türkische Airline Atlas Global lässt vorerst keine Flieger mehr starten. Laut Medienberichten sind Finanzprobleme der Grund

Die türkische Airline Atlas Global lässt vorerst keine Flieger mehr starten. Laut Medienberichten sind Finanzprobleme der Grund

Finanzielle Probleme Die türkische Fluggesellschaft Atlas Global setzt Flüge aus

In den nächsten Wochen werden einige Flugverbindungen von der Türkei nach Deutschland wegfallen. Die türkische Airline Atlas Global stoppt ihren Betrieb. Was das für Kunden bedeutet:

Die türkische Airline Atlas Global hat all ihre Flüge vorerst eingestellt. Der Luftverkehr werde ab sofort bis 21. Dezember ausgesetzt, teilte die Fluggesellschaft mit.

Man sei in eine «neuen Phase der Restrukturierung» eingetreten, hieß es vage. Informationen zu Rückerstattungen für Ticketkosten und anderen Fragen würden am 16. Dezember im Internet veröffentlicht. Kunden können sich auch per Mail an das Unternehmen richten. Betroffen sind auch Verbindungen nach Deutschland.

Auf der Webseite begründet das Unternehmen, das nach eigenen Angaben 25 Flugzeuge besitzt, die Entscheidung nicht weiter. Türkischen Medienberichten zufolge macht die Firma unter anderem einen Anstieg der Kosten und den Verfall der türkischen Lira verantwortlich. Aus dem Transportministerium hieß es der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge, man werde beobachten, ob die Firma den Kunden das Geld für Tickets zurückerstattet.

(28.11.2019, dpa)

 

Reiseberichte »
Dümpelnde Boote im malerischen Naturhafen von Síssi auf der Insel Kreta in Griechenland

Dümpelnde Boote im malerischen Naturhafen von Síssi auf der Insel Kreta in Griechenland

Reisebericht Kreta Ursprüngliches Griechenland: Sissi und die kretische Riviera

Nur wenige Kilometer östlich vom größten Touristengebiet zeigt sich Kreta ursprünglich. Urige Fischerdörfer, malerische Gebirgslandschaften, kleine Buchten und einladende Urlaubsorte.